Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Donnerstag, 30. November 2017

Winterhochzeit von Elin Hilderbrand [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Kaminfeuer, Eisblumen und Plätzchenduft – im »Winter Street Inn« auf Nantucket hat die schönste Zeit des Jahres begonnen. An Weihnachten kommt die Familie Quinn hier traditionell zusammen, um gemeinsam zu feiern. Nach turbulenten Zeiten steht dieses Jahr ein ganz besonderes Fest an, denn Kevin, Sohn von Familienoberhaupt Kelley und seiner Ex-Frau Margaret, wird an Heiligabend endlich seine Freundin Isabelle heiraten. Doch ein Blizzard unbekannten Ausmaßes rückt näher. Kann die Hochzeit stattfinden, wenn die Insel droht, in Schneemassen zu versinken? Noch kann keiner ahnen, dass der Sturm das größte Geschenk von allen bringen wird ... 
(Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag

Leseprobe


Die Autorin:
Elin Hilderbrand hat ihre besten Ideen am Strand oder in den belebten Straßen von Boston. Sie hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie auf Nantucket, Massachusetts, wo auch ihre Geschichten spielen. Ihre Bücher stehen regelmäßig in den Top Ten der New-York-Times-Bestsellerliste.
(Quelle: Goldmann Verlag)


Meine Meinung:
Nach „Winterglanz“ und „Inselwinter“ sind wir in „Winterhochzeit“ zum dritten und wohl leider letzten Mal zu Gast auf der Insel Nantucket in der kleinen Pension „Winter Street Inn“ der Familie Quinn.
Anders als in den Vorgängern spielt sich die Geschichte nicht nur rund um Weihnachten ab. Sie beginnt bereits im Frühling und erstreckt sich über das gesamte Jahr bis zu den Feiertagen, die mit Thanksgiving beginnen. Wie auch schon bei den vorherigen Büchern wird die Geschichte aus der Sicht der einzelnen Mitglieder der Familie Quinn erzählt. Ich mag diese Erzählweise gerne, denn sie bringt Nähe zu den Figuren und durch die Perspektivwechsel werden die Ereignisse oft aus unterschiedlichen Blickwinkeln beschrieben.
Während Frühling, Sommer und Herbst erleben wir die Familienmitglieder bei ihren kleinen und großen Sorgen oder Problemen. Manches aus den Vorgängern wird aufgegriffen und abgeschlossen. Und es gibt bereits ein großes Familientreffen, denn Margaret, Ex-Frau von Familienoberhaupt Kelley, heiratet wieder.
Und zu den Feiertagen soll sich die Familie dann wie jedes Jahr im „Winter Street Inn“ treffen. Diesmal soll nicht nur gemeinsam Weihnachten gefeiert werden sondern auch eine weitere Hochzeit, denn Kevin, Sohn von Kelley und Margaret, wird endlich seine Verlobte Isabelle heiraten. Doch dann droht ein heftiger Schneesturm die Zusammenkunft der Familie auf der Insel zu verhindern. Und so richtig komplett wäre die Familie ja ohnehin nicht, da immer noch einer fehlt…

Während über die wärmeren Jahreszeiten die Atmosphäre oft leicht und sommerlich ist, wird sie dann zu den Feiertagen wieder heimelig, winterlich und auch ein bisschen weihnachtlich.
Die Stimmung ist so wechselhaft wie das Leben, mal fröhlich, humorvoll aber auch mal traurig und sehr emotional.
Alle Familienmitglieder spielen ihre Rolle in der Geschichte, treffen Entscheidungen, erleiden Schicksalsschläge aber wenn es darauf ankommt, halten alle zusammen.
Das hat mir immer gut gefallen, dass alle das Herz am rechten Fleck haben und für einander da sind, egal was passiert.
Das im Klappentext angekündigte „größte Geschenk“ konnte ich schnell erahnen. Dennoch habe ich darauf hin gefiebert und gehofft, dass ich Recht habe.

Charmant und mit Wärme schließt Elin Hilderbrand die Geschichte der Familie Quinn ab und bringt sie zu einem runden und versöhnlichen Ende.
Ich habe mich im Kreis der Familie wieder wohl und gut unterhalten gefühlt und hatte schöne, herzliche Lesestunden mit den Quinns und im „Winter Street Inn“.



Fazit: 4 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Goldmann Verlag
und das Bloggerportal!









 

 
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442486548
ISBN-13: 978-3442486540
Originaltitel: Winter Storms
Übersetzung: Almuth Carstens 


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 785.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442486548
Verlag: Goldmann Verlag (20. November 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B071CSJ9MH




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *

Mittwoch, 29. November 2017

Hello Sunshine von Laura Dave [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Wenn dein Leben absolut perfekt ist – ist es dann nicht Zeit, etwas Neues zu wagen?

Sunshine MacKenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …

(Kurzbeschreibung gem. Blanvalet Verlag


Die Autorin:
Laura Dave hat bereits einige international erfolgreiche Romane veröffentlicht. Darüber hinaus schreibt sie für namhafte Zeitungen und Magazine, wie zum Beispiel The New York Times, Oprah Magazine und Glamour. Cosmopolitan kürte sie zur »Witzigsten und furchtlosesten Erzählerin des Jahres«. Hello Sunshine ist nach Ein wunderbares Jahr Laura Daves zweiter Roman in deutscher Sprache. 
(Quelle: Blanvalet Verlag)

Homepage der Autorin

Laura Dave auf Twitter und Facebook


Kennzeichnung #Werbung
Dieses Buch habe ich im Rahmen der Hello Sunshine-Kampagne im Zusammenhang mit einer Gewinnmöglichkeit als eBook vom Blanvalet Verlag erhalten.
Das Buch erscheint erst am 16.04.2018, ist aber bereits vorbestellbar.
Meine Rezension beinhaltet dennoch meine uneingeschränkte ehrliche Meinung!


Meine Meinung:
Sunshine hat alles erreicht, was sie sich erträumt hat. Ihre Kochshow auf YouTube ist erfolgreich und hat eine Chance ins Fernsehen übernommen zu werden. Außerdem soll es bald ein Kochbuch von ihr geben. Sie führt seit Jahren eine glückliche Ehe mit dem Architekten Danny und ist eigentlich glücklich und zufrieden. Am Abend der Feier zu ihrem 35. Geburtstag ist plötzlich ihr Twitter-Account gehackt und die Öffentlichkeit erfährt, dass ihr Erfolg nur ein Schein ist, die Rezepte gar nicht von ihr stammen und sie eigentlich gar nicht kochen kann. Dank Internet verbreitet sich die Neuigkeit rasend schnell und Sunshine hat auf einen Schlag alles verloren, Job, Ansehen, Existenz, Ehemann und auch ihr Zuhause. Und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als zurück in ihren Heimatort Montauk zu gehen. Doch auch da ist nicht mehr alles wie es war.

Sunshine erzählt uns ihre Geschichte selbst in der Ich-Form. Anfangs war sie mir gar nicht sympathisch, denn sie hat ihre gesamte Karriere auf Lügen aufgebaut und sich von Medienleuten lenken lassen. Ich dachte gleich, dass es ihr recht geschieht, dass nun alles aufgeflogen ist. Aber natürlich hat mich, genau wie Sunshine, die Frage beschäftigt, wer hinter ihr Geheimnis gekommen ist und ihr das angetan hat.
Die Autorin bietet im Verlauf der Geschichte einige Möglichkeiten an aber damit lockt sie die Leser auf falsche Fährten.
Die Auflösung, wer dahinter steckt und der Grund dafür haben mich sehr überrascht, denn damit hätte ich gar nicht gerechnet.
Aber bis Sunshine das erfährt, dauert es eine ganze Weile, in der sie versucht in ihrem kleinen Heimatstädtchen ein neues, anderes Leben zu beginnen.
Es war schön und interessant Sunshine dabei zu beobachten. Anfangs hatte ich ein wenig Mitgefühl, als sie feststellen muss, dass ihr Elternhaus verkauft ist und sie sich plötzlich auf dem Sofa im kleinen Gästehaus wiederfindet, wo ihre Schwester mit ihrer kleinen Tochter jetzt lebt.
Aber dann beginnt Sunshine sich zu verändern und nach einem neuen Sinn in ihrem Leben zu suchen.
Mit der Zeit hatte ich eine gewisse Sympathie für sie und als ich sie später im Umgang mit ihrer kleinen Nichte erlebte, hatte ich sie dann auch ins Herz geschlossen. Sunshine ist wirklich eine realistisch wirkende und handelnde Protagonistin.
Ihre Geschichte zeigt aber deutlich, welche Möglichkeiten das Internet bietet und wie leicht es ist, sich dort als jemand darzustellen, der man gar nicht ist. Die Einbindung der sogenannten sozialen Medien wie Twitter und YouTube fand ich sehr gelungen. Aber die Geschichte vermittelt noch eine andere Botschaft. Denn es ist nie zu spät, zu seinen Fehlern zu stehen und neu anzufangen.

