Freitag, 30. November 2012

Freitags-Füller # 192



6a00d8341c709753ef01156f545708970c

 
1. Ach ich bin so lustlos und unmotiviert im Moment.

2. Ich habe seit Jahren nur noch einen künstlichen Adventskranz, weil mir der letzte echte Kranz in Flammen aufgegangen ist.

3. Dieses Wetter geht mir total auf die Nerven, lieber ein bisschen kälter und dafür Sonne.

4. Selbstverliebte Politiker, die nur an ihre Machtspielchen denken und nicht an unser Land, habe ich langsam genug gesehen.

5. In den nächsten Wochen stellt sich bei mir hoffentlich noch Weihnachtsstimmung ein.

6. Man muss das Leben nehmen wie es ist, es gibt kein anderes, sagte meine Oma immer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe und Erholung, morgen habe ich geplant die Adventsdeko aus dem Keller zu holen und aufzustellen und Sonntag möchte ich wie jedes Jahr am 1. Advent zum Jazz-Brunch bei Freunden gehen!


Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und einen
schönen 1. Advent!


Den aktuellen Freitags-Füller gibt es wie immer bei Barbara

Mittwoch, 28. November 2012

Plötzlich verlobt von Petra Röder

Cover
alle Rechte bei der Autorin
Zum Inhalt:
Nach „Plötzlich verliebt“ ist dies Teil 2 der Megan Bakerville Reihe.
Megan ist bei Logan in London geblieben und arbeitet weiterhin in seiner Firma. Die beiden genießen ihre Beziehung und Megan beginnt, sich in London heimisch zu fühlen. Sie findet mit Kelly und Alan, beides Arbeitskollegen, neue Freunde und alles scheint in bester Ordnung zu sein. Megan ist es gewohnt, dass Logan in seinem Job viel arbeitet und häufig auf Geschäftsreise ist. Doch plötzlich taucht Olivia, Logans Ex-Freundin, auf und Megan beginnt eifersüchtig und auch misstrauisch zu werden.

Olivia will Logan unbedingt zurück und Megan lernt Mike kennen. Die Probleme sind vorprogrammiert und am Ende ist Megan sogar noch in Gefahr… 

Dienstag, 27. November 2012

Ihr unschuldiges Herz von Richard Hagen

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Staatsanwältin Inga Jäger zieht nach dem Tod ihres Mannes mit ihrer kleinen Tochter Tanya von Hamburg nach Wiesbaden.
Gleich bei ihrem ersten Fall trifft die als „Jägerin“ bekannte Staatsanwältin auf den Kommissar Kai Gebert. Die beiden ermitteln im Fall einer in den Weinbergen des Rheingaus ermordeten Kinderärztin. Da beide sehr unterschiedlich sind, fällt ihnen die Zusammenarbeit anfangs schwer, doch sie raufen sich erfolgreich zusammen.
Die Pathologin stellt fest, dass das Opfer regelrecht hingerichtet wurde.
Nach den ersten Indizien ist, wie so oft, zunächst der Ehemann der Hauptverdächtige.
Doch Staatsanwältin Jäger kommen Zweifel und bei weiteren Ermittlungen werden zunächst 2 weitere gleich gelagerte Mordfälle entdeckt und später weitere 3 Mordfälle. Mordet hier ein Serienmörder bereits über 65 Jahre?
Inga Jäger und Kai Gebert bohren immer tiefer und setzen alles daran, Zusammenhänge zu finden und so dem wahren Täter auf die Spur zu kommen.


Montag, 26. November 2012

Wochenrückblick KW 47/2012



gesehen:



gelesen:



gewesen:



gearbeitet:


gekauft:



gefreut:




geschlafen:
das TV Total Turmspringen, ich finde diese Raab-Events irgendwie witzig und natürlich das furiose Saison-Finale
der Formel 1

ausgelesen Ihr unschuldiges Herz von Richard Hagen
angefangen Ein Jahr im Frühling von Martina Nohl
(siehe unten)

mal wieder in der Bonner Innenstadt und ich habe mich
wieder mal über die häufigen Veränderungen bei den
Geschäften gewundert

so viel, wie ich mir vorgenommen hatte. Es war eine ruhige aber effektive Arbeitswoche

ein Geburtstagsgeschenk für meinen Schatz und das erste Weihnachtsgeschenk, außerdem wie so oft Bücher
( siehe Neuzugänge )

über das Angebot der Autorin Martina Nohl, ihren im Dezember erscheinenden Roman vorab zu lesen und zu rezensieren (mehr dazu sobald ich ihn gelesen habe)
und darüber, dass mein iPhone 5 angekommen ist :-)

ganz gut, bis auf die Nacht von Sonntag auf Montag, da war ich um 2:22 Uhr und 4:44 Uhr wach.
Ob das was zu bedeuten hat?


Ich wünsche Euch allen eine schöne neue Woche!

Freitag, 23. November 2012

Freitags-Füller # 191


6a00d8341c709753ef01156f545708970c


1. Eine Welt in der es keinen Krieg oder sonstige Konflikte gibt, werden wir wohl nie erleben.

2. Schon seit Wochen wird man überall mit Weihnachts-Deko und Werbung beglückt. Da mag ich vor dem 1. Advent nicht mitmachen.

3. Ich bin dankbar für jeden Tag mit all den Menschen die mir wichtig sind.

4. Eine deftiger Erbseneintopf mit leckerer Wurst ist mein Lieblingseintopf.

5. Es ist doch egal was andere von mir denken, ich bin wie ich bin und wer mich so nicht mag, der soll es lassen.

6.  Arbeitszimmer aufräumen und Gardinen waschen habe ich diese Woche wieder nicht geschafft.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen erholsamen und gemütlichen Abend, morgen habe ich einiges an Hausarbeit geplant und Sonntag möchte ich außer viel lesen das Saisonfinale der Formel 1 sehen und hoffentlich erleben, dass Sebastian Vettel erneut Weltmeister wird!


Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!


Den aktuellen Freitags-Füller gibt es wie immer bei Barbara.

Mittwoch, 21. November 2012

Bücher-Neuzugänge

So sehr ich meinen Kindle liebe, auf "richtige" Bücher verzichte ich dennoch nicht.
Und so habe ich mich heute über das Eintreffen meines Bücher-Pakets gefreut.
Ich liebe es, Bücher-Pakete auszupacken, in den Büchern zu blättern, Klappentexte zu lesen usw. Und jetzt freue ich mich auf schöne Lesestunden.



Montag, 19. November 2012

Mörder Quote von Thomas Hermanns

Zum Inhalt:
"Music Star 3000" heißt die Casting-Show, die bereits in der 6. Staffel läuft und die beliebteste im deutschen Fernsehen sein soll.
Doch diesmal ist alles anders. Ein Mörder nimmt den Zuschauern die Entscheidung ab, welcher Kandidat ausscheiden soll. Er schlägt wöchentlich zu und so reduziert sich die Zahl der Kandidaten auf nicht gewollte Weise.
Die Jury um Tanya Beck und der Produzent wollen natürlich, dass die Show weitergeht. Als die Morde publik werden, schnellen die Einschaltquoten in die Höhe. Die Kandidaten fürchten um Ihr Leben, aber wollen natürlich auch Sieger der Show werden. So machen sich alle auf die Suche nach dem Mörder, der jeder von ihnen sein könnte. 

Wochenrückblick KW 46/2012

gesehen: ein langweiliges Freundschaftsspiel der deutschen Fußball-
               Nationalmannschaft, das war wirklich überflüssig

gelesen: ausgelesen Ein Traum von einem Schiff von Christoph Maria Herbst

             durchgelesen Jenseits des Protokolls von Bettina Wulff
             angefangen Ihr unschuldiges Herz von Richard Hagen

gewesen: bin ich mal wieder beim Zahnarzt, das Ende ist absehbar

               und beim Generalappell der Bonner Stadtsoldaten, ja der Karneval
               geht los :-)


 
               


gearbeitet: viel, sind etliche Überstunden angefallen

gekauft: habe ich ein bisschen Weihnachts-Deko, auch wenn ich mich

             noch nicht damit abfinden kann, dass die Adventszeit unmittelbar
             bevor steht  

gefreut: habe ich mich, einen schwer erkrankten lieben Kollegen zu treffen


gewonnen: habe ich bei Lovelybooks im Rahmen einer Leserunde das Buch

                 Ihr unschuldiges Herz von Richard Hagen

geschlafen: ganz gut, da die Zahnschmerzen mich zumindest nachts in Ruhe
                  lassen


Ich wünsche Euch allen eine schöne neue Woche! 
 

Sonntag, 18. November 2012

Jenseits des Protokolls v. Bettina Wulff

Zum Inhalt:
Bettina Wulff schreibt in diesem Buch (mit Unterstützung von Nicole Maibaum) ihre Geschichte auf. Sie beginnt mit früheren Beziehungen, dem Vater ihres älteren Sohnes, ihrem Beruf und dem Leben als alleinerziehende Mutter.
Dann folgt die Zeit des Kennenlernens von Christian Wulff, die Hochzeit, die Geburt des gemeinsamen Sohnes und natürlich die Entscheidung ihres Mannes für das Amt des Bundespräsidenten zu kandidieren. Der Umzug nach Berlin, das Leben dort als Ehefrau des Bundespräsidenten, der Rücktritt und die Zeit danach bilden den weiteren Teil des Buches.

Freitag, 16. November 2012

Freitags-Füller # 190



6a00d8341c709753ef01156f545708970c


1. Jetzt ist es schon Mitte November und in einer Woche öffnet bei uns der Weihnachtsmarkt. Irgendwie fehlt mir noch die Stimmung dazu.

2. Mein Balkon mit Blick auf den Rhein ist der Lieblingsort in meiner Stadt.



3. Ein Feuerchen im Kamin wäre schön, leider habe ich keinen Kamin und auch keinen Garten.

4. Ich wollte auch mal in die Stadt, Geschenke kaufen, ein anderes Mal, jedenfalls nicht heute.

5. Bügelwäsche lasse ich am Wochenende grundsätzlich stehen, da will ich meine Ruhe haben und schöne Dinge tun. :)

6. Nudeln in allen Variationen könnte ich gerade jeden Tag verspeisen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen erholsamen Abend auf dem Sofa, morgen habe ich den Besuch auf dem Generalappell der Bonner Stadtsoldaten geplant und Sonntag möchte ich auf jeden Fall ausschlafen und dann mal sehen, wozu ich noch Lust habe!


Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!


Den aktuellen Freitags-Füller findet Ihr wie immer bei Barbara


Mittwoch, 14. November 2012

Lautlos ist die Stille v. Bettina Ferbus



  
Zum Inhalt:
Das Buch ist nur als eBook erhältlich und wird in 2 Teilen angeboten.
Da beide Teile inhaltlich zusammen gehören, habe ich die Rezension ebenfalls zusammengefasst.

Harry hat von seinem Großvater ein Haus samt Buchladen geerbt und versucht die freie Wohnung zu vermieten. Da kommt ihm die junge Autorin Julia als Mieterin gerade recht. Julia schreibt Krimis und arbeitet gerade an einer neuen Story, die diesmal ein Mystery-Krimi mit einem übersinnlich veranlagten Detektiv werden soll. Um sich inspirieren zu lassen, fährt sie nach München. Dort begegnet sie in einer dunklen Straße Frank, der sich ihr einfach nähert, sie berührt und in eine schmale, dunkle Gasse bringt. Sie verspürt keine Angst, was ihr merkwürdig vor kommt und sie denkt, dass er ihr Drogen verabreicht hat. Sie fühlt sich nicht gut und Frank bringt sie zurück nach Hause.

Montag, 12. November 2012

Wochenrückblick KW 45/2012

gesehen: endlich mal wieder ein Heimspiel des FC Bayern München live
              in der Allianz Arena

gelesen: ausgelesen Lautlos ist die Stille Teil 1 und
                             Lautlos ist die Stille Teil 2 von Bettina Ferbus

             angefangen Plötzlich verlobt von Petra Röder

gewesen: bin ich mal wieder beim Zahnarzt, war wieder nicht so schön
               auch beim Friseur und in München zum Fußballspiel

gearbeitet: viel und erfolgreich :)

gekauft: habe ich diese Woche nichts besonderes

gefreut: habe ich mich als FC Bayern-Fan,
            dass unsere Mannschaft das Spiel in der Champions League

            gegen Lille so souverän gewonnen hat und auch über den Heimsieg
            gegen Eintracht Frankfurt, bei dem ich live dabei war  

genervt: hat die Autopanne zum Start der Rückfahrt von München.
             Glücklicherweise konnte der ADAC helfen.

geschlafen: trotz häufiger Zahnschmerzen dank Schmerztabletten ganz gut


Ich wünsche Euch allen eine schöne neue Woche! 
 

 

Sonntag, 11. November 2012

Wir waren mal schnell in München


Karten für ein Heimspiel des FC Bayern München zu bekommen, ist recht schwierig. Selbst wenn man Mitglied ist, muss man sich "bewerben" und muss dann auf ein bisschen Glück hoffen.
Vor einigen Wochen bekamen wir die "Zuteilung" für das Heimspiel am 10.11. gegen Eintracht Frankfurt. Zu diesem Zeitpunkt konnte man noch nicht ahnen, dass es ein Spiel gegen den derzeitigen Tabellendritten sein würde. 
So sind wir am Freitag nach Feierabend nach München gefahren. Trotz der üblichen Wochenend-Staus rund um Frankfurt kamen wir gut durch und konnten uns noch einen gemütlichen Abend in Garching bei München machen, wo wir üblicherweise übernachten, wenn wir zum Fußballspiel fahren.
Am Samstag haben wir ausgeschlafen und haben dann in Garching gemütlich gefrühstückt. Nach dem Frühstück haben wir noch einen schönen Spaziergang gemacht und dann wurde es auch schon Zeit, in Richtung Allianz Arena aufzubrechen. Von Garching aus sind das nur 2 Stationen mit der U-Bahn.

Freitag, 9. November 2012

Freitags-Füller # 189


6a00d8341c709753ef01156f545708970c


1. Heute bin ich wirklich froh, dass Freitag ist und das Wochenende naht.

2. Ich verwende selbst gebastelte private Visitenkarten.

3. St. Martin, die Umzüge und die vielen Kinder mit selbstgebastelten Laternen finde ich sehr schön.

4. Ist es ein Zeichen von Schwäche wenn jemand weint?

5. Brillengläser, die nicht beschlagen und verschmieren müsste mal jemand erfinden.

6. Im übrigen hätte ich nichts dagegen, wenn das ganze Jahr Sommer wäre und die Sonne scheint.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend in München, morgen habe ich einen Besuch in der Allianz Arena geplant und Sonntag möchte ich einen ruhigen und erholsamen Lesetag zu Hause verbringen!


Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!


Den aktuellen Freitags-Füller findet Ihr wie immer bei Barbara


Montag, 5. November 2012

Wochenrückblick KW 44/2012

gesehen: die 2. Ausgabe von "Wetten dass" mit Markus Lanz, mir hat es
              gut gefallen

gelesen: ausgelesen Mörder Quote von Thomas Hermanns (Rezension folgt)
             angefangen Lautlos ist die Stille Teil 1 und
                             Lautlos ist die Stille Teil 2 von Bettina Ferbus

gewesen: bin ich zu einer langen Behandlung beim Zahnarzt, war nicht schön
               bin ich zur Auftaktveranstaltung des Damenkomitee 
               Lustige Bucheckern im Haus der Springmaus, war schön 

gearbeitet: wenig, da ich nach dem Feiertag am Brückentag frei hatte

gekauft: wie so oft Bücher
             Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch
             Shades of Grey (alle 3 Teile, ja ich bin auch neugierig darauf)
             Plötzlich verlobt von Petra Röder 

geehrt: wurde ich für 30 Jahre Tätigkeit in unserem Amt

gefreut: habe ich mich als FC Bayern-Fan,
            dass unsere Mannschaft das Spiel im DFB-Pokal gegen
            Kaiserslautern souverän 4 : 0 gewonnen hat und
            auch in der Bundesliga das Auswärtsspiel beim HSV gewonnen hat.

geschlafen: an 4 freien Tagen viel und gut

Samstag, 3. November 2012

Liebe über den Wolken von Marisa Mackle

Zum Inhalt:
Katie ist Flugbegleiterin und mag ihren Job eigentlich, findet ihn aber manchmal auch ziemlich öde. Ihr Leben plätschert so dahin und ihre Beziehung ist auch nicht so toll.
Da sie ja viel unterwegs ist, lebt sie noch im Haus ihrer Eltern.
Sie träumt davon ein Drehbuch zu schreiben und damit erfolgreich zu werden. Doch bis dahin muss sie noch mit ihrem Job Geld verdienen. Auf einem Transatlantikflug lernt sie den TV-Serienstar Adam kennen und kann es kaum fassen, dass er sich für sie interessiert. Die beiden treffen sich wieder und sie verliebt sich. Plötzlich wird ihr Leben turbulent und aufregend. Doch da erfährt sie, dass auch andere Flugbegleiterinnen ein Auge auf den Star geworfen haben.
Aber es gibt ja auch noch nette Piloten...


Freitag, 2. November 2012

Die Mädchenwiese von Martin Krist

Zum Inhalt:
Schauplatz der Geschichte ist ein kleiner Ort im Spreewald.
Die 16-jährige Lisa verschwindet spurlos und man vermutet, dass sie einfach ausgerissen ist oder mit ihrem Freund durchgebrannt, wie das bei Teenagern ja vorkommt. Nur ihr kleiner Bruder Sam glaubt nicht daran, denn sie hatte ihm doch versprochen, zurückzukommen. Sam macht sich auf die Suche, aber ihm will niemand zuhören.
Laura, Lisas Mutter, ist mit ihrem Leben mit den beiden Kindern ohnehin schon überfordert, weil ihr Mann sie und die Kinder verlassen hat. Doch sie gibt die Hoffnung nicht auf, dass Lisa gefunden wird und bittet ihren Bruder, der Polizist ist, um Hilfe. Eine große Suchaktion läuft an.

Freitags-Füller # 188

Die Freitags-Füller habe ich auf dem Blog von Barbara gefunden.
Da mir diese Textimpulse zum Ausfüllen gut gefallen, habe ich mich entschlossen, auch mal mitzumachen. Hier kommt also der aktuelle:


6a00d8341c709753ef01156f545708970c


1. Den 1. November habe ich gemütlich mit lesen und faulenzen zu Hause verbracht.

2. Kuschelsocken und/oder meine neuen Filzpantoffeln machen warme Füße.

3. Wenn ich in Amerika wählen dürfte, wäre ich genau wie in Deutschland unsicher, würde aber wohl letztendlich Obama wählen.

4. Arbeitszimmer aufräumen muss ich als nächstes dringend erledigen.

5. Draußen vor der Tür scheint heute noch mal die Sonne, aber die dunkle Jahreszeit steht wohl unmittelbar bevor.

6. Bücher für den Kindle waren meine letzte Internet-Bestellung.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Lese- und Fernseh-Abend, morgen habe ich ähnliches geplant und Sonntag möchte ich mich auf einer Karnevals-Auftakt-Veranstaltung gut amüsieren!


Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!