Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Freitag, 28. November 2014

Freitags-Füller # 296






  1. Heutzutage kann man dank eBook-Reader viele schöne Bücher leicht mitnehmen und muss sich nicht mehr abschleppen.
     
  2. Aber ich liebe es auch in einem Buch zu blättern und deswegen lese ich zu Hause immer noch sehr gerne "richtige" Bücher.
     
  3. Whats App ist leider immer noch der beliebteste Messenger. Dabei gibt es andere wie z. B. Threema, die sicherer sind und vor allem nicht zu Facebook gehören.
     
  4. Ich mag Tanz sehr, allerdings nicht so gerne das Ballett.
     
  5. Mein Adventskranz wartet noch auf die Dekoration. Da wir morgen unterwegs sind, wird das erst am Sonntag was.
     
  6. Im Winter ein heißes Bad, Buch und Sekt dazu und im Sommer ein Liegestuhl, Buch und ein leckerer Drink sind für mich das ganze Wohlfühlprogramm.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen und erholsamen Abend, morgen habe ich einen Besuch bei Freunden in Münster mit Weihnachtsmarktbesuch geplant und Sonntag möchte ich die Wohnung dekorieren!


Ich wünsche Euch allen ein wunderbares 1. Adventswochenende!





 
Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Mittwoch, 26. November 2014

Montagsfrage der KW 48/2014

Da ich in dieser Woche bisher wenig Zeit hatte, beantworte ich die Montagsfrage diesmal ausnahmsweise am Mittwoch:




Habt ihr in diesem Jahr neue Buchblogs für euch entdeckt?

Ja, das habe ich und zwar jede Menge :-)
Seitdem ich mehr oder weniger regelmäßig an der Beantwortung der Montagsfrage teilnehme, schaue ich mir natürlich auch die Beiträge anderer BloggerInnen an. Dabei habe ich schon einige tolle Buchblogs entdeckt. Manche Blogs beschäftigen sich ja nur mit bestimmten Genres andere wiederum lesen und bloggen "querbeet", so dass ich durch die Rezensionen schon viele schöne Bücher für mich gefunden habe.

Ich möchte jetzt hier keinen Blog besonders erwähnen oder hervorheben, denn jeder Blog ist auf seine Weise toll.
Wenn Euch interessiert, welche Blogs ich so lese, dann schaut doch mal in meine Blog-Liste links in der Sidebar auf meinem Blog.

Ich sammle alle Blogs in meinem Feedreader Feedly, so dass ich sie überall entweder im Browser oder auch per dazugehöriger App auf meinem iPhone oder iPad lesen kann. Eine tolle Sache!



Die Montagsfrage ist eine Aktion von Nina von Libromanie


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Montag, 24. November 2014

Wochenrückblick KW 47/2014

gelesen:




gewesen:


gekauft:



gedacht:


geärgert:

gesurft: 








gezwitscher:
ausgelesen Aus der Welt von Douglas Kennedy 
ein interessanter, ungewöhnlicher aber fesselnder Roman

angefangen Weihnachtsglitzern von Mary Kay Andrews

zum Benefiz-Musikfest und beim Generalappell
der Bonner Stadtsoldaten

Bücher
Geburtstagsgeschenke für den Lieblingsmann und
die ersten Weihnachtsgeschenke

mehr Zeit müsste man haben, da warten noch viele
Rezensionen geschrieben zu werden

über zu wenig Freizeit

Der Law Blog zum Thema "Kündigung per Mail ist erlaubt

Nico von "Zauber der Sterne" war bei der ersten
Pressekonferenz von Alexander Gerst nach seiner
Rückkehr aus dem All

Andrea Voßhoff versagt als Datenschutzbeauftragte
Constanze Kurz in der FAZ, sie spricht mir aus dem Herzen









Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche! 



Sonntag, 23. November 2014

Bücher-Neuzugänge KW 47/2014

Meine Neuzugänge aus dieser Woche, noch mal zwei Weihnachtsromane und ein bisschen Krimi :-)




James Patterson - Hochzeit unterm Mistelzweig
Ein romantische Weihnachtslektüre, ist man von James Patterson nicht gewohnt, daher bin ich sehr gespannt.

Leseprobe

Abby Clements - Ein Traum am Kaminfeuer
Merry Kissmas!
Noch ein Weihnachtsroman :-)

Leseprobe

James Patterson - Alex Cross - Dark
Der 18. Band aus der Reihe um den Profiler Alex Cross

Leseprobe


Ein Klick auf die Cover führt zu Amazon und den Klappentexten.
Viel Spaß beim Stöbern!


(Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links)

Freitag, 21. November 2014

Freitags-Füller # 295






  1. Kein Schnee in Sicht. Mir ist das auch recht, ich brauche in der Stadt wirklich keinen Schnee.
     
  2. Heute und auch morgen machen wir uns einen schönen Abend.
     
  3. Na, auch so erledigt wie ich? Diese Woche hat mich geschafft.
     
  4. Dass immer alles glatt läuft, kann man nicht erwarten.
     
  5. Ich glaube, dieser Weihnachtsrummel geht jedes Jahr früher los.
     
  6. Kuschelig weich und aus Kaschmir ist mein Lieblingsschal.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Benefiz-Musikfest mit 7 Musikzügen, morgen habe ich den Besuch auf dem Generalappell der Bonner Stadtsoldaten geplant und Sonntag möchte ich nur einen ruhigen Tag mit viel lesen verbringen!

  



Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende! 




Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Montag, 17. November 2014

Montagsfrage der KW 47/2014




Wer ist euer liebster Antiheld/Bösewicht?

Die Beantwortung dieser Frage fällt mir nicht leicht.
Bösewichter mag ich eigentlich gar nicht, deshalb gibt es auch keinen, der mir am liebsten ist.

Aber Prof. Snape aus der Harry Potter Reihe gefiel mir schon einigermaßen gut, weil er so undurchsichtig war und man bis zum Ende nicht wusste, auf wessen Seite er nun steht.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir die Bösewichter meist unsympathisch sind und mich nur beeindrucken können, wenn sich herausstellt, dass sie eigentlich gar keine Bösewichter waren.



Die Montagsfrage ist eine Aktion von Nina von Libromanie


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Wochenrückblick KW 46/2014

gesehen:


gelesen:










gewesen:

gekauft:

geärgert:


geschlafen:

gegrübelt:

gesurft: 






gezwitscher:
"Schlag den Raab", war sehr spannend und am Ende hat
mal wieder der Kandidat gewonnen, 2,5 Mio. EUR

ausgelesen Rachejagd von Michael Linnemann
auch der 10. Teil der Rache-Reihe war gewohnt spannend 

durchgelesen Klang der Gezeiten von Emily Bold
"Ein Roman über die Hoffnung, die Kraft der Liebe und den
Zauber des Neuanfangs." Der erste zeitgenössische
Liebesroman der Autorin hat mich überzeugt.

angefangen Aus der Welt von Douglas Kennedy
Mal kein Krimi des Autors sondern eine gefühlvolle Geschichte

beim Hausarzt zur Blutabnahme

Bücher

mal wieder viel zu sehr über Dinge, die ich sowieso
nicht ändern kann

leider mal wieder recht schlecht

über Geburtstagsgeschenke für den Lieblingsmann

Kathrin schreibt an Katja Hertin, Chefredakteurin der DONNA

Interview mit Thorsten Rohde alias "Renate Bergmann"
zur ARD-Themenwoche Toleranz 

Beitrag zum "Tag der schlechten Wortspiele" in der SZ





Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche!

Sonntag, 16. November 2014

Ein sündiges Alibi von J. D. Robb

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Der 26. Fall von Eve Dallas – Gefahr ist ihr Beruf und Intuition ihre stärkste Waffe!
Der Tod des milliardenschweren Großindustriellen Thomas A. Anders scheint schnell aufgeklärt zu sein: Tödlicher Unfall im Rahmen misslungener außerehelicher Fesselspielchen. Doch warum finden sich bei dem Opfer Spuren von einem hochkonzentrierten Betäubungsmittel im Blut? War es womöglich doch ein grausam kalkulierter Mord? Mithilfe ihres Ehemanns Roarke und Detective Delia Peabody nimmt Eve Dallas sich dem Fall an und ermittelt in der Familie des Opfers. Doch alle haben ein wasserdichtes Alibi. War der Tod des Firmengründers von »Anders Worldwide« tatsächlich nur ein Unfall?

Leseprobe

Die gesamte Reihe in chronologischer Reihenfolge 


Meine Meinung:
Der 26. Fall für Eve Dallas spielt nur kurze Zeit nach dem 25. Fall „Mörderische Sehnsucht“.
Auch diesmal ist es wieder ein brisanter Fall, bei dem das Opfer mutmaßlich bei Sexspielchen mit einer Prostituierten zu Tode kam. Unfall oder Mord?
Kurze Zeit später gibt es ein 2. Opfer. Beide Fälle scheinen zunächst nichts miteinander zu tun zu haben.
Eve hat in diesem Fall viel Ermittlungsarbeit vor sich. Gemeinsam mit ihrem bekannten Team und unterstützt von Ehemann Roarke verfolgt sie viele Spuren, die aber alle zu nichts führen. Potentielle Täter haben entweder kein Motiv oder ein wasserdichtes Alibi und Eve dreht sich im Kreis.

Genauso wie die Ermittler tappt man als Leser völlig im Dunkeln.
Ich hatte bis zur Lösung des Falls auch keine Idee, wer der Täter sein könnte und was sein Motiv war. Dadurch blieb die Spannung durchgängig hoch.

In diesem Band liegt der Schwerpunkt auf den Ermittlungen und Eves Privatleben gerät ein bisschen in den Hintergrund. Das fand ich einerseits schade, denn das Zusammenspiel zwischen Eve und Roarke gefällt mir immer sehr gut.
Andererseits war es mal eine Abwechslung, dass die Geschichte ein bisschen anders als sonst aufgebaut war, auch wenn ich die amüsanten Situationen mit mancher Nebenfigur, wie Eves Freundin Mavis, ein bisschen vermisst habe.
Dafür haben in diesem Band 2 Freunde von Eve und Roarke, Charles Monroe und Dr. Dimatto, die sonst eher kleine Nebenrollen spielen, einen größeren Auftritt und sorgen für eine Überraschung.

Auch der 26. Fall für Eve Dallas war gut durchdacht, kreativ mit Irrwegen und Verwicklungen versehen und hat mir fesselnde Unterhaltung geboten.
Ich habe noch nicht genug von Eve Dallas :-)



Fazit: 5 von 5 Sternen





 
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442376793
ISBN-13: 978-3442376797
Originaltitel: Strangers in Death (26)



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 923 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 513 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442376793
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Juli 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00HCBCVPW



Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)

 

Samstag, 15. November 2014

Bücher-Neuzugänge KW 46/2014

Diese Woche habe ich mir noch ein paar Weihnachtsromane gegönnt, die mich hoffentlich ein bisschen in Stimmung für die bevorstehende Zeit bringen.





Abby Clements - Ein Kuss unter dem Mistelzweig
"Merry Kissmas! Wunderbar romantische Weihnachtslektüre, die das Herz erwärmt"

Leseprobe

W. Bruce Cameron - Weihnachten auf vier Pfoten
"Ein herzerwärmender Weihnachtsroman"

Leseprobe

Petra Schier - Vier Pfoten und das Weihnachtsglück
"Eine magische Weihnachtsgeschichte – nicht nur für Hundeliebhaber"

Leseprobe

Petra Schier - Der himmlische Weihnachtshund
"Eine wunderschöne Geschichte um eine himmlische (Hunde)-Liebe"

Leseprobe


Ein Klick auf die Cover führt zu Amazon und den Klappentexten.
Viel Spaß beim Stöbern!


(Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links) 

Freitag, 14. November 2014

Freitags-Füller # 294






  1. Der Spaß am arbeiten ist mir leider schon vor einiger Zeit verloren gegangen.
     
  2. Mein Schatz ist ein großartiger Mensch. 
     
  3. Meine erste Weihnachtsdeko in diesem Jahr wird wie in jedem Jahr erst zum 1. Advent ausgepackt. Ich mag es gar nicht, dass der Weihnachts-Rummel gefühlt in jedem Jahr früher los geht.
     
  4. Aufregen ist keine Lösung. Aber ich muss dann immer Dampf ablassen und kann einfach nicht alles "schlucken".
     
  5. Oh je, ich habe noch gar keine Ideen für Weihnachtsgeschenke und meine Lieben äußern leider auch gar keine Wünsche.
     
  6. Wie in den Jahren zuvor werde ich keine Plätzchen backen.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich allerlei Hausarbeit geplant und Sonntag möchte ich vor allem ausschlafen und viel lesen!





Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Dienstag, 11. November 2014

Nachtprinzessin von Sabine Thiesler

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Das Todesurteil heißt: Ich liebe dich
»Er hatte nicht mehr viel Zeit. Seine Gedanken wirbelten in Panik durcheinander. Wenn er keinen Ausweg fand, war er in ein paar Minuten tot. Sein Mörder flüsterte: "Ich liebe dich", während er ihm die tränenfeuchten Augen küsste und den Schal fester zuzog. "Ich bin es. Deine Prinzessin, deine Principessa. Vergiss das nie."«
Eine Mordserie versetzt Berlin in Angst und Schrecken. Ein perfider Mörder, der sich selbst als »Prinzessin« bezeichnet, sucht sich seine Opfer auf den nächtlichen Straßen und erdrosselt sie beim Liebesspiel.


Leseprobe 


Meine Meinung:
Die Bücher von Sabine Thiesler kann man, glaube ich, mit gutem Gewissen als Psychothriller bezeichnen, denn meistens geht es um menschliche bzw. psychische Abgründe. So ist es auch in diesem Fall.
Allerdings ist es etwas schwierig über dieses Buch eine Rezension zu schreiben, denn meiner Meinung nach sollte man weder über die Hauptpersonen noch über die eigentliche Handlung zu viel verraten. Das würde in diesem Fall die Spannung völlig nehmen.


Der Leser kennt von Anfang an den Täter und erlebt die Taten meistens sogar mit. Das tat aber der Spannung keinen Abbruch, ganz im Gegenteil.
Ich habe mich anfangs immer gefragt, wann mordet er wieder, aber vor allem auch warum mordet er?
Erst nach und nach erfährt man einiges aus der Vergangenheit der „Prinzessin“ und bekommt so immer mehr Einblicke in die kranke Psyche des Täters.
So konnte ich dann auch irgendwann erahnen, wer das nächste Opfer sein könnte.


Die Geschichte spielt, wie meistens bei Sabine Thiesler, teilweise in Berlin und teilweise in der Toskana.
Auch diesmal hat mich wieder die schöne Beschreibung der Orte in der Toskana und des dortigen Lebens begeistert.
Und dort begegnet der Leser auch dem etwas phlegmatischen Kommissar Neri, den man schon aus früheren Büchern der Autorin kennt, wieder. Diesmal ist Neri und seine Familie besonders in den Fall verwickelt.


In Berlin ermittelt Kommissarin Susanne Knauer, die der Leser mitsamt ihrem persönlichen Umfeld gut kennenlernt.
Doch die polizeiliche Ermittlungsarbeit spielt in diesem Buch mal nicht die Hauptrolle. Hier geht es vorrangig um die „Prinzessin“, die Morde und die Gründe dafür.


Ein flüssiger Schreibstil und sehr gut gesetzte Perspektivwechsel machen das Buch zu einem fesselnden Lesevergnügen.
Lediglich das Ende war mir etwas zu knapp beschrieben und auch ein „Höhepunkt“ hat mir ein bisschen gefehlt. Dadurch war die Geschichte für mich nicht ganz rund.
Dennoch ist es ein lesenswerter und für die Autorin typischer Psychothriller, der mich gut unterhalten hat.



Fazit: 4 von 5 Sternen





Taschenbuch: 592 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453435249
ISBN-13: 978-3453435247





 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 606 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (31. Oktober 2011)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B005QSBX2U




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)

Montag, 10. November 2014

Wochenrückblick KW 45/2014

gesehen:


gelesen:






gewesen:


gekauft:

gedacht:

geschlafen:

gesurft: 







gezwitscher:
die vorletzte Ausgabe von Wetten, dass?
Ich fands nicht schlecht

ausgelesen Emmas Geheimnis von Liz Balfour 
Gefühlvolle, fesselnde Geschichte über 2 Freundinnen und
ein großes Geheimnis das alles verändert! Lesenswert!

angefangen Rachejagd von Michael Linnemann
Der 10. Teil der Rache-Reihe

zum karnevalistischen Sessionsauftakt der
"Lustigen Bucheckern" im Haus der Springmaus

Bücher

wann ist eigentlich mal wieder Urlaub? ;-)

ziemlich durchwachsen

Der Stern berichtet, die Millennium-Trilogie von 
Stieg Larsson soll fortgesetzt werden. 

Kathrin schreibt an die Chefredakteurin der Laviva

Das Gazelle Magazin stellt eine Handvoll Fragen an
Moderatorin und Autorin Sabine Heinrich 




Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche! 


Sonntag, 9. November 2014

Bücher-Neuzugänge KW 45/2014

Auch in dieser Woche konnte ich nicht widerstehen und habe mir einige eBooks bzw. Bücher gekauft:





Mary Kay Andrews - Winterfunkeln
"Große Gefühle und der Zauber von Weihnachten liegen in der Luft."
Der 2. Weihnachtsroman der Autorin

Leseprobe 

Liz Balfour - Die dritte Schwester
Die Kurzbeschreibung des 3. Buchs der Autorin klingt wieder nach einer geheimnisvollen Geschichte.