Insgesamt ist Sunshines Geschichte kurzweilig, fesselnd und bietet humorvolle, romantische und auch nachdenkliche Momente.
Laura Daves flotter Schreibstil, eine facettenreiche Protagonistin und ein interessantes Thema machen „Hello Sunshine“ zu mehr als nur einem leichten Sommerroman, der mich sehr gut unterhalten und auch etwas berührt hat.
Es war mir eine Freude, Sunshine auf ihrem Weg zu begleiten!



Fazit: 5 von 5 Sternen






 

 
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734103533
ISBN-13: 978-3734103537
Originaltitel: Hello Sunshine
Übersetzung: Ivana Marinovic 


 

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. April 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01G1WGZZ4




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Montag, 27. November 2017

Montagsfrage #163



http://buch-fresserchen.blogspot.de/p/montagsfrage.html



Wir haben ja bald den 1. Advent, hast du schon Bücher auf deinem Weihnachtswunschzettel und wenn ja welche?


Bei mir gibt es keine Weihnachtswunschzettel, ich lasse mich überraschen :-)
Aber natürlich habe ich eine Bücher-Wunschliste. Die führe ich aber ständig und nicht nur zu Weihnachten. Da sind immer sehr viele Bücher drauf, allerdings auch solche, die noch gar nicht erschienen sind. Das ist also Wunschliste und Merkliste gleichzeitig.
Weil es so schön unkompliziert ist, führe ich die bei Amazon.
Da kann ich sie auch einfach unterwegs, wenn ich im Buchladen stehe, auf dem Handy aufrufen und nachschauen.
Sollte mich also jemand überraschen wollen, dann findet man die Liste hier ;-)





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Sonntag, 26. November 2017

Wochenrückblick KW 47/2017



gelesen:







gewesen:



geärgert:




gekauft:


geschlafen:

gedacht:


geklickt: 


gebloggt:






gezwitscher: 
ausgelesen Hello Sunshine von Laura Dave 
Das neue Buch von Laura Dave, dass erst im April 2018 
erscheint, durfte ich vorab lesen.
Eine wunderbare Geschichte über einen Neuanfang...

angefangen Winterhochzeit von Elin Hilderbrand
Der 3. Teil um die Familie Quinn und ihr Winter Street Inn

zur 1. Sessionssitzung der Ehrengarde der Stadt Bonn

beim Zahnarzt zur Kontrolle

über die neue Zahnärztin, an die meine bisherige Zahnärztin
ihre Praxis verkauft hat. Die Dame ist nur verkaufsorientiert,
unfreundlich und geht nicht auf ihre Patienten ein.
Da werde ich wohl nicht mehr hingehen.

weitere Weihnachtsgeschenke, jetzt fehlen mir nur noch
zwei Kleinigkeiten

ganz gut

was für eine Chaoswoche, irgendwie habe ich nichts
geschafft, was ich mir vorgenommen hatte

interessantes Urteil:
Airline haftet für Sicherheit beim Ein- und Ausstieg

6 Beiträge:
Montagsfrage
Bücher-Neuzugänge
Top Ten Thursday
Freitags-Füller
2 Rezensionen *1* *2*




Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne neue Woche!

Freitag, 24. November 2017

Freitags-Füller #232










  1. Ich könnte mal wieder einen ganzen Tag für mich allein gebrauchen.
     
  2. Noch brauche ich keine warme Wäsche drunter.
     
  3. Bloß nicht an den Stress denken, der in den nächsten Wochen wieder entsteht.
     
  4. Hier bei uns öffnet heute der Weihnachtsmarkt. Und am Sonntag ist er gleich wieder wegen Totensonntag geschlossen. Ich finde ja, es würde reichen, wenn er zum 1. Advent geöffnet würde.
     
