Sonntag, 7. Mai 2017

Die Nacht der tausend Lichter von Silke Ziegler [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Einmal im Jahr gibt es ein Fest
Einmal im Jahr gibt es einen grausamen Mord

Ein ermordeter Verlobter, sie selbst hochschwanger – in Sina Engels Leben passt gerade nichts zusammen. Doch als in Weinheim an der Bergstraße das größte Sommerfest der Region näher rückt, muss das Privatleben der Kommissarin zurückstehen. Denn seit zwei Jahren treibt ein Serienmörder auf der Kerwe sein Unwesen. Die Polizei arbeitet mit Hochdruck, um ein weiteres Opfer zu verhindern.

Da wird Sina ausgerechnet der ehemalige Kollege ihres Verlobten zur Seite gestellt. Matthias Sommer ist charmant und intelligent, doch Sina ist alles andere als gut auf ihn zu sprechen. Können die beiden sich zusammenraufen, um den Mörder rechtzeitig zu stoppen?
(Kurzbeschreibung gem. Grafit Verlag)


Leseprobe 


Die Autorin:
Silke Ziegler, Jahrgang 1975, lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Weinheim an der Bergstraße. Die gelernte Finanzassistentin arbeitet nach Anstellungen in diversen Kreditinstituten seit zwei Jahren an der Universität Heidelberg.
(Quelle: Grafit Verlag)

Die Homepage von Silke Ziegler

Die Autorin auf Facebook


Meine Meinung:
In ihrem neuen Krimi entführt uns Silke Ziegler nicht wie bisher nach Südfrankreich sondern in ihre Heimatstadt Weinheim. 
Mit Kommissarin Sina Engel hat sie eine starke und vielschichtige Protagonistin geschaffen. Sina ist hochschwanger aber Carlo, der Vater ihres Kindes und ihr Verlobter, ebenfalls Polizist, wurde ermordet. So ist Sinas körperliche und seelische Verfassung verständlicherweise ziemlich angeschlagen. Dennoch geht sie ihrem Job nach, denn sie will unbedingt einen ausgesprochen brutalen Serienmörder stoppen, der seit zwei Jahren immer zum großen Weinheimer Sommerfest Kerwe mordet. Die nächste Kerwe steht unmittelbar bevor und Sina will einen weiteren Mord unter allen Umständen verhindern.
Zur Unterstützung wird Sina Matthias Sommer zur Seite gestellt, der ausgerechnet der berufliche Partner ihres Verlobten war.

Silke Ziegler hat hier einen absolut fesselnden und spannenden Kriminalfall konstruiert. Auch wenn der Leser immer wieder kurze Einblicke in die Gedanken und Pläne des Mörders erhält, wird hier kein Motiv deutlich und ich fand auch keinen Hinweis auf seine Identität. Ich dachte, es handelt sich hier um einen kranken Psychopathen, der sein Unwesen treibt.
Doch die Autorin hat hier einen sehr raffinierten Plot geschaffen, der sein ganzes Ausmaß erst am Ende offenbart. Durch immer neue kleine Informationen setzt sich Stück für Stück ein Bild zusammen, was auf mich einen starken Sog ausgeübt hat. Je weiter ich voran kam desto mehr entwickelte sich das Buch zum Pageturner.

Wie von Silke Zieglers bisherigen Büchern gewöhnt gibt es auch hier einen Schuss Romantik.
Ja, ich habe es mir gedacht, dass es zwischen Sina und Matthias knistern würde. Aber hier ist die Situation etwas brisant, denn Matthias hat eng mit Sinas Verlobtem Carlo zusammengearbeitet und war sein Freund. Sina lehnt ihn anfangs als beruflichen Partner ab, aber um der Sache willen raufen sich die beiden zusammen und es war schön zu beobachten, wie sie sich ganz langsam näher kommen.
Auch diesmal ist es Silke Ziegler gut gelungen, den romantischen Teil mit der eigentlichen Handlung zu verknüpfen ohne ihn zu sehr in den Vordergrund zu stellen.

In diesem Krimi habe ich nicht nur mit den Ermittlern gefiebert, dass sie den Täter rechtzeitig fassen sondern auch immer wieder um Sina gebangt, weil sie und ihr ungeborenes Kind hohen Belastungen und Gefahren ausgesetzt sind.
Starke Protagonisten, ein raffinierter Plot, der mitreißende Schreibstil und ein Schuss Romantik sind die Zutaten für fesselnde Lesestunden mit Hochspannung!
Der Untertitel "Ein Fall für Sina Engel" lässt mich hoffen, dass dies der Auftakt zu einer Reihe ist und es bald einen weiteren Fall für die sympathische Kommissarin geben wird!


Fazit: 5 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Grafit Verlag!








 
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Grafit; Auflage: 1 (11. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3894254882
ISBN-13: 978-3894254889




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2449 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Grafit Verlag; Auflage: 1 (7. April 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01MSULYT4




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.