Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 5. Juni 2017

Montagsfrage #143





Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?


Ja, das mache ich meistens!
Mich interessiert, was der Autor am Ende noch zu sagen hat.
Oft sind es ja nicht nur Danksagungen an Agenten, Lektoren, Verlagsmitarbeiter und Familienangehörige sondern die Danksagungen beinhalten ja auch oft noch weitere Informationen. Ich finde es interessant etwas über die Recherche zum Buch oder die Beziehung des Autors zum Thema zu erfahren. Auch die Inspirationen, die den Autor dazu gebracht haben, das Buch zu schreiben, finde ich immer spannend zu lesen.
Und wenn es wirklich nur die Aufzählung vieler Personen ist, dann lese ich es trotzdem, denn dann ist man ja schnell damit durch :-)





Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Hallo Conny

    Eigentlich hast du Recht. Ich wurde vor kurzem bei einer Danksagung erwähnt und habe es nicht mitbekommen.

    Danke für deinen Besuch und liebe Grüße,Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, durftest Du Testleser sein?
      Die werden ja in Danksagungen auch meistens erwähnt!

      Löschen
  2. Liebe Conny,

    absolut ja, jedes Mal. Ich mag es sehr, Danksagungen in Büchern zu lesen. Klar, die langweiligen Versionen Danke an XY und Danke an XY sind es nicht die mich interessiert lesen lassen, aber die, in denen der Autor sich bedankt, dies oftmals tiefsinnig begründet oder sogar Anekdoten preisgibt, die machen mir schon viel Spaß. Besonders lesenswert ist es auch, wenn zum Beispiel Recherchen aufgegriffen werden, ein Resümee gezogen wird oder auch eine gesellschaftliche Frage in den Vordergrund gerückt wird. Eine Danksagung gehört in jedes Buch und für mich rundet es die eigentliche Geschichte dann auch harmonisch ab.

    Viele Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja so geht es mir auch. Ich finde die zusätzlichen Informationen, die der Autor da oft erwähnt, auch immer interessant.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.