  5. An meiner Tür hängt noch kein Kranz oder ähnliches. Weihnachtliche Deko gibt es bei mir immer erst zum Advent und nicht vorher.
     
  6. Wenn ich an meinem Bücherstapel vorbei gehe, kribbelt es in den Fingerspitzen. Dann würde ich mir am liebsten eins greifen und mich festlesen :-)
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen, erholsamen Abend, morgen habe ich geplant, eine Karnevalsveranstaltung zu besuchen und Sonntag möchte ich mich erholen und das letzte Formel 1 Rennen sehen!







Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Donnerstag, 23. November 2017

Top Ten Thursday #42






Thema diese Woche:

10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben "S" beginnen

Bei diesem Thema hatte ich einige Auswahl. Ich habe mich für 10 bereits von mir gelesene Bücher entschieden, die ich alle mit 5 Sternen und eins mit 4 Sternen bewertet habe. Die Rezensionen dazu sind unter den Covern beim Titel verlinkt, falls Ihr Interesse habt.







  1. Mary Kay Andrews - Sommer im Herzen
  2. Sandra Brown - Sanfte Rache
  3. Sabine Heinrich - Sehnsucht ist ein Notfall
  4. B. A. Paris - Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
  5. Anne Sanders - Sommer in St. Ives
  6. Angelika Schwarzhuber - Servus heißt vergiss mich nicht
  7. Clara Sternberg - Sonntags bei Sophie
  8. Chevy Stevens - Still missing - Kein Entkommen
  9. Constanze Wilken - Sturm über dem Meer
  10. Joy Fielding - Sag, dass du mich liebst





Der Top Ten Thursday ist eine Aktion von Aleshanee auf Weltenwanderer.
Hier steht wie es funktioniert.

Hier sind alle bisher von mir verfassten Beiträge zum Top Ten Thursday.

Mittwoch, 22. November 2017

Abendruh von Tess Gerritsen [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Sie werden DICH finden …

Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein ihre Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abendruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert …

(Kurzbeschreibung gem. Blanvalet Verlag

Leseprobe

Die gesamte Rizzoli & Isles-Reihe


Die Autorin:
So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller Die Chirurgin, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Seither sind Tess Gerritsens Thriller um das Bostoner Ermittlerduo Rizzoli & Isles von den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Maine.
(Quelle: Blanvalet Verlag)

Offizielle Webseite

Deutsche Webseite

Tess Gerritsen auf Twitter und Facebook


Meine Meinung:
"Abendruh" ist der 10. Teil der Reihe um Detective Jane Rizzoli der Mordkommission Boston und Rechtsmedizinerin Maura Isles. Man kann auch diesen Teil sicher lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, aber diesmal gibt es einen direkten Bezug zu Teil 8. Denn in "Totengrund" traf Maura Isles auf Julian, der ihr das Leben rettete. Sie hielt Kontakt zu ihm und verhalf ihm zu der Möglichkeit das Internat "Abendruh" zu besuchen.
Dorthin kommen auch drei weitere Kinder, die eine schreckliche Gemeinsamkeit haben. Ihre Eltern wurden ermordet, sie kamen in Pflegefamilien, die dann später ebenfalls ermordet wurden. In "Abendruh" werden sie betreut und sollen die schlimmen Ereignisse verarbeiten.
Maura Isles besucht ihren "Ziehsohn" Julian in "Abendruh" und stellt fest, dass die Schule zwar über sehr hohe Sicherheitsmaßnahmen verfügt, sich dort aber dennoch merkwürdige Dinge ereignen. Maura und Jane versuchen den Dingen auf den Grund zu gehen und herauszufinden, wer die Jugendlichen bedroht und was sie gemeinsam haben könnten.

