Mittwoch, 17. August 2016

Wolkenküsse von Debbie Macomber [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Über den Wolken scheint immer die Sonne ...

Mark Taylor kam in die gemütliche Küstenstadt Cedar Cove, um seine schmerzhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen und noch einmal neu anzufangen. Die letzten Jahre hat er sehr zurückgezogen verbracht, doch als er Jo Marie Rose trifft, steht sein Leben von jetzt auf gleich Kopf.

Die Besitzerin des Rose Habor Inn, einer kleinen Pension, hatte Mark angeheuert, um ihr in Haus und Garten zur Hand zu gehen. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr merkt Mark, dass sie ihm immer wichtiger wird – doch langgehegte Geheimnisse stehen zwischen ihnen. Außerdem wollte er sein Herz nie wieder an eine Frau verlieren.

Als sich Mark eines Tages aber das Bein bricht, bleibt ihm nichts anderes übrig, als Jo Marie um Hilfe zu bitten. Und obwohl er versucht, sie auf Abstand zu halten, kann er nicht länger verleugnen, wie sehr er sie inzwischen liebt …

(Kurzbeschreibung gem. Blanvalet Verlag)


Weitere Teile der Reihe:
1. Winterglück
2. Frühlingsnächte    

3. Sommersterne
4. Herbstleuchten



Die Autorin:
Debbie Macomber ist mit einer Gesamtauflage von über 170 Millionen Büchern eine der erfolgreichsten Autorinnen überhaupt. Wenn sie nicht gerade schreibt, ist sie eine begeisterte Strickerin und verbringt mit Vorliebe viel Zeit mit ihren Enkelkindern. Sie lebt mit ihrem Mann in Port Orchard, Washington und im Winter in Florida.
(Quelle: Blanvalet Verlag)


Meine Meinung:
"Wolkenküsse" ist eine Kurzgeschichte, die inhaltlich zwischen Band 3 und 4 der Rose-Harbor-Reihe anzusiedeln ist.
Während die Geschichten sonst aus der Sicht von der Hauptprotagonistin Jo Marie Rose erzählt werden, erleben wir hier in 4 kurzen Kapiteln ein Ereignis aus Band 3 aus der Sicht von Jo Maries bestem Freund Mark Taylor.
Es war interessant, Marks Sicht der Dinge und vor allem auch seine Gedanken und Gefühle mal ausführlicher als sonst zu erleben.
Aber dem Geheimnis, das Mark offenbar umgibt, kommt der Leser weiterhin nicht auf die Spur.
Das macht natürlich neugierieg auf den vierten Band "Herbstleuchten".
Um die Neugier weiter zu schüren, gibt es am Ende als Leseprobe noch das erste Kapitel des vierten Teils.

Die nette Kurzgeschichte ist sicherlich als "Bonus" gedacht und nur als eBook erschienen.


Fazit: 3 von 5 Sternen






 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 706 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 53 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. August 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01HWGL7EW





Ein Klick auf das Cover führt zum eBook bei Amazon (Affiliate-Link)


  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen