Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 18. Juni 2018

Montagsfrage #181



http://buch-fresserchen.blogspot.de/p/montagsfrage.html



Welche/n Autor/in würdest du gerne mal treffen?


Da gibt es sicher eine ganze Menge Autoren, die ich gerne mal kennenlernen würde. Leider habe ich bisher noch nie einen Autor oder eine Autorin persönlich getroffen. Auch eine Lesung konnte ich bisher noch nie besuchen, da es hier in meiner Nähe leider noch keine gab, die mich interessiert hätte.

So richtig toll finden würde ich es, Karen Rose oder Tess Gerritsen mal persönlich zu treffen. Deren Bücher begeistern mich regelmäßig und ich fände es klasse, wenn ich sie nicht nur bei einer Lesung erleben sondern vielleicht auch Fragen stellen könnte. Bei einer Unterhaltung lernt man die jeweilige Person ja doch besser kennen.

Aber es gibt auch ein paar deutsche Autorinnen, die ich gerne persönlich kennenlernen würde.
Dazu gehört Annette Hennig, mit der ich einen netten Mailkontakt habe und deren Bücher mich ebenfalls regelmäßig begeistern.
Auch mit Constanze Wilken würde ich mich gerne mal unterhalten, da mir ihre Wales-Romane sehr gut gefallen haben. Sie hat ja auch eine Zeit lang in Wales gelebt und hat sicher viel zu erzählen.
Und Sabine Thiesler würde ich gerne mal treffen und fragen, wie sie immer auf die tollen Ideen kommt, die sie in ihren Büchern verarbeitet.






Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Sonntag, 17. Juni 2018

Wochenrückblick KW 24/2018



gelesen:












gefeiert:

gewesen:

gefreut:

geschlafen:

gedacht:

gebloggt:






gezwitscher: 
ausgelesen Die Buchhandlung der Träume von Cristina Di Canio 
Eine Geschichte über eine Buchhandlung mit einer  tollen Idee!

durchgelesen Rosenwein und Apfeltarte von Yvonne Jarré
Ein schöner, unterhaltsamer Sommerroman in
Südfrankreich.

durchgelesen Sommerhaus zum Glück von Anne Sanders
Eine schöne Geschichte über einen Neuanfang!

angefangen Rückkehr nach St. Germain von Annette Hennig
Die Fortsetzung von Jene Tage in St. Germain 

den 83. Geburtstag meiner Mutter

zum Geburtstagsessen meiner Mutter mit Freunden

dass es meiner Mutter für ihr Alter noch recht gut geht

ganz ordentlich, nur leider selten eine Nacht durch

die Aussicht auf einen kleinen Urlaub tut gut

7 Beiträge:
Montagsfrage
Top Ten Thursday
Freitags-Füller
Bücher-Neuzugänge
3 Rezensionen *1* *2* *3*





Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche!

Samstag, 16. Juni 2018

Bücher-Neuzugänge #10/2018

In den letzten drei Wochen sind wieder ein paar Bücher bei mir eingezogen.
Sommerliche Lektüre aber auch spannende Geschichte sind dabei. 

Hier sind meine neuen Schätze:






Yvonne Jarré - Rosenwein und Apfeltarte
Ein Wohlfühlroman für sommerliche, entspannte
Lesestunden!

Leseprobe

Rezension


Janet Evanovich - Zusammen küsst man weniger allein
Der 21. Teil der Stephanie Plum-Reihe ist jetzt als Taschenbuch erschienen.

Leseprobe


Annette Hennig - Rückkehr nach St. Germain
Die Fortsetzung von Jene Tage in St. Germain erscheint am 19. Juni und ich habe ein Vorab-Leseexemplar erhalten!

Leseprobe


Harlan Coben - In deinem Namen
Als Fan von Harlan Coben ist der neue Thriller für mich ein Must Read!

Leseprobe


Manuela Inusa - Der zauberhafte Trödelladen
Das ist der dritte Teil aus der Valerie Lane-Reihe.


Leseprobe


Ein Klick auf die Cover führt zu Amazon und den Klappentexten.
Viel Spaß beim Stöbern!


(Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links)

Rosenwein und Apfeltarte von Yvonne Jarré [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Zauberhafte Lektüre mit Frankreich-Flair von Yvonne Jarré für die Leserinnen von Nina George und Nicolas Barreau.
Job und Kinder hat Alexandra, 37, fest im Griff – ebenso wie ihre Gefühle, die sie seit dem Tod ihres Mannes einfach nicht mehr zulässt. Daran kann selbst das traumhaft gelegene Ferienhaus im Languedoc im Süden Frankreichs nichts ändern.
Erst als ein Missverständnis den Journalisten Nick samt Zelt und Nachwuchs in Alexandras Garten führt, bröckelt ihre strenge Fassade. Bei ungeplanten Grillpartys und Motorradtouren durch endlose Weinberge und duftende Lavendelfelder entdeckt Alexandra eine ganz neue Leichtigkeit. Doch dann sind eines Morgens die Kinder verschwunden, und Alexandra gibt ihren Gefühlen für Nick die Schuld daran …
Liebe und der Zauber der südfranzösischen Landschaft - eine hinreißende Mischung, die diesen Roman zu einer ganz besonderen Urlaubs-Lektüre macht!

(Kurzbeschreibung gem. Knaur Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Yvonne Jarré (Jahrgang 1967) ist eine Hamburger Autorin, die bereits Romane unter verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht hat. So oft wie möglich reist sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern nach Paris, um dort von einer eigenen Wohnung zu träumen. Eine Immobilienanzeige sowie ihr Faible für schwere amerikanische Motorräder haben sie zu diesem Roman inspiriert.
(Quelle: Knaur Verlag)


Meine Meinung:
Vor einem Jahr verlor Alexandra ihren Mann durch eine Krebserkrankung. Seitdem lebt sie nur noch für ihre beiden Kinder und ihren Beruf als Ärztin. Alles andere blendet sie aus und Gefühle lässt sie auch nicht mehr zu. Ihre Trauer sitzt so tief, dass sie nur so eine Chance sieht, klar zu kommen und weiter zu leben.
Freunde ihrer Eltern, die sich auf Reisen befinden, stellen Alexandra ihr Haus in Südfrankreich zur Verfügung, damit sie mit ihren Kindern mal wieder Urlaub machen und sich erholen kann.
Und so macht sich die Familie auf die Reise ins Languedoc.

Nick, der Journalist, Biker und alleinerziehende Vater von zwei Kindern, ist ebenfalls auf dem Weg nach Südfrankreich. Die drei wollen im Garten bei einem Freund zelten. Durch einen Zufall landen sie am falschen Haus und im Garten von Alexandra. Es stellt sich heraus, dass Alexandra und Nick alte Schulkameraden sind, damals aber keine sehr engen Freunde waren, da sie aus sehr unterschiedlichen familiären Verhältnissen stammten.
Ihre Wege kreuzen sich im Urlaub immer wieder und beide erleben einen Sommer der Veränderungen.

Alexandra und Nick sind sehr sympathische Protagonisten, die authentisch und glaubhaft wirken. Alexandras Trauer war gut zu spüren und ich konnte viele ihrer Gefühle und Entscheidungen nachvollziehen. Aber auch Alex hat sein Päckchen zu tragen und es ist für ihn nicht immer einfach.
Die Autorin lässt die Leser tief in das Seelenleben beider Protagonisten blicken. Und so kommt es allmählich dazu, dass Alexandra sich ein wenig öffnet und auch wieder zarte Gefühle zulässt.
Dazu beigetragen haben auch einige Gespräche mit der Nachbarin Cécile, die mitansehen muss, wie ihre große Liebe ihr Ehemann an Demenz erkrankt und die Krankheit immer mehr fortschreitet. Sie zeigt Alexandra einen anderen Blickwinkel und kann ihr so viel mitgeben.
Die Unterhaltungen zwischen den beiden sind mir sehr ans Herz gegangen. Cécile mochte ich sehr, denn sie erschien mir sehr lebensklug, weise und warmherzig.

Die Geschichte von Alexandra und Nick hat einiges zu bieten, berührt viele Themen und es gibt traurige, humorvolle, nachdenkliche und romantische Momente. Die schöne Landschaft im Languedoc, die als Kulisse für die Geschichte dient, wird oft beschrieben und sorgt für eine schöne sommerliche Atmosphäre.

Dieser schöne Sommerroman hat mich gut unterhalten und mir eine schöne Wohlfühlatmosphäre geboten. Deshalb empfehle ich ihn gerne für sommerliche, entspannte Lesestunden weiter!


Fazit: 4 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Knaur Verlag!









 

Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Juni 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426520974
ISBN-13: 978-3426520970



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 373 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (28. Mai 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B077D1DR1T




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *

Freitag, 15. Juni 2018

Freitags-Füller #258











  1. Heute kann ich endlich wieder einen Freitags-Füller ausfüllen :-)
     
  2. Viele Dinge, besonders im Job, müssen einfach gemacht werden, auch wenn es nervt.
     
  3. Die Fußball-Weltmeisterschaft wird erst am Ende der Gruppenphase so richtig spannend.
     
  4. Mein Schlafshirt habe ich heute Morgen ganz langsam ausgezogen. Am liebsten wäre ich nämlich im Bett geblieben.
     
  5. Es dauert keine 10 Minuten morgens zur Arbeit zu fahren. 
     
  6. Die erste Tasse Kaffee des Tages trinke ich immer mit Genuss.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Geburtstagsessen meiner Mutter, morgen habe ich geplant, einige Blogposts vorzubereiten und Sonntag möchte ich viel lesen und das Spiel der deutschen Mannschaft sehen!



Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller