Freitag, 3. Februar 2017

Freitags-Füller #195














  1. Schon wieder ist ein Monat vorbei. Das geht so schnell, dass ich es kaum fassen kann.
     
  2. Ich würde sofort aufhören zu arbeiten, wenn ich mal im Lotto gewinne.
    Das müsste dann allerdings ein richtig großer Gewinn sein :-)
     
  3. Es ist doch egal was andere von mir denken. Die Hauptsache ist, dass ich mit mir zufrieden bin.
     
  4. Leider gibt es kaum Lesungen in meiner Nähe. Ich würde auch mal gerne eine Lesung mit einem bekannten Autor erleben.
     
  5. Wo ist denn nur der Frühling? Ich bin den Winter so leid....
     
  6. Vernünftigerweise setzt sich der Lieblingsmann im Rosenmontagszug nicht mehr auf ein Pferd.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen erholsamen Abend, morgen habe ich ein bisschen Hausarbeit und Rezi schreiben geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen und einen gemütlichen Tag verbringen!







Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Kommentare:

  1. Liebe Conny,

    danke für deine lieben Grüße!
    Ich würde im Rosenmontagszug auch auf kein Pferd steigen!
    Für das Wochenende wünsche ich dir viel Entspannung und Ruhe, tank Kraft für die Woche! Und bleib bloss gesund!

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      mein Mann ist ja Karnevalist und ist viele Jahre als Kommandeur der Kavallerie der Bonner Stadtsoldaten im Rosenmontagszug geritten und fand es toll!
      Aber inzwischen denkt er an seine Gesundheit und sein Alter und fährt in einer Kutsche mit :-)

      Danke für die lieben Wünsche!
      Ich denke, das wird ein erholsames Wochenende.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Guten morgen, Conny,
    Bei uns gibt es auch kaum gute Lesungen. Und wenn, dann nur Autoren von Sachbüchern und Co.
    Doch Ende März da gibt es mal eine gescheite Lesung bei uns in der Nähe: Anja Mäderer und ihre Würzburgkrimis. Darauf freue ich mich schon sehr.
    Liebe Grüße
    Anja
    P.S. Punkt 3 finde ich auch so. Entweder man mag mich so wie ich bin, oder man lässt es!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      ja, das ist wirklich schade, denn Locations für Lesungen würde es hier schöne geben.

      Schönes Wochenende noch!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Hallo Conny, auch bei mir in der Mitte Deutschlands gibt es sehr wenige Lesungen, nur nach Göttingen verirrt sich ab und zu ein guter Autor oder zum Literaturherbst,,,,
    Herzlich
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,
      Köln wäre ja auch in meiner Nähe, aber immer wenn da mal was interessantes stattfindet, kann ich nicht. Leider....

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen