Montag, 25. Juli 2016

Montagsfrage KW 30/2016






Hat sich dein Leseverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung verändert?


Ja, in einer für mich aber eher positiven Weise.
Durch die Digitalisierung der Bücher und der Erfindung des eReaders lese ich mehr und öfter als früher. Wenn ich ein dickes Buch tagsüber zur Arbeit nicht mitschleppen wollte, habe ich es heute oft auf dem Reader und den kann ich leicht immer mitnehmen. So kann ich in den Pausen lesen oder auch mal beim Arzt im Wartezimmer usw.
Und ich habe immer das Gefühl, dass ich auf dem Reader schneller lese als im Printbuch. Warum das so ist, kann ich nicht nachvollziehen, aber es fällt mir oft auf, wenn ich Printbücher lese, was ich immer noch sehr gerne mache. Und ich liebe auch immer noch dicke Bücher mit 500 oder noch mehr Seiten. Wenn eine Geschichte so komplex ist, dass sie so viele Seiten braucht, dann ist sie oft ja auch besonders schön oder interessant.

Was Nachrichten angeht muss ich sagen, dass ich diese ausschließlich digital lese. Ich lese so gut wie nie eine gedruckte Tageszeitung (die es in unserem Haushalt noch gibt) oder eine Zeitschrift. Informationen und Nachrichten, die mich interessieren, finde ich gezielt durch Suche und so kann ich dann nur das lesen, was mich auch wirklich interessiert. Ja, da überfliege ich auch mal einen für mich uninteressanten Teil.

In anderen Beiträge zum Thema las ich öfter, dass man sich durch WhatsApp, Facebook oder Twitter beim Lesen eines Buches abgelenkt fühlt und sich nicht mehr richtig ins Buch vertiefen kann.
Dazu kann ich nur sagen, dass das bei mir nicht so ist.
Wenn ich in Ruhe in meinem Buch lesen möchte, dann schalte ich mein Handy stumm und bekomme so von eingehenden Nachrichten gar nichts mit.
Nichts davon kann so wichtig sein, dass ich es sofort lesen muss!   






Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Ich stimme dir voll und ganz zu, was eReader angeht. Praktischer geht's einfach nicht.
    Ob ich auf dem eReader schneller lese als auf Papier, weiß ich zwar nicht, aber meine Mutter hat mir neulich mal über die Schulter geschaut, als ich auf meinem Kindle las. Sie meinte dann, dass ich unglaublich schnell lese und sie gar nicht mitgekommen ist :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,
      offenbar liest man auf dem Reader tatsächlich schneller, mir kommt es jedenfalls immer so vor. :-)
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Hallo Conny,
    ich gehöre zu denen, die noch nie einen Reader in der Hand hatten und es auch (noch lange) nicht wollen. Ich schleppe meine Bücher überall mit hin, egal wie dick sie sind und es war mir noch nie lästig. Es kann durchaus sein, dass ich meine Meinung dazu irgendwann ändere, aber neben PC, Smartphone usw. mag ich derzeit nicht auch noch zum Lesen ein Elektrogerät benutzen.
    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      ich liebe es nach wie vor ein Printbuch in der Hand zu halten. Besonders schön sind Hardcover und neue Bücher rieche so gut :-)
      Aber ich schätze durchaus auch meinen Reader. Den kann ich immer dabei haben. Und ganz besonders für die Reise ist er halt praktisch. Da habe ich ausreichend Lesestoff dabei und muss nicht kiloweise Bücher mitnehmen.
      Im letzten Urlaub habe ich 13 Bücher gelesen und war froh, dass ich die nicht alle schleppen musste :-)
      Ich muss sagen, bei mir ist eine gute Mischung zwischen Reader und Printbuch.
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    2. Huhu nochmal liebe Conny,
      im Urlaub lese ich eher weniger als sonst, da wir sehr aktiv sind und viel laufen und Rad fahren. Jeder holt sich Erholung auf seine Weise. Wenn ich eine Woche wegfahre, brauche ich maximal zwei bis drei Bücher und die bekomme ich zum Glück immer in den Koffer. Für mich war Urlaub noch nie die typische Lesezeit, es sei denn, ich bleibe zu Hause.
      Ich bin mir fast sicher, dass ich irgendwann in einigen Jahren auch einen Reader haben werde, ich sperre mich ja längst nicht mehr so dagegen wie noch vor zwei bis drei Jahren, aber solange mir noch überhaupt nichts fehlt, werde ich mir keinen zulegen.
      Schönes Wochenende schonmal!
      Liebe Grüße,
      Melanie

      Löschen
  3. Ich lese auf dem Reader schneller, aber ich weiß nicht, warum. Es lässt sich so gut blättern xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evy,
      ja, so geht es mir auch. Jedenfalls empfinde ich es so. Ob es am Blättern liegt, kann ich nicht sagen, aber irgendwie geht es schneller ;-)
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen