Dienstag, 29. März 2016

Ich schweige für dich von Harlan Coben [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
In jeder Ehe gibt es dunkle Geheimnisse – das muss auch Adam Price erfahren, stolzer Vater zweier Söhne und seit vielen Jahren glücklich verheiratet mit der scheinbar perfekten Corinne. Bis ihn eines Tages ein völlig Fremder anspricht. Ein Fremder, der Dinge weiß über Corinne, die Adams amerikanischen Vorstadttraum abrupt zerplatzen lassen – und ihn in einen wilden Zwiespalt stürzen: Soll er seine Frau mit dem konfrontieren, was er erfahren hat? Oder soll er schweigen für sie und für ihre Kinder? Und wer ist überhaupt dieser geheimnisvolle Fremde, warum will er Adams Familie zerstören? Dann verschwindet Corinne spurlos. Und während Adam sich auf eine verzweifelte Suche macht, wird aus einer Familienangelegenheit ein düsteres Komplott, bei dem eine einfache Wahrheit Leben kosten kann ...
Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag

Leseprobe


Der Autor:
Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Thriller wurden bisher in über 40 Sprachen übersetzt und erobern regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten. Harlan Coben, der als erster Autor mit den drei bedeutendsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet wurde – dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award – gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.

Offizielle Webseite des Autors

Interview zum Buch


Meine Meinung:
Dies ist das zweite Buch des Autors, das ich gelesen habe und es hat mich nun endgültig zum Fan werden lassen.
Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen, denn gleich auf den ersten Seiten erleben wir die Schlüsselszene. Ein völlig Fremder spricht Adam, den Hauptprotagonisten, an und erzählt ihm, dass Adams Frau Corinne offenbar Geheimnisse vor ihm hat und ihn auch mehrfach belogen hat. Das was der Fremde erzählt ist unfassbar und überrumpelt Adam völlig. Doch dann beginnt allmählich das Misstrauen und Adam beginnt nachzuforschen. Nachdem er Corinne mit der Sache konfrontiert hat, verschwindet diese spurlos und lässt Adam und ihre beide Söhne zurück.
Die Figur des Adam hat mir sehr gut gefallen. Es ist dem Autor wunderbar gelungen, Adams verschiedene Emotionen und seine innere Zerrissenheit darzustellen. Genau wie Adam bin ich jeder Spur und jedem kleinen Hinweis gefolgt, denn die zentrale Frage war "Wo ist Corinne?"
Aber Adam sucht nicht nur nach Corinne und nach Antworten auf die vielen Fragen, wer der Fremde sein mag und was er bezweckt, er tut auch alles, um seine Söhne zu beschützen.
Die beiden Jungs sind besonders gut gezeichnet, denn einerseits wollen sie nur ihr normales Leben haben und andererseits fehlt ihnen natürlich die Mutter.

Es gibt noch einen zweiten Handlungsstrang, in dem wir den Fremden bei weiteren "Taten" und deren Konsequenzen erleben.
Etwa in der Hälfte beginnen sich die Handungsstränge zu verknüpfen und die Spannung, die von Beginn an da war, steigert sich immer mehr.
Die gesamte Story ist sehr komplex und zunächst undurchsichtig. Erst ganz langsam werden Zusammenhänge erkennbar.
Auch wenn sich das "Warum?" irgendwann klärt, bleibt immer noch die Frage, wo Corinne ist und was mit ihr geschah. Und diese Frage wird erst ganz am Ende in einer Art und Weise aufgeklärt, die für mich überraschend war.

Dieser Thriller hat viel zu bieten, einen raffinierten und mit viel Kreativität entwickelten Plot, vielseitige Figuren und einen starken Hauptprotagonisten, ruhige und rasante Momente und vor allem eine ständig vorhandene "prickelnde" Spannung.
Der klare und schnörkellose aber an den richtigen Stellen detailreiche Schreibstil hat mich nur so durch die Seiten und die insgesamt 56 recht kurz gehaltenen Kapitel fliegen lassen.
Mich hat dieser fesselnde Pageturner begeistert und überzeugt und ich werde sicher weitere Bücher des Autors lesen!


Fazit: 5 von 5 Sternen      



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag!






 
Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (8. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442205042
ISBN-13: 978-3442205042
Originaltitel: The Stranger
Übersetzung: Gunnar Kwisinski


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1235 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442205042
Verlag: Goldmann Verlag (8. März 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0196UB3M8
 


Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)
  

Kommentare:

  1. Hallo Conny,
    deine Rezension klingt richtig gut! Das Buch liegt auch schon bei mir rum und bin sehr gespannt drauf. Hab erst letztens "Ich finde dich" gelesen und fand es echt toll!
    Ganz liebe Grüße

    Katha ♥ von Buecher_Bewertungen1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha,
      danke, freut mich, dass Dir meine Rezension gefällt.
      Das Buch war wirklich klasse, Du solltest es bald lesen!
      "Ich finde dich" möchte ich auch noch lesen und sicherlich auch noch weitere Bücher des Autors. Ich bin ein richtiger Fan geworden :-)
      So, und jetzt stöbere ich mal auf Deinem Blog und danke Dir auch fürs Folgen!
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Liebe Conny,

    eine wunderbare Rezension von dir und ich erlese deine Begeisterung. Ich mag Carla Kobens Romane unglaublich gern, denn sein Stil passt zu mir, wie für mich entworfen.

    Sei lieb gegrüßt,

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nisnis,
      freut mich sehr, dass Dir meine Rezension gefällt.
      Ich bin inzwischen auch ein Fan des Autors, bisher haben mir alle seine Bücher gefallen, die ich gelesen habe.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.