Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG

Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links, d. h. ich erhalte für qualifizierte Käufe eine kleine Vergütung.

Freitag, 17. Mai 2024

Freitags-Füller #537

 







  1. Wahrscheinlich habe ich am langen Wochenende Zeit und Gelegenheit mich mal wieder auszuruhen und Kraft zu tanken.
     
  2. Diese Woche habe ich kaum was geschafft und meine Liste der unerledigten Dinge ist noch größer geworden.
     
  3. Mein Lieblingsplatz ist mein bequemer Sessel am Fenster mit Rheinblick.
     
  4. Fruchteis wäre für mich das beste Eis. Allerdings muss ich ja leider größtenteils verzichten.
     
  5. Auf jeden Fall muss ich heute beruflich noch einiges erledigen, bevor das lange Wochenende beginnen kann.
     
  6. Wenn mir das nicht gelingt, habe ich das leider immer im Hinterkopf.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen unterhaltsamen Abend mit Let's Dance, morgen habe ich geplant, den Haushalt zu erledigen und am Abend das Finale von The Masked Singer zu schauen und Sonntag möchte ich ausschlafen, entspannen, viel lesen und mich freuen, dass Montag auch noch ein solcher Tag sein wird!
 





Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Pfingst-Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Montag, 13. Mai 2024

Wochenrückblick KW 19/2024

 


 
gelesen:
beendet Das Glück wartet am Strand von Mary Kay Andrews
Ein sommerlicher Roman in Florida 
 
angefangen Sommerhimmel über dir und mir von Jenny Colgan
Ein sommerlicher Roman über eine Pilotin auf einer kleinen schottischen Insel 

gesehen:
Wer wird Millionär, Joko & Klaas gegen Pro Sieben, Aktenzeichen XY, Kaum zu glauben, Let's Dance, ESC, Grill den Henssler

gewesen:
einkaufen, im Büro, bei meiner Mutter im Seniorenheim, beim Friseur

gearbeitet:
2 Tage im Home Office, 1 Tag im Büro, Rest der Woche frei
 
getan:
gelesen, gebloggt, eingekauft, meine Mutter besucht, Wäsche gewaschen, Hausarbeit

geärgert:
Der ESC will immer nicht politisch sein, dabei ist er aus meiner Sicht seit ein paar Jahren so politisch wie noch nie. Man schaue sich nur die Gewinner an. Warum schaue ich mir das eigentlich immer noch an, die Musik trifft größtenteils auch nicht meinen Geschmack.

gefreut:
über ein neues Rezensionsexemplar

Ein Roman über Freundschaft, eine Reise und eine große Liebe

geschlafen:
Dank freier Tage mal ausreichend

gedacht:
Wie schön, dass meine Mutter sich so gut einlebt in ihrem neuen Zuhause.

gegessen:
Frikadellen mit Erbsen und Bratkartoffeln, Erbsensuppe, Gemüse in Tempura, Hüftsteak mit Pommes und Sauce Bearnaise, Strammer Max, Geschnetzeltes mit Rösti, Gebratene Nudeln mit knusprigem Hähnchen (Chinese)

gebloggt:


 
Ich wünsche Euch eine schöne Woche!
 

Samstag, 11. Mai 2024

Im Sommer treffen wir uns wieder von Sarah Morgan [Rezension]

 
Bildrechte beim Verlag


Zum Inhalt:
Die gefeierte Liebesromanautorin Catherine Swift führt seit Jahrzehnten die Bestsellerlisten an, dabei ist sie selbst in der Liebe alles andere als erfolgreich. Drei gescheiterte Ehen haben die Beziehung zu ihren Töchtern belastet, doch das soll sich nun ändern. Catherine ist verlobt und hofft, dass ihre Hochzeit auf Korfu sie alle endlich als Familie zusammenführt.

Adeline weiß nicht, was schlimmer ist – dass ihre Mutter ein viertes Mal heiratet oder dass sie das auch noch in Catherines Luxusvilla feiern soll. Die Trennung ihrer Eltern hat Spuren hinterlassen, die sie als Psychologin zwar erkennt, aber längst nicht verwunden hat. Ihre Halbschwester Cassie scheint wie immer das genaue Gegenteil von ihr zu sein: nichts als pure Begeisterung.