Wie gewohnt startet die Geschichte gleich rasant und wir erleben einige dramatische Ereignisse, die zunächst scheinbar keinen Zusammenhang haben.
Dann werden Jane und Maura an einen Tatort gerufen, an dem eine komplette Familie ermordet wurde, lediglich das Pflegekind überlebte. Und so beginnen die Ermittlungen um den aktuellen Fall und die Ereignisse in "Abendruh".
Maura steht diesmal durch ihren Aufenthalt in der Schule etwas mehr im Vordergrund aber auch Jane ermittelt mit Hochdruck und beide suchen verzweifelt nach Zusammenhängen und versuchen gleichzeitig die Jugendlichen zu beschützen.
Im Verlauf der Story gibt es immer wieder Ereignisse, die geschildert werden, die scheinbar keinen Zusammenhang zum Geschehen haben. Dazu kommen oft wechselnde Erzählperspektiven. Das fand ich manchmal etwas verwirrend, es trägt aber auch zur Spannung bei.
Tess Gerritsen legt auch gekonnt falsche Fährten, so dass es tatsächlich bis zum dramatischen Schluss unklar bleibt, was in der Schule eigentlich vor sich geht und wie alles mit den ermordeten Familien zusammenhängt. Aber am Ende verknüpft die Autorin alle Fäden und es bleiben keine Fragen offen.
Janes und Mauras Privatleben kommt in diesem Teil ein bisschen zu kurz aber dennoch entwickeln sich beide Hauptprotagonistinnen schlüssig weiter.
Natürlich gibt es dazu auch ein Wiedersehen mit weiteren bekannten Figuren wie Janes Familie und den Kollegen der Bostoner Polizei.

Insgesamt bietet der 10. Teil der Reihe einen ungewöhnlichen, komplexen Fall mit teilweise etwas verwirrenden Handlungssträngen aber dennoch viel Spannung, auch wenn einiges für mich etwas konstruiert bzw. unrealistisch wirkte!


Fazit: 4 von 5 Sternen







Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: Taschenbuchausg., 1. Aufl. (15. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442374839
ISBN-13: 978-3442374830
Originaltitel: Last to Die
Übersetzung: Andreas Jäger 


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1620 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 414 Seiten
Verlag: Limes Verlag (26. April 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00B5S5DXA




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Dienstag, 21. November 2017

Dornenmädchen von Karen Rose [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Gnadenlos gejagt von einem Stalker, flieht die junge Psychotherapeutin Faith in das leerstehende Haus ihrer Familie in Cincinnati. Hier will sie einen Neuanfang wagen – doch ihre vermeintliche Zufluchtsstätte entpuppt sich als Ort des Schreckens. Im Keller der Villa werden Leichen gefunden, und Faith gerät ins Visier der Ermittler. Auch FBI-Agent Deacon Novak kann sie als Täterin nicht ausschließen, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith‘ Vergangenheit und auf die Spuren eines eiskalten Psychopathen und Killers führt.
(Kurzbeschreibung gem. Knaur Verlag

Leseprobe


Die Autorin:
Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in vierundzwanzig Sprachen übersetzt worden sind und regelmäßig u.a. auf den Bestseller-Listen der „New York Times", der „USA Today" und der „Sunday Times" stehen. Für „Des Todes liebste Beute" und „Todesbräute" gewann die Autorin den begehrten RITA-Award. Auch in Deutschland feiert sie seit Jahren große Erfolge. „Todesstoß" stand auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.
(Quelle: Knaur Verlag)

Homepage der Autorin

Karen Rose auf Twitter und Facebook


Meine Meinung:
Mit "Dornenmädchen" legt Karen Rose den Auftakt einer neuen Reihe vor. Dennoch begegnen wir einer bereits bekannten Figur, wie es bei Karen Rose Büchern öfter vorkommt. In diesem Fall ist es FBI-Agend Deacon Novak, der bereits in "Todeskind" und "Todesschuss" kleine Nebenrollen spielte.
Diesmal ist er nun der leitende Ermittler im Fall um Faith Corcoran. Die Psychotherapeutin wird von einem Stalker verfolgt, ändert ihren Namen und flieht von Miami nach Cincinnati. Dort will sie im Haus ihrer Familie, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat, neu anfangen. Allerdings hat sie das Haus nach einem schrecklichen Ereignis vor 23 Jahren nicht mehr betreten und wird auch immer noch von Alpträumen geplagt. Kaum dort angekommen läuft ihr aber eine schlimm zugerichtete Frau vor ihr Auto, die offenbar aus dem Haus kam. Und plötzlich steht Faith im Mittelpunkt der Ermittlungen, denn im Haus werden Leichen gefunden. Aber Agent Novak hat Zweifel an ihrer Schuld und er steht ihr bei, denn auch auf Faith werden wieder Anschläge verübt.

