Dienstag, 14. April 2015

La Tedesca - Die Deutsche
von Chiara Ravenna [Rezension]

Coverfoto
© Evgeniya Porechenskaya /
shutterstock .com
Zum Inhalt:
Chiara Ravenna, Rotweinliebhaberin, Verfechterin des „dolce far niente“, des süßen Nichtstuns, Genießerin der italienischen Küche, kommt nach Deutschland! In ihrem Roman erzählt sie von ihren Jahren fern der Heimat. Der ursprünglich nur auf ein bis zwei Monate angelegte Aufenthalt entpuppt sich für sie zunächst als Albtraum und einige aufregende Geschehnisse verhindern ihre baldige Rückkehr nach Italien. Chiara, aufgewachsen auf einem Weingut in der Emilia Romagna, hat durch ihre deutsche Mutter die Sprache gelernt. Das kommt ihr in ihrem Beruf als Architektin zugute. Sie restauriert alte Landhäuser in Italien, die meist von Deutschen gekauft werden. Für ein Arbeitsprojekt wird sie von ihrer Familie nach Deutschland geschickt. Ausgestattet mit einem Wortschatz, der fast komplett auf dem Stand der sechziger Jahre ist, völlig unerfahren, was Dinge wie Schnee und Kälte anbelangt, Rotwein und leichte italienische Küche liebend und gewohnt, recht entspannt auch mal ihr Büro einfach an den Strand zu verlegen, kollidiert ihr südländisches Temperament und ihre Auffassung von Organisation schnell mit ihrem neuen Umfeld. Aber Chiara wäre nicht Chiara, würde sie nicht bald damit beginnen, ihre ganz eigenen Strategien gegen das Heimweh und die anfängliche Traurigkeit zu entwickeln. Und so fängt sie an, sich umzusehen, im Land ihrer Mutter, entdeckt plötzlich auch ihre eigene deutsche Seite an sich und kämpft sich mit einer guten Portion Humor durch alle Widrigkeiten. Ein betrügerischer Geschäftsführer, ein alter Mann, von dem sie nicht weiß, ob er mit der geheimnisvollen Vergangenheit ihrer Mutter zu tun hat, neue Freunde und fremde Bräuche. Zudem landet sie ausgerechnet in der Stadt, aus der ihre große Liebe, Dieter, den in Italien alle nur „il Tedesco“, den Deutschen, nennen, stammt. Verschnaufpausen bieten die kurzen Urlaube zuhause in Italien, in denen Chiara versucht, in wenigen Tagen all das nachzuholen, was ihr in Deutschland so fehlt. So läßt sie auch diesmal den Leser wieder teilhaben an ihrer Heimat, lauen Sommerabenden, Tagen am Meer, einem Drink auf der Piazza und ihren schon legendären Restaurantbesuchen. Spannend bleibt es bis zum Schluß, denn Chiara verfolgt wie immer ihre ganz eigenen Pläne und ist auch bereit, sich gegen die Wünsche ihrer Familie zu behaupten. „Sizilianisches Blut trifft seine deutschen Wurzeln“. Oft heiter, zuweilen lustig, charmant, nachdenklich und spannend. Die Geschichte bietet alle Facetten, denn wenn Chiara eines besonders gut kann, dann auch einfach mal über sich selbst zu lachen und die Welt mit einem guten Glas Rotwein wieder gerade zu rücken.
(Klappentext gem. amazon.de)

Leseprobe


Die Autorin:
Chiara Ravenna, aufgewachsen auf einem Weingut in der Emilia Romagna, hat durch ihre nach Italien ausgewanderte deutsche Mutter die Sprache gelernt. Das kommt ihr in ihrem Beruf als Architektin zugute. Sie restauriert alte Landhäuser in Italien, die meist von Deutschen gekauft werden. Für ein berufliches Projekt lebt und arbeitet sie derzeit in München. 

Chiaras Blog

Chiara auf Twitter, Facebook und Google+



Meine Meinung:
Nach gut einem Jahr hat Chiara nun nach "iL Tedesco - Der Deutsche" den zweiten Teil ihrer Autobiographie veröffentlicht.
Dieser beginnt im Herbst 2010, als Chiara von ihrer Familie für ein Firmenprojekt nach Deutschland, genauer nach München, geschickt wird. Geplant waren für diesen Aufenthalt nur wenige Monate, aus denen dann aber mehrere Jahre wurden. Wie es dazu kam und was sie in dieser Zeit erlebt hat, erzählt uns Chiara im vorliegenden Buch.

In einem angenehmen und gefühlvollen Schreibstil erzählt Chiara von ihren Startschwierigkeiten, sowohl beruflich als auch persönlich, wie z. B. die Gewöhnung an winterliche Temperaturen, die Beschaffung entsprechender Kleidung, typisch deutsche Gewohnheiten oder italienische Restaurants, die so gar nicht typisch italienisch sind. Auch wenn es Chiara in dieser Zeit sicherlich nicht so oft zum Lachen zumute war, hatte ich beim Lesen dieser Erlebnisse einige humorvolle Momente.
Ich habe aber auch ihre Traurigkeit und ihr großes Heimweh gespürt, was mich sehr berührt hat. Ich kann mir kaum vorstellen, wie man sich fühlt, wenn man mehr oder weniger unfreiwillig ganz alleine in einem fremden Land ist.
Interessant fand ich zu erleben, wie Chiara sich mit deutschen Sitten und Gebräuchen arrangiert hat und immer öfter über ihre deutsche Mutter und deren Wurzeln in Deutschland nachdenkt.

Highlights, sowohl für Chiara als auch für den Leser, sind natürlich die Urlaube in Italien mit allem was dazu gehört, Tage am Meer, süßes Nichtstun, ausgiebige Restaurantbesuche.
In diesen Kapiteln habe ich beim Lesen ihre Freude und das Glück gespürt, endlich wieder zu Hause zu sein, wenn auch nur vorübergehend.
Die große Liebe zu ihrer Heimat und dem Leben dort wird auch durch ihre wundervollen Beschreibungen der Orte in Italien deutlich, die in mir große Reiselust wecken. Im Rahmen der Erzählungen über ihre Heimaturlaube gibt es auch immer wieder wertvolle Tipps zu Restaurantbesuchen oder Sehenswürdigkeiten.
Im Anhang zum Buch nimmt Chiara ihre Leser noch mit auf eine kleine Reise durch die Emilia Romagna und einige Orte am Meer, mit vielen schönen Beschreibungen und Tipps für künftige Reisen.

Der zweite Teil von Chiaras Biographie ist erneut ein fesselndes Leseerlebnis mit vielen Emotionen, kulinarischen Leckerbissen und italienischem Lebensgefühl.

Danke für Deine Offenheit Chiara!
Ich wünsche Dir nur das Beste und drücke die Daumen für die baldige Rückkehr nach Italien.
Und dann wird es sicher auch irgendwann den dritten Teil "L'Italiana - Die Italienerin" geben ...


Fazit: 5 von 5 Sternen




 
Taschenbuch: 236 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (12. März 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1508832242
ISBN-13: 978-1508832249
  


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 506 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 236 Seiten
Verlag: CKAL (10. März 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00UKENE5O




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.