Als die Schwestern entdecken, wen ihre Mutter heiraten will, steht für beide alles kopf. Wird die Liebe im sommerlichen Griechenland trotzdem am Ende alles überstrahlen? 
(Kurzbeschreibung lt. Harper Collins Verlag)
 


Die Autorin:
Sarah Morgan ist eine gefeierte Bestsellerautorin mit mehr als 21 Millionen verkauften Büchern weltweit. Ihre humorvollen, warmherzigen Liebes- und Frauenromane haben Fans auf der ganzen Welt. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London, wo der Regen sie regelmäßig davon abhält, ihren Schreibplatz zu verlassen.
(Quelle: Harper Collins Verlag)


Meine Meinung:
Catherine Swift, eine sehr erfolgreiche Autorin von Liebesromanen, war in ihrem eigenen Liebesleben bisher nicht so erfolgreich. Drei Ehen sind bereits gescheitert und nun steht sie kurz vor ihrer vierten Hochzeit.
Diese soll in ihrer Villa auf Korfu stattfinden und ihre beiden Töchter, die unterschiedliche Väter haben, sind natürlich dazu eingeladen.
Das Verhältnis zwischen Mutter und Töchtern ist durch die Trennungen belastet. Adeline, die ältere Tochter, hat die Trennung ihrer Eltern nie so richtig verarbeitet und sie wuchs auf Wunsch ihrer Mutter überwiegend bei ihrem Vater auf. Die Beziehung zu ihrer Halbschwester Cassie, deren Vater der zweite Ehemann der Mutter war, ist nicht sonderlich eng.
Beide wundern sich über die geplante Hochzeit und sind neugierig, wer der Auserwählte sein wird, denn den hält die Mutter noch geheim bis die Töchter auf Korfu eintreffen. Als sie dann vor Ort erfahren, wer der künftige Ehemann sein wird, eskaliert die Situation, denn die Überraschung der Mutter wird nicht so aufgenommen, wie sie sich das vorgestellt hat.

Sarah Morgan hat hier einen Familienroman vorgelegt, in dem fast jeder ein Geheimnis hat.
Adeline als älteste Tochter hadert noch immer mit der Trennung der Eltern vor vielen Jahren. Als die Mutter sie damals dann zu ihrem Vater schickte, damit sie dort leben sollte, kam sie sich abgeschoben vor, was sie bis heute nicht überwunden hat. Sie ist Psychologin und gibt vielen anderen Menschen Ratschläge und Hilfen, doch in ihrem eigenen Fall, hat sie keine Lösung. Trotz ihres engen und guten Verhältnisses zu ihrem Vater lässt sie in ihrem Leben keine enge Bindung mehr zu, kontrolliert ihre eigenen Gefühle und sie fliegt nur sehr widerwillig nach Korfu, um einer weiteren Hochzeit ihrer Mutter beizuwohnen.

Ihre Halbschwester Cassie ist das Gegenteil von Adeline. Sie ist ein fröhlicher und emotionaler Mensch und hat ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter, bei der sie auch häufig die Ferien verbringt. Sie träumt davon, ebenso wie ihre Mutter Schriftstellerin zu werden und hat auch bereits ein Buch geschrieben, das bei mehreren Verlagen eingereicht wurde. Davon ahnt jedoch niemand etwas, vor allem ihre Mutter nicht.

Auch Catherine selbst hat neben ihrem künftigen Ehemann ein weiteres Geheimnis. Denn sie hat beschlossen, sich vom Genre der Liebesromane abzuwenden und hat einen Krimi geschrieben.

Die einzelnen Kapitel sind jeweils aus der Sicht von Catherine, Adeline und Cassie geschrieben, was jeweils viel Nähe zu allen drei Frauen bringt.
Nachdem die Töchter auf Korfu eingetroffen sind, platzt die Bombe um die Hochzeit und die Situation eskaliert. Ganz schnell wird klar, dass da in der Vergangenheit so einiges geschehen sein muss, was die Familie so auseinander gebracht hat.
Während die beiden Halbschwestern sich relativ schnell einander etwas annähern, dauert es länger bis Adeline und ihre Mutter beginnen sich auszusprechen.
Nach und nach kommen Geheimnisse aus der Vergangenheit ans Licht, wobei die Autorin da für einige Überraschungen sorgt und das insgesamt sehr spannend gestaltet.
Auch das Privatleben der beiden Halbschwestern wird zum Thema und auch da verändert sich so einiges.
Es hat große Freude gemacht, mit allen drei Frauen mitzufiebern und zu beobachten, wie sie sich entwickeln und annähern.

Das Setting auf der Urlaubsinsel Korfu hat mir sehr gut gefallen. Die Örtlichkeiten werden schön und bildhaft beschrieben und machen Lust auf eine Urlaubsreise mit Sonne, Strand und Meer.

Insgesamt ist dieser Familienroman eine spannende Geschichte, die zu einem lang gehüteten Geheimnis in der Vergangenheit führt, das der Auslöser für vieles Folgende ist. Vielfältige Emotionen, liebevoll, authentisch und lebendig charakterisierte Figuren und ein sommerliches Setting am Meer machen den Roman zu einem wunderschönen Leseerlebnis, das ich gerne empfehle!


