Mittwoch, 29. Oktober 2014

Tödlicher Verrat von Silke Ziegler

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Isabell Bergmann reist nach Südfrankreich, um herauszufinden, was mit ihrem Ehemann geschah,
der im Urlaub vor fünf Jahren unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Bei der örtlichen Polizei trifft sie ausgerechnet auf den Mordermittler Pascal Lefèbre,
der sie vor Jahren einmal bitter enttäuschte.
Aber er scheint nun ihre einzige Hoffnung zu sein, den Verbleib ihres Gatten klären zu können. Als dieser Parallelen zwischen dem Verschwinden von ihrem Mann und
einem seit Jahren gesuchten Serienmörder entdeckt,
der Südfrankreich mit mehreren Prostituiertenmorden in Atem hält, gerät Isabell in tödliche Gefahr…
(Kurzbeschreibung gem. Monogramm Verlag

Leseprobe


Meine Meinung:
Auf das Erstlingswerk der Autorin war ich gespannt, weil es ein Krimi mit einem "Schuss" Lovestory à la Karen Rose zu sein schien.
Gleich vorweg gesagt: Ich wurde nicht enttäuscht!

Mit ihrem angenehmen, leichten und bildhaften Schreibstil ist es der Autorin gelungen, mich schon nach wenigen Seiten zu fesseln und in die Geschichte eintauchen zu lassen.
Sie erzählt die Geschichte in zwei Strängen bzw. aus zwei Perspektiven.
Wir erleben die Ereignisse rund um die sympatische Protagonistin Isabell und erfahren viel über deren Gedanken und Emotionen.
Und wir begleiten den Polizisten Pascal hauptsächlich bei seinen Ermittlungen auf der Suche nach einem Serienmörder. Aber auch von ihm erfährt der Leser viel persönliches.
Außerdem gibt es Rückblicke in die Vergangenheit der beiden, die viele Zusammenhänge erklären und auch das erste Zusammentreffen der beiden schildern.
Nach der erneuten Begegnung von Isabell und Pascal werden die Ereignisse öfter aus beiden Perspektiven geschildert, was die Geschichte rund macht.
Man spürt aber auch die Funken, die zwischen den beiden fliegen sehr gut.

Die Kulisse von Südfrankreich hat die Autorin gewählt, da sie aufgrund von Reisen dorthin und ihrer französischen Sprachkenntnisse eine große Verbundenheit zu Frankreich hat.
Das merkt man beim Lesen deutlich, denn man spürt ein gewisses französisches Flair. Auch die bildhafte Beschreibung der Örtlichkeiten ist gelungen.

Die Geschichte ist durchgängig spannend, da es ja zwei Geheimnisse
zu klären gilt.
Was geschah mit Isabells Ehemann und wer ist der gesuchte Serienmörder?
Je weiter die Story voran kommt, desto mehr verknüpfen sich beide Fragen und die Spannung steigert sich noch. 
Zwischendurch gibt es auch noch einige Einblicke aus der Sicht des Täters, die jedoch keine Rückschlüsse auf seine Identität zulassen, sondern erst mal nur noch mehr neugierig auf die Auflösung machen.
Das Ende und damit die Klärung aller offenen Fragen ist überraschend und so nicht vorhersehbar.

Der Debütroman von Silke Ziegler ist ein spannender, gut durchdachter Krimi mit einer Lovestory, die nicht kitschig ist, eine wichtige Rolle für die gesamte Geschichte spielt, sich aber nie in den Vordergrund drängt.
Dieses Krimi-Debüt hat mich überzeugt und mir fesselnde und unterhaltsame Lesestunden geboten.
Bitte mehr davon Frau Ziegler!


Fazit: 5 von 5 Sternen


Herzlichen Dank an den Monogramm Verlag und Buch Contact für die Überlassung des Rezensionsexemplars. 





 
Gebundene Ausgabe: 536 Seiten
Verlag: Monogramm Verlagsgesellschaft (8. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945458129
ISBN-13: 978-3945458129




Broschiert: 536 Seiten
Verlag: Monogramm Verlagsgesellschaft (8. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945458137
ISBN-13: 978-3945458136




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1698 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 536 Seiten
Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (26. März 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00V89ZVQA




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)
 

1 Kommentar:

  1. Ich fand den Roman auch sehr spannend und insgesamt hat er mir auch gut gefallen, so dass ich ihn kaum aus der Hand legen wollte. Allerdings waren mir die Ausführungen zu den Gefühlen schon ein wenig überladen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.