Montag, 7. Dezember 2015

Montagsfrage der KW 50/2015



Welche Frage im Bezug auf Bücher und Lesen würdest du gerne mal bei der Montagsfrage sehen und warum?


Wie man der Frage entnehmen kann, sind Svenja aktuell aus Zeitgründen die Fragen ausgegangen :-)
Daher bittet sie die TeilnehmerInnen selber mal Fragen zu stellen, die man schon länger mal beantwortet haben möchte.

Mir fällt immer wieder bei Monatsrückblicken auf, dass es viele Leseratten gibt, die 10 und mehr Bücher im Monat schaffen.
Daher würde mich mal interessieren, wie man das neben Job, Haushalt und Familie schafft. Mir bleibt leider nie so viel Lesezeit übrig.
Also meine Frage:
Wie organisiert Ihr Euren Alltag neben Job/Schule/Studium, Haushalt und Familie/Freunde, damit Euch möglichst viel Lesezeit übrig bleibt?

Und dann fallen mir noch folgende Fragen ein:

  • Lest Ihr Rezensionen bevor Ihr das Buch lest oder erst danach?
  • Nach welchen Kriterien wählt Ihr neue Bücher von Euch noch unbekannten Autoren aus?
  • Konntet Ihr schon mal jemanden, der nie ein Buch gelesen hat, davon überzeugen, dass lesen toll ist und wenn ja wie oder mit welchen Büchern?

Ich habe jetzt nicht überprüft, ob es diese oder ähnliche Fragen schon mal gab, bin aber gespannt, ob es eine der Fragen demnächst mal als Montagsfrage geben wird.





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen

Kommentare:

  1. Mir fällt immer wieder bei Monatsrückblicken auf, dass es viele Leseratten gibt, die 10 und mehr Bücher im Monat schaffen.

    DAS hat mich auch schon immer interessiert. Bevor ich Buchblogger wurde, dachte ich, ich lese viel. Seit ich die Monatsstatistiken von den anderen sehe die teilweise über 100 Bücher im Jahr lesen, komme ich mir wie ein Wenigleser vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau sog geht es mir auch!
      Ich führe erst seit 2013 Statistik. Da habe ich 83 Bücher geschafft und mir eingebildet, im nächsten Jahr könnte ich 100 Bücher schaffen.
      In 2014 waren es dann aber "nur" 68.
      Und in diesem Jahr bin ich sogar erst bei 62.
      Es gibt so viele tolle Bücher und ich hätte auch gerne mehr Zeit :-)
      Und jetzt werde ich mal auf Deinem Blog stöbern!
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Hallo Conny,

    ja, diese Frage stell ich mir auch oft. Wie schaffen die das neben dem sogenannten Alltag? Ich selber bin oft im Alltag so eingespannt, das ich teilweise wenig zum lesen komme. Ich gestehe, nächstes Jahr müsste ich mir auch mal eine Statistik machen, wieviel ich eigentlich lese! Aber 100 Bücher - ne das werde ich wohl neben Schafe und Ziegen nicht schaffen *lach*
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      da bin ich ja fast froh, dass es nicht nur mir so geht. Ich dachte schon, meine Zeiteinteilung wäre so schlecht ;-)
      Vielleicht kommt die Frage ja mal als Montagsfrage und wir bekommen ein paar Antworten.
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.