Schnell ist klar, dass es sich hier nicht nur um Stalking handelt sondern der Fall viel weitreichender sein muss. Aber was haben Faith und das alte Haus der Familie damit zu tun? Und wer steckt hinter den vielen Morden?
Gleich beim ersten Zusammentreffen von Faith und Deacon spürt man ein gewisses Knistern zwischen beiden. Und wie man es bei den Büchern von Karen Rose gewöhnt ist, bahnt sich da eine Liebesgeschichte an. Diese nimmt nicht zu viel Raum ein, sondern fügt sich gut und glaubhaft in die gesamte Story ein. Auch sorgen die kleinen romantischen Momente dafür, dass man als Leser zwischendurch mal Luft holen kann. Denn diese Story ist so rasant und spannend, dass ich fast atemlos durch die Seiten geflogen bin.
Ist Faith der Stalker gefolgt und warum hat er es auf sie abgesehen?
Oder gibt es einen oder mehrere weitere Täter und wie hängt das alles zusammen?
Die Antworten gibt es erst am Ende. Bis dahin bin ich wie die Ermittler etlichen falschen Fährten gefolgt und habe um Faith gebangt, denn sie muss so einiges ertragen.
Die Geschichte hat mich völlig in ihren Bann gezogen und ich hatte oft das Gefühl mitten im Geschehen zu sein, denn die Geschichte bietet verschiedene Sichtweisen, die von Faith, von Deacon und auch die des Täters. Dennoch sind dadurch keine Rückschlüsse auf die Identität möglich.
Langsam und stückweise setzt sich ein Bild zusammen und mündet in einen Showdown, nach dem man dann aufatmen kann.

Dieser Thriller ist nicht nur hochspannend sondern auch actionreich, dramatisch, emotional und er zeigt menschliche Abgründe.
Fast 900 Seiten gefüllt mit einem komplexen, undurchsichtigen Fall der für mich ein großartiger Pageturner war!


Fazit: 5 von 5 Sternen







 
Taschenbuch: 896 Seiten
Verlag: Knaur TB (2. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342651690X
ISBN-13: 978-3426516904
Originaltitel: Closer Than You Think
Übersetzung: Kerstin Winter 


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1242.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 896 Seiten
Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (25. September 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00WFILSR4




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Montag, 20. November 2017

Bücher-Neuzugänge #21/2017

Im November sind wieder einige Bücher bei mir eingezogen, die ich Euch heute endlich mal zeigen muss.
Zwei davon habe ich sogar schon gelesen und verlinke Euch die Rezensionen gleich dazu.


Hier sind meine neuen Schätze:






Alex Lake - Jeden Tag gehörst Du mir
Das zweite Buch des Autors bekam ich über NetGalley und es hat mir noch besser gefallen, als das erste. Absolut spannend!

Rezension

Leseprobe




Annette Hennig - Jasmin - Zeit der Träume
Den 3. Teil der Blütenträume-Trilogie habe ich auch über NetGalley erhalten. Ein toller Abschluss einer schönen Trilogie!

Rezension

Leseprobe




Laura Dave - Hello Sunshine
Dieses Buch bekam ich als eBook vom Blanvalet Verlag und darf es im Rahmen der "Hello Sunshine-Kampagne" vorab lesen. Es erscheint erst im April 2018.
Daher gibt es auch noch keine Leseprobe.




Elin Hilderbrand - Winterhochzeit
Den dritten und leider wohl auch letzten Teil der Winter-Street-Reihe bekam ich vom Goldmann Verlag über das Bloggerportal.

Leseprobe




Karen Rose - Dornenkleid
Der 2. Teil der Dornen-Reihe ist endlich als Taschenbuch erschienen und liegt jetzt weit oben auf meinem SuB.

Leseprobe


Ein Klick auf die Cover führt zu Amazon und den Klappentexten.
Viel Spaß beim Stöbern!


(Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links)

Montagsfrage #162



http://buch-fresserchen.blogspot.de/p/montagsfrage.html



Besitzt du Merchandise zu bestimmten Buchreihen, z. B. Lesezeichen, Tassen, Kunstdrucke etc.?


Nein, solche Dinge besitze ich nicht!
Ich möchte für solche Sachen auch kein Geld ausgeben, dafür kaufe ich lieber neue Bücher.
Ich halte davon ehrlich gestanden auch nicht viel, wenn ein Hype dann so ausgenutzt wird und mit allem möglichen noch Geld gemacht wird.

Ich mag zwar schöne Lesezeichen, aber die müssen nicht unbedingt zu meinen Büchern passen. Werbe-Lesezeichen, die es ja öfter mal zu Büchern dazu gibt, benutze ich, bis sie nicht mehr schön sind und dann werden sie entsorgt.

Was ich allerdings sehr gerne mag, sind andere Dinge, die generell etwas mit Büchern zu tun haben. So habe ich z. B. ein Schlafshirt, auf dem eine lesende Eule abgebildet ist :-)





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Sonntag, 19. November 2017

Wochenrückblick KW 46/2017



gelesen:







gewesen:

geärgert:

geschlafen:

geklickt:











gebloggt:




 gezwitscher: 
ausgelesen Jasmin - Zeit der Träume von Annette Hennig 
Der 3. Teil der Blütenträume-Trilogie ist ein wunderbarer
Abschluss!

angefangen Hello Sunshine von Laura Dave
Das neue Buch von Laura Dave, dass er im April 2018
erscheint, darf ich vorab lesen.

beim Generalappell des Bonner Stadtsoldaten-Corps

über zu wenig Freizeit in dieser Woche

wieder mal zu wenig und unruhig

Constanze Wilken auf der lit.Love 2017

Gisela von Giselas Lesehimmel war auch auf der lit.Love 2017

Anja von Nisnis Bücherliebe zeigt tolle
Impressionen aus Abu Dhabi

Ladyitaly Chiara macht sich Ein paar Gedanken zum Herbst

Horizons - die neue Mission "unseres" Astronauten
Alexander Gerst

5 Beiträge:
Montagsfrage
Freitags-Füller
3 Rezensionen *1* *2* *3*




Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne neue Woche!

Jasmin - Zeit der Träume von Annette Hennig [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Eine junge Frau, ein großer Traum und ein altes Geschenk, kostbarer als jeder Schatz.
An ihrem achtzehnten Geburtstag erhält Jasmin ein besonderes Geschenk: mehrere verschollen geglaubte Kisten aus dem Nachlass ihrer Ururgroßmutter Isolde, die bis zu diesem Tag auf dem Dachboden der alten Villa am Ostseestrand schlummerten.
Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie alte Briefe und Tagebücher darin findet, die sie der Verwirklichung ihres großen Traums näher bringen: Sie möchte Schriftstellerin werden und die Familiengeschichte der von Langenbergs soll ihr als Romanvorlage dienen.
Als sie immer tiefer in die Vergangenheit ihrer Familie eintaucht, offenbart sich ihr ein Geheimnis, das größer und schmerzvoller nicht sein könnte. Die bis zu diesem Tag bedingungslose Liebe zu ihrer Urgroßmutter Flora gerät ins Wanken. Doch Gräfin Flora von Langenberg überlässt wie immer nichts dem Zufall und lädt den attraktiven Verlegersohn Clemens Meerbusch in die Villa an der Ostsee ein. Wird er Jasmin dabei helfen, ihren Traum zu erfüllen?  
(Kurzbeschreibung gem. Tinte & Feder

Leseprobe

Weitere Teile der Blütenträume-Trilogie:
Teil 1 Floras Traum von rotem Oleander

Teil 2 Leilani - Die Blume des Himmels


Die Autorin:
Annette Hennig ist eine deutsche Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann in einem kleinen Ort in Thüringen. Sie erlernte den Beruf einer Bürokauffrau, studierte danach Betriebswirtschaft und arbeitete viele Jahre im erlernten Beruf. Seit nunmehr zwanzig Jahren geht sie einer selbständigen Tätigkeit nach, welche ihr Freiraum für das Schreiben lässt. In ihrer Freizeit verreist sie gern, liest viel und liebt es im Garten zu entspannen. Hier findet sie Ruhe und Muße für neue Romanideen. 
(Quelle: Amazon)



Meine Meinung:
Es handelt sich um den dritten Teil der Blütenträume-Trilogie. Ich weise darauf hin, dass ich für die Rezension die ersten beiden Teile als bekannt voraussetze, da evtl. kleine Spoiler bzw. Hinweise auf die vorherigen Teile vorhanden sein können.

Im dritten und letzten Teil der Blütenträume-Trilogie lernen wir nun Jasmin kennen. Jasmin ist die Tochter von Lillyana, Enkelin von Viola und Urenkelin der legendären Gräfin Flora von Langenberg, damit also bereits die vierte Generation.
Jasmin hat gerade die Schule abgeschlossen und hat nur den einen Berufswunsch, Schriftstellerin zu werden. Sie möchte einen großen Familienroman schreiben, bei dem die eigene Familiengeschichte als Vorlage dienen soll. Und so ist sie sehr glücklich, als ihre Urgroßmutter Flora ihr zum 18. Geburtstag mehrere alte Kisten aus dem Nachlass Isolde von Langenbergs überlässt, Jasmins Ururgroßmutter. Die darin befindlichen alten Briefe und Tagebücher führen Jasmin weit in die Vergangenheit ihrer Familie und offenbaren ihr Dinge, die ihr bisher nicht bekannt waren und ein anderes Licht auf manche Familienmitglieder werfen.

Ein Roman über die Entstehung eines Romans und dazu die Fortsetzung bzw. der Abschluss der großen Familiensaga, das verspricht gute Unterhaltung.
Annette Hennig hat es erneut geschafft, mich gleich zu Beginn in den Bann der Geschichte zu ziehen. Denn sobald Jasmin sich mit dem Inhalt der geheimnisvollen Kisten zu beschäftigen beginnt, taucht nicht nur sie sondern auch der Leser ein in die Vergangenheit der Familie von Langenberg. Immer wenn ein Familienmitglied Jasmin ihre Fragen beantwortet oder Ereignisse aus der Vergangenheit erzählt, gibt es im Buch den entsprechenden Rückblick in die erste Hälfte der 1960er Jahre und den Beginn der 1990er Jahre. So arbeitet Jasmin mit Hilfe ihrer Familie die Familiengeschichte auf und für den Leser schließt sich so mancher Kreis, noch offene Fragen aus den ersten beiden Teilen werden beantwortet und Unklarheiten beseitigt.
Die alte Gräfin Flora von Langenberg, die ich bisher als kaltherzig und herrisch wahrgenommen habe, erlebt im hohen Alter von 90 Jahren eine Veränderung. Sie möchte Jasmin unbedingt den Traum vom eigenen Roman erfüllen und auch die Fertigstellung noch erleben.
Sie engagiert den Verlegersohn Clemens Meerbusch, der Jasmin unterstützen soll. Damit kommt neben vielen Emotionen bei der Aufarbeitung der Familiengeschichte auch die Romantik nicht zu kurz.
Sehr interessant fand ich beobachten zu können, wie viel Vorarbeit nötig ist, bevor ein Roman geschrieben werden kann. Davon hat man als Leser keine Vorstellung und die Autorin hat hier sicher ihre eigene Erfahrung und Vorgehensweise einfließen lassen.

Die Familiengeschichte der von Langenbergs, die einst mit der jungen Flora Hoffmann im Jahr 1939 begann, findet im Jahr 2012 ihren Abschluss. 
Dieser wunderbare dritte Teil rundet die Trilogie perfekt ab und hat mich ohne weitere Fragen und zufrieden lächelnd zurück gelassen.
Dank Annette Hennigs lebendigem Schreibstil war es erneut ein großes Lesevergnügen.
Wer fesselnde, spannende und geheimnisvolle Familiengeschichten mag, dem empfehle ich gerne die gesamte Trilogie!


Fazit: 5 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag 
und NetGalley!







 
Taschenbuch: 380 Seiten
Verlag: Tinte & Feder (7. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1503946819
ISBN-13: 978-1503946811




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1422.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 380 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1503946819
Verlag: Tinte & Feder (7. November 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B074ZPX8VG




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *