Donnerstag, 9. Februar 2017

Ein Weihnachtsmann fürs Leben von Angela Ochel [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Ein Fest zum Verlieben.

Luisa will ihrer Mama dieses Jahr etwas ganz Besonderes zu Weihnachten schenken: einen Mann. Schließlich fehlt ihr der noch zum Glück. Das sagt sie zumindest immer. Und weil Luisa schon weiß, dass die Weihnachtsgeschenke aus dem Kaufhaus kommen, sucht sie hier nach einem Mann für Mama. Bloß, woher weiß man, wer der Weihnachtsmann fürs Leben ist?

Berührend und wunderschön erzählt: Ein modernes Weihnachtsmärchen.

(Kurzbeschreibung gem. Aufbau Verlag

Leseprobe


Die Autorin:
Angela Ochel, 1970 in Bielefeld geboren, arbeitete lange Zeit als Projektleiterin. Den Stoff für ihre Romane findet sie in ihrer eigenen Familie. Angela Ochel lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen bei Frankfurt am Main. Im Aufbau Taschenbuch liegen bisher ihre Romane „Ein Baby und zwei Opas“ und „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ vor. Mehr zur Autorin unter www.angelaochel.de


Meine Meinung:
Die Geschichte wird in der Kurzbeschreibung als „modernes Weihnachtsmärchen“ bezeichnet und genau so habe ich es auch empfunden.
Die kleine 5-jährige Luisa will ihrer Mutter zu Weihnachten einen Mann schenken, denn der fehlt ihrer Mutter noch zum Glück. So jedenfalls hat Luisa das verstanden, was sie in einem Gespräch mitgehört hat. Genau genommen soll es natürlich ein Prinz sein, denn den hat ihre Mutter verdient, denkt Luisa.
Mit Hilfe einer Freundin entwischt sie aus dem Kindergarten und steuert mit ihren wenigen Euro aus dem Sparschwein das Kaufhaus „Wunder“ an. Denn da, so ist sich Luisa sicher, wird sie einen Prinzen bekommen.

Die Autorin erzählt die Geschichte aus Luisas Sicht und das hat mich wirklich begeistert. Luisa ist mir schnell ans Herz gewachsen, weil sie sich einerseits genau wie eine 5-jährige verhält und oft kindliche Logik zeigt. Andererseits führt sie aber sehr „altkluge“ Gespräche mit den Mitarbeitern im Kaufhaus. Die kennt sie alle schon länger, da ihre Mutter auch im Kaufhaus arbeitet.
Angela Ochel ist es wunderbar gelungen, sich in Luisa hinein zu versetzen und die kindliche Logik und Naivität darzustellen. Die Dialoge mit den Mitarbeitern haben mich oft zum Schmunzeln gebracht, denn Luisa ist auch sehr neugierig und hinterfragt viele Dinge. Und dabei setzt sie bei den Erwachsenen auch so einiges in Bewegung.
Natürlich richtet sie mit ihrer Suche nach dem Prinzen auch unbeabsichtigt reichlich Durcheinander an. Aber sie macht sich auch Gedanken über die Menschen, mit denen sie da zu tun hat.

Diese wunderschöne Geschichte ist wirklich herzerwärmend und auch fesselnd, da man natürlich gespannt ist, ob Luisas Bemühungen erfolgreich sein werden und sie den Prinzen für ihre Mutter findet.
Die zuckersüße Luisa und die weiteren Protagonisten sind glaubhaft dargestellt und die Handlung ist sehr unterhaltsam ohne kitschig zu sein.
Dabei hat sich die Autorin noch ein paar kleine Überraschungen einfallen lassen und bietet insgesamt wirklich „märchenhafte“ Unterhaltung!



Fazit: 5 von 5 Sternen






 
Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (19. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 374663279X
ISBN-13: 978-3746632797
  



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2964 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (19. September 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01ENP0WKA




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Kommentare:

  1. Liebe Conn,

    DAs klingt wirklich wie ein modernes Weihnachtsmärchen!
    Es ist manchmal richtig schön, sich noch in so eine Geschichte hineinlesen zu können.
    Und das Cover ist wirklich richtig entzückend.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      ja, das war es auch.
      Besonders die "kindliche Sicht" hat mich begeistert. Wirklich schön!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Schau mal. liebe Conny.

    Ich habe dich getagt: Hier


    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      danke fürs taggen.
      Ein schwieriger Tag ;-)
      Ich fülle ihn aber aus, sobald ich Zeit habe.
      Kann evtl. Anfang nächster Woche werden ...

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Hallo Conny

    Das hat Zeit.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.