Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 4. April 2016

Montagsfrage KW 14/2016





Was haltet ihr von Büchertausch, z.B. via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?


Gegen Büchertausch habe ich grundsätzlich nichts.
Wenn ich ein Buch nicht mehr haben möchte, wäre es sicher schön, es gegen ein anderes, das ich haben möchte, zu tauschen.
Ein gebrauchtes Buch würde ich sicher nehmen, wenn es in einem guten Zustand ist, also ohne Flecken, Risse usw.
Und jetzt kommt das "Aber" ...
Die Bücher von denen ich mich endgültig trenne, sind meistens schon älter.
Die will dann vermutlich kaum jemand haben.
Ich habe mich auf den Tauschplattformen wie Tauschticket mal umgeschaut und dort kaum sehr alte Bücher gesehen.
Außerdem ist mir das ehrlich gestand zu mühsam, die Bücher dann alle dort einzustellen und dann unter Umständen ewig lange zu warten, bis sie evtl. jemand haben möchte.
Ich biete die Bücher meistens zuerst im Kollegenkreis im Büro an, was andere Kolleginnen auch manchmal machen. So kommt es dann auch schon mal zum Tausch. Wenn es nichts zu tauschen gibt, dann verschenke ich die Bücher auch.
Was da nicht weg geht stelle ich dann in den offenen Bücherschrank hier in unserer Wohnanlage. Der funktioniert nach dem bekannten Prinzip, wie die öffentlichen in den Städten, nur dass dieser halt nur für Bewohner hier in unserer Anlage zugänglich ist. Das ist ein ziemlich großer (Gemeinschafts-) Raum voller Bücherregale und da ist die Auswahl wirklich riesig. Meistens finde ich da auch Bücher für mich oder auch für meine Mutter, die ich dann wieder mitnehme. Aber der Teil, den ich dort lasse, ist meistens größer.
Auf jeden Fall weiß ich, dass ich damit anderen eine Freude mache, denn wenn ich das nächste Mal wieder hingehe, sind "meine" Bücher meistens weg.

Bookcrossing kannte ich bisher gar nicht. Damit werde ich mich mal beschäftigen, denn irgendwie finde ich es interessant, dass ich "mein" ausgesetztes Buch dann verfolgen kann. Das wäre dann ja schon spannend.    





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.