Montag, 6. März 2017

Montagsfrage #133





Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?


Ja, damit habe ich eigentlich keine Probleme.
Da ich nie mehrere Bücher gleichzeitig lese, finde ich ganz leicht wieder in die Handlung bzw. kann sie mir wieder ins Gedächtnis rufen.
Allerdings sind meine Lesepausen auch nie sehr lang, da ich jeden Tag ein paar Seiten lese, mal mehr, mal weniger.
Und wenn ich lese, blende ich alles um mich herum aus. Da kann der Fernseher laufen oder das Radio, das stört mich nicht und unterbricht mich auch nicht.
Natürlich lese ich am liebsten über einen längeren Zeitraum am Stück. Aber das geht im Alltag auch nicht immer. So bleibt mir z. B. in der Mittagspause nur eine halbe Stunde, aber da schließe ich die Bürotür und lasse mich einfach nicht stören :-)
Wenn ich ein Buch allerdings, aus welchen Gründen auch immer, mal für mehrere Wochen oder gar Monate zur Seite legen müsste, dann würde es eventuell schwieriger, wieder in die Handlung zu finden. 
Das ist aber noch nie vorgekommen. 
 





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.