Dienstag, 2. September 2014

Racheschuss von Michael Linnemann

Cover
(alle Rechte beim Autor)
Zum Inhalt:
In der einen Minute kann Nora Feldt einen Jungen davor bewahren, brutal zusammengeschlagen zu werden, in der anderen wird er praktisch vor ihren Augen entführt. Da sie den Fall persönlich nimmt, beginnt die Göttinger Hauptkommissarin sofort mit den Ermittlungen. Von ihrem Vorgesetzten erfährt sie, dass es kurz zuvor bereits eine ähnliche Entführung in der Stadt gab. Mit Hilfe ihres Kollegen Thomas Korn findet sie heraus, wie die Fälle miteinander in Verbindung stehen. Dennoch kommen die beiden dem Täter nicht wirklich näher. Erst als sie durch einen Hinweis mit dem italienischen Philosophen Machiavelli konfrontiert werden, stoßen sie auf eine heiße Spur – an deren Ende jedoch eine böse Überraschung auf sie wartet …  
(Kurzbeschreibung gem. Autoren-Seite)

Leseprobe

Die vollständige Rache-Reihe in chronologischer Reihenfolge

Die Webseite von Michael Linnemann



Meine Meinung:
Auch der 9. Teil der „Rache-Reihe“ mit den Göttinger Kommissaren Nora Feldt und Thomas Korn ist ein in sich abgeschlossener Fall und kann durchaus ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Dennoch empfehle ich, die Reihe chronologisch zu lesen, da man so die beiden Hauptprotagonisten besser kennenlernen kann.

Ohne großartiges Vorgeplänkel ist man gleich auf den ersten Seiten mitten drin im Geschehen und erlebt die erste Entführung mit.
Schlag auf Schlag geht es weiter und die zweite Entführung folgt.
Sofort war ich gefangen in der Story und den Ermittlungen.
Michael Linnemann erzählt die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven.
Man erlebt die Entführungen, nimmt an den Ermittlungen teil an den unterschiedlichen Schauplätzen und „sieht“ auch den Entführer agieren und erfährt etwas über seine Pläne.
Wie den Kommissaren ist auch mir recht schnell ein Motiv für die Entführungen eingefallen. Aber wer in Person tatsächlich dahinter steckt und ob das Motiv tatsächlich richtig vermutet war, klärt sich erst gegen Ende.
Durch kurze Kapitel, viele Perspektivwechsel und unvorhersehbare Ereignisse ist die Spannung durchgängig hoch.
Gut gefallen hat mir die detailliert beschriebene Ermittlungsarbeit und die Darstellung der Kommissare, die eben auch nur Menschen sind, Stärken und Schwächen haben und an den Schicksalen der Opfer teilhaben.
Auch die Entwicklung im Privatleben der beiden Hauptprotagonisten Nora und Thomas ist interessant und facettenreich.
Das alles wirkt sehr glaubhaft und authentisch.

Mit seinem flüssigen, angenehmen und mitreißenden Schreibstil hat mir Michael Linnemann erneut spannende und unterhaltsame Lesestunden bereitet!



Fazit: 5 von 5 Sternen




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 478 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00KCT1F8K





Ein Klick auf das Cover führt zu Amazon (Affiliate-Link)
 

Kommentare:

  1. Klingt gut, danke für die Rezension. Hab einen Teil der Rache-Reihe auf dem Kindle, bin aber noch nicht zum Lesen gekommen. Von dem Autor kenne ich bis jetzt 2 Kurzgeschichten, die mir gut gefallen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Rache-Reihe wirklich nur empfehlen! Durchgängig spannende Krimis, die mir bisher alle gut gefallen haben.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.