Fazit: ⭐⭐⭐⭐⭐



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Harper Collins Verlag!














Herausgeber ‏ : ‎ HarperCollins Paperback; 1. Edition (19. März 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Broschiert ‏ : ‎ 384 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 3365005862
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3365005866
Originaltitel ‏ : ‎ The Island Villa 
Übersetzung  :  Judith Heisig

Kindle-Ausgabe
ASIN ‏ : ‎ B0CHN3LQQR
Herausgeber ‏ : ‎ HarperCollins eBook; 1. Edition (19. März 2024)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Dateigröße ‏ : ‎ 849 KB 
 
 
 
Von Sarah Morgan außerdem gelesen und rezensiert:
Morgan, Sarah - Die Zeit der Weihnachtsschwestern     
Morgan, Sarah - Sommerzauber in Paris       
Morgan, Sarah - Sommerleuchten am See
Morgan, Sarah - Das Fest der Weihnachtsschwestern     
Morgan, Sarah - Die Reise der Sommerfrauen    
Morgan, Sarah - Weihnachtsreise zum Nordlicht   
Morgan, Sarah - Das Haus der Sommerfreundinnen   
  

 

Freitag, 10. Mai 2024

Freitags-Füller #536

 







  1. Wie hält man es aus, geduldig zu sein? Ich bin die Ungeduld in Person ;-)
     
  2. Der Abschied meiner Mutter aus ihrer Wohnung, wo sie 40 Jahre gelebt hat, war nicht einfach, aber sie hat es geschafft und fühlt sich in ihrem neuen Zuhause im Seniorenheim bisher sehr wohl.
     
  3. Mairegen macht schön, sagte man früher immer.
     
  4. Leider kann ich nicht jeden Tag sagen: Mir geht es gut.
     
  5. Meine Handtasche ist meistens etwas größer und beinhaltet alles, was ich unterwegs so brauche.
     
  6. Meistens kann ich ganz gut einschlafen. Leider schlafe ich aber nur sehr selten durch.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Let's Dance im TV, morgen habe ich geplant, Hausarbeit, Wäsche waschen und hoffentlich noch eine Rezension schreiben und Sonntag möchte ich meine Mutter zum Muttertag im Seniorenheim besuchen!
 





Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Montag, 6. Mai 2024

Wochenrückblick KW 18/2024

 


 
gelesen:
beendet Das Fünf Sterne Wochenende von Elin Hilderbrand
Fünf Freundinnen und ein Wochenende auf der Insel Nantucket
 
angefangen Das Glück wartet am Strand von Mary Kay Andrews
Ein sommerlicher Roman in Florida 

gesehen:
Wer wird Millionär, Fußball Champions League, Terra X Show, Ringlstetter, Let's Dance, Denn sie wissen nicht was passiert, The Masked Singer

gewesen:
einkaufen, bei meiner Mutter, im Büro, bei der Bank meiner Mutter, im Seniorenheim

gearbeitet:
1 Tag im Home Office, 1 Tag im Büro, 2 Tage Urlaub 
 
getan:
gelesen, gebloggt, eingekauft, meine Mutter unterstützt, Wäsche gewaschen, Hausarbeit, viele Umzugskisten gepackt, den Umzug meiner Mutter mit Hilfe durchgeführt, das Zimmer im Seniorenheim eingerichtet und die Kisten wieder ausgepackt
 
geärgert:
über die Abteilung Hausnotruf der Johanniter, die ihre Geräte nicht abholen und auch den Wohnungsschlüssel nicht überbringen. Die Geräte muss man per Paket hinsenden und der Schlüssel kommt dann auch per Post. Die machen sich das Leben leicht und wälzen die Arbeit auf andere ab.

gefreut:
über neue Bücher

 
Der 7. Fall für Ben Kitto auf den Scilly Inseln

Ein historischer Liebesroman im Jahr 1930 auf einer schottischen Insel

Ein Krimi vom 80 Euro-Waldi aus "Bares für Rares"

geschlafen:
ziemlich schlecht, zuviele Gedanken...

gedacht:
Hoffentlich wird meine Mutter glücklich in ihrem neuen Zuhause

gegessen:
Bratkartoffeln mit Spiegelei, Leberkäse mit Brezeln, Spargel mit Schinken, Schinken-Käse-Toast, Pizza Qattro Stagioni, Nudeln mit dreierlei Fleisch (vom Chinesen), Spargel mit Hollandaise

gebloggt:
aus Zeitmangel nur die


 
Ich wünsche Euch eine schöne Woche!
 
Free Read Cursors at www.totallyfreecursors.com