Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 6. November 2017

Montagsfrage #160



http://buch-fresserchen.blogspot.de/p/montagsfrage.html



Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?


Grundsätzlich möchte ich, seitdem ich blogge, jedes gelesene Buch rezensieren. Ich mag es sehr gerne, mich nach der Lektüre noch mal mit dem Inhalt auseinanderzusetzen und meine Gedanken dazu aufzuschreiben.
Meistens klappt das auch ganz gut, denn ich mache mir beim Lesen oft Notizen, so dass ich die Rezension auch noch zeitverzögert schreiben kann.
Im Urlaub, wenn ich deutlich mehr Bücher lese als im Alltag, schreibe ich die Rezensionen oft sogar noch vor Ort, ganz altmodisch in ein Notizbuch und übertrage sie dann später in den Blog.
Allerdings kommt es öfter mal vor, dass ich aus Zeitgründen sehr hinterher hänge. So fehlen mir aktuell leider immer noch drei Rezensionen von Büchern, die ich im Juli im Urlaub gelesen habe. Aber auch die werde ich demnächst noch schreiben.

Obligatorisch ist es bei mir übrigens, dass ich zu einem Leseexemplar von einem Verlag eine Rezension schreibe. Ich finde, das bin ich dem Verlag schuldig und deshalb ist das für mich selbstverständlich und wird auch zeitnah erledigt.

Wie lang oder ausführlich meine Rezensionen sind hängt vom Buch ab. Es gibt Bücher zu denen mir sehr viel einfällt und andere bei denen ich mich kürzer fasse. Das kann bei Reihenfortsetzungen vorkommen, weil man zu den Protagonisten nicht mehr so sehr viel Neues sagen kann oder auch bei Büchern, deren Themen einfach nicht so sehr viel hergeben.
Sollte mir ein Buch mal gar nicht gefallen, wird auch eine Rezension geschrieben. Denn meine Gründe, warum es mir nicht gefallen hat, kann man ja auch "zu Papier" bringen.





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Conny

    So halte ich das meistens auch.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      wir leidenschaftlichen Bloggerinnen ticken halt ähnlich :-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Liebe Conny,

    ich rezensiere wirklich jedes Buch. Das ist mein persönliches Ziel und ich liebe es, mich so intensiver mit dem Buch auseinandersetzen zu können. Für mich ist es selbstverständlich, dass Rezensionsexemplare zeitnah rezensiert werden, ob es gefällt oder nicht.

    Viele liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      genau deswegen habe ich das Rezensieren angefangen, weil ich mich mit niemandem austauschen konnte mich aber gerne mit dem Buch noch mal beschäftigen wollte.

      Und bei Rezensionsexemplaren sehe ich das genau so!
      Ich frage die ja selber an, dann plane ich die Zeit für die Rezi gleich mit ein.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.