Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Samstag, 10. Juni 2017

Todesschuss von Karen Rose [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Todesschüsse in Baltimore – ein Wahnsinniger versetzt die ganze Stadt in Angst und Schrecken. Seine eigentlichen Zielobjekte: Detective Stevie Mazzetti und ihre Tochter. Privatermittler Clay Maynard, der schon seit langem ein