Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 7. November 2016

Montagsfrage KW 45/2016





Habt ihr Trigger, die euch am Weiterlesen hindern?


Netterweise hat Svenja in ihrem Beitrag erläutert, was unter "Trigger" zu verstehen ist, mir war der Begriff so nicht geläufig.
"Trigger sind bestimmte Dinge in der Handlung, die etwas Negatives auslösen und einem die Geschichte vermiesen oder sogar am Weiterlesen hindern."

Glücklicherweise ist mir so was lange nicht mehr passiert. Offenbar habe ich ein glückliches Händchen bei meiner Buchauswahl :-)
Aber es gibt da ein paar Dinge, die mir die Lesefreude sehr verderben würden oder mich im schlimmsten Fall dazu veranlassen, das Buch abzubrechen.

Ich habe nichts gegen blutige Thriller und dergleichen, aber wenn es um Gewalt an Kindern geht, da kenne ich kein Pardon. Das ist kein Thema für einen Roman oder Thriller!

Logikfehler in der Handlung gehen mir gehörig auf die Nerven. Über einen oder zwei kann ich evtl. noch hinwegsehen, aber wenn die sich häufen, nervt das schon gewaltig und ich würde das Buch evtl. sogar abbrechen.

Was auf jeden Fall zum Abbruch führt, ist eine langweilige Handlung. Die sollte mich schon irgendwie mitnehmen und interessant sein. Mehrere Zeit- und Handlungsstränge stören mich nicht, im Gegenteil, sie tragen oft dazu bei, dass das Buch fesselnd und packend ist. Aber wenn so gar nichts passiert und die Handlung nur dahin plätschert, dann wird es für mich schwierig. Ich gebe dem Buch dann meistens nach einer Weile noch einmal eine Chance und wenn es nicht besser wird, dann wird es auch abgebrochen.
Aber wie oben schon erwähnt, das ist mir ewig lange nicht mehr passiert.  






Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Logikfehler erkenne ich selten :-) Mit einem schlechten Stil kann man mich ärgern, aber es wäre kein Grund, das Buch abzubrechen. Klischees stören mich extrem, aber meistens halte ich durch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evy,
      ich halte meistens auch durch und es kommt nur ganz selten vor, dass ich ein Buch abbreche.
      Vielleicht habe ich einfach Glück mit meiner Auswahl :-)
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.