Leseprobe

Douglas Kennedy - Aus der Welt
"Poetisch, kraftvoll und zutiefst berührend erzählt Douglas Kennedy vom Aufbrechen und Ankommen und davon, dass nichts bleibt, wie es war."

Leseprobe

Emily Bold - Klang der Gezeiten
"Ein Roman über die Hoffnung, die Kraft der Liebe und den Zauber des Neuanfangs."

Leseprobe


Ein Klick auf die Cover führt zu Amazon und den Klappentexten.
Viel Spaß beim Stöbern!


(Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links)

Samstag, 8. November 2014

Vivians himmlisches Eiscafé von Abby Clements

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Als Imogen und Anna das wunderschöne Eiscafé ihrer Großmutter an der Strandpromenade von Brighton erben, stellt sie das vor eine schier unlösbare Aufgabe. Das alte Café quillt zwar über vor Charme – keineswegs jedoch vor Gästen. Die beiden Schwestern setzen alles daran, Viviens Erbe zu retten und ihm zu altem Glanz zu verhelfen. Also fliegt Anna nach Italien, um an einem Gourmet-Eiscreme-Kurs teilzunehmen, und ihre Rezepte verzaubern bald nicht nur die Kunden, sondern auch einen ganz besonderen Mann ...

Leseprobe


Meine Meinung:
Bei diesem Buch haben mich der Klappentext und auch das hübsche Cover angesprochen und neugierig gemacht.
Ich habe einen leichten und unterhaltsamen Roman erwartet, den ich auch bekommen habe und noch ein bisschen mehr.
Zu Beginn der Geschichte lernen wir die Schwestern Anna und Imogen kennen, die unterschiedlicher nicht sein können und auch grundverschiedene Leben führen.
Beide üben die Berufe aus, die sie sich immer vorgestellt hatten und sind eigentlich glücklich in ihren jeweiligen Situationen.
Der Tod der Großmutter und das Erbe des Eiscafés bringt die Schwestern nicht nur wieder zusammen, sondern stellt sie auch vor eine schwierige Entscheidung.
Die sympathischen Schwestern geben ihr bisheriges Leben auf und hauchen dem Eiscafé neues Leben ein. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht und stellt die Schwestern vor so manches Problem.

In einem flüssigen und angenehm lockeren Schreibstil erzählt die Autorin die Geschichte der beiden Schwestern und deren Familie.
Ich war schnell gefesselt von der Story, denn es geht nicht nur um die geschäftlichen Dinge des Eiscafés sondern auch um jede Menge Emotionen im Zusammenhang mit dem Tod der Großmutter und den persönlichen Beziehungen der beiden.
Der Abstecher nach Italien zum Eiscreme-Kurs vermittelt ein schönes Sommergefühl, auch wegen der schönen, bildhaften Beschreibung und des Flairs von Florenz und nebenbei erfährt der Leser noch etwas über die Herstellung von leckerem Eis.
Wenn man dann Appetit auf ein Eis bekommen hat, kann man sich selber mit Hilfe von 5 Eisrezepten, die sich im Anhang des Buches befinden, an der Eisherstellung versuchen.

Abby Clements Roman ist eine warmherzige und gefühlvolle Geschichte, die mit vielfältigen Themen nicht nur gut unterhält sondern auch fesselt und auch im Herbst noch mal ein schönes Sommergefühl vermittelt.
 


Fazit: 4 von 5 Sternen 




 
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442480434
ISBN-13: 978-3442480432
Originaltitel: Vivien's Heavenly Ice Cream Shop




Format: Kindle Edition
Dateigröße: 776 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 378 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442480434
Verlag: Goldmann Verlag (21. April 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00IG6P7GC



Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)
 

Freitag, 7. November 2014

Freitags-Füller #293







  1. Mein lieber Mann erledigt den kompletten Einkauf und kocht bei uns auch. Darüber freue ich mich sehr!
     
  2. Ich mag am liebsten einen leckeren, heißen Tee zum Aufwärmen.
    Alternativ mag ich auch ein heißes Bad .
     
  3. Am 11.11. ist Sankt Martin und hier bei uns auch Karnevals-Eröffnung. Beides passt zwar nicht ganz zusammen, aber es gefällt mir :-)
     
  4. Ich benutze immer Lippenbalsam gegen trockene Lippen.
    Eine bevorzugte Marke habe ich da nicht, nur gut "schmecken" muss er.
     
  5. Es sieht so aus, als wäre der goldene Herbst vorbei und der Winter kommt mit großen Schritten.
     
  6. Draußen ist es jetzt schon sehr ungemütlich und es wird immer kälter. Das ist wirklich nicht meine Lieblings-Jahreszeit.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen und ruhigen Abend, morgen habe ich waschen und bügeln geplant und Sonntag möchte ich an einer kleinen Feier zur vorzeitigen Karnevalseröffnung teilnehmen!

 

Ich wünsche Euch ein wunderbares, entspanntes Wochenende!



Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Mittwoch, 5. November 2014

Mörderische Sehnsucht von J. D. Robb

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt: 
Intuition und Mut sind ihre besten Waffen: der 25. Fall von Lieutenant Eve Dallas
Ein Blick auf die nackte Frauenleiche, die im East River Park gefunden wird, und Eve Dallas weiß, dass »der Bräutigam« nach fast einem Jahrzehnt wieder zugeschlagen hat. Die Tote liegt auf einem weißen Tuch. Ein Silberring steckt an der linken Hand. In ihrem Torso sind die Worte »48 Stunden, 12 Minuten, 38 Sekunden« eingeritzt. Die vier Opfer von damals waren ebenso tätowiert und trugen den gleichen Ring. Wird es Eve diesmal gelingen, den brutalen Killer unschädlich zu machen? Denn »der Bräutigam« plant gerade sein Meisterwerk: die eine Frau zu entführen, die ihm Tag um Tag endlose Freuden bereiten wird, bevor sie stirbt: Eve.

Leseprobe

Die gesamte Reihe in chronologischer Reihenfolge


Meine Meinung:
Bereits zum 25. Mal geht Lt. Eve Dallas mit ihrem Team auf Verbrecherjagd.
Ich hätte mir zu Beginn der Reihe nicht vorstellen können, dass es möglich ist, eine solche Reihe so lange mit gleich hoher Qualität fortzusetzen.
J. D. Robb aka Nora Roberts gelingt das jedoch wunderbar.


Diesmal geht es um einen Fall, der bereits vor 10 Jahren die Ermittler beschäftigt hat, die jedoch damals erfolglos waren. Der „Bräutigam“ ist wieder da und mordet wieder.
Der Fall ist gut durchdacht, sehr komplex, mit vielen falschen Fährten und unvorhersehbaren Wendungen. Auch Eve selbst gerät in Gefahr.
Sehr gut gefallen hat mir, dass bei diesem Fall Eves Ehemann Roarke von Anfang an dabei ist und als „ziviler Berater“ mit ermitteln darf. Offenbar gibt es bei dem Fall auch eine Verbindung zu ihm, denn bereits zwei Opfer waren Angestellte von ihm.
Das Zusammenspiel bzw. die Zusammenarbeit zwischen Eve und Roarke gestaltet sich unterhaltsam und oft auch amüsant. Besonders die Dialoge zwischen beiden sind oft sehr witzig.
Dass die Reihe inzwischen schon im Jahr 2060 spielt, bietet gerade im Bereich der Ermittlungen oft einen Vorteil. Die Autorin spielt hier gut mit fortschrittlichen technischen Möglichkeiten, ohne aber zu sehr in den Bereich Science Fiction abzugleiten.


Auch die vielen schon bekannten Nebenfiguren spielen in diesem Fall wieder mehr oder weniger große Rollen. Eves väterlicher Freund und ehemaliger Ausbilder und Partner Captain Feeney, heute Leiter der Abteilung für elektronische Ermittlungen, spielt diesmal eine besondere Rolle. Er war damals, als der „Bräutigam“ das erste Mal mordete, der leitende Ermittler und es gelang ihm nicht, den Täter zu fassen. Die damaligen Ermittlungsergebnisse werden natürlich erneut überprüft und es kommt zu Konfliktsituationen zwischen Eve und Feeney.

Die Autorin hat in ihrem gewohnt ausdrucksstarken und flüssigen Schreibstil erneut einen spannenden, temporeichen Fall für Eve Dallas vorgelegt, der nach guter und fesselnder Unterhaltung zu einem runden und schlüssigen Ende führt und mir Lust auf den nächsten Fall für Eve Dallas gemacht hat!


 Fazit: 5 von 5 Sternen




Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442376785
ISBN-13: 978-3442376780
Originaltitel: Creation in Death (25)




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 920 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 481 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442376785
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Oktober 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00D1S96I0


Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)