Dienstag, 16. Juni 2015

Montagsfrage der KW 25/2015




Sind deine Erfahrungen mit Indie-Autoren/Selfpublishern eher positiv oder eher negativ?


Ich habe schon einige eBooks von Indie-Autoren bzw. Selfpublishern gelesen.
Dabei habe ich sowohl positive als auch negative Erfahrungen gemacht.
Es waren einige eBooks dabei, die viele Fehler enthielten, sowohl Rechtschreib- und Tippfehler als auch Logikfehler. So macht das Lesen dann natürlich keinen Spaß.
Aber ich habe auch viele tolle Bücher entdeckt und sehr nette Autoren.
Mit einigen habe ich auch sehr netten Kontakt per Mail oder über Twitter, was mich besonders freut. Es macht mir Spaß, wenn ich ein Buch rezensiert habe, dann auch ein Feedback des Autors zu bekommen.
Inzwischen habe ich mir angewöhnt, bei mir noch unbekannten Autoren immer zuerst die Leseprobe zu lesen und mir einen ersten Eindruck über den Schreibstil zu verschaffen. So bleiben mir Enttäuschungen erspart.






Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Die Leseprobe schaue ich mir auch immer vorher an. Hast du ein paar konkrete Tipps zu Autoren/Krimis? Mir hat ja z. B. Katz von Mathias Zipfel sehr gut gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Katz" schlummert noch auf meinem Kindle und wartet darauf gelesen zu werden.
      Ich mag die "Rache-Reihe" von Michael Linnemann sehr. Da gibt es inzwischen 12 Teile.
      Und auch der Start zur Jennifer Dachs-Reihe von Linnemann war gut.
      Die Reihen und meine Rezis findest Du hier:
      http://fanti2412.blogspot.de/p/bucher.html#FeldtKorn
      http://fanti2412.blogspot.de/p/bucher.html#JenniferDachs

      Die Bücher von Helga Zeiner mag ich auch sehr.
      Das sind allerdings nicht unbedingt Krimis, aber auch fesselnd und spannend.
      Hier sind die Rezis:
      http://fanti2412.blogspot.de/search/label/Helga%20Zeiner

      Vielleicht ist für Dich ja was dabei.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    2. Danke für die Tipps, da schau ich gleich mal :)

      Löschen
  2. Ein einfaches "Danke" reicht mir als Rezensionsschreiber aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evy,
      ja mir eigentlich auch.
      Aber auf diese Art bin ich halt in Kontakt mit Autoren gekommen, die mir dann z. B. mal ihr neues Buch als "Testleser" angeboten haben.
      Ich fand das sehr spannend, wie meine Kritik oder Anregungen dann umgesetzt wurden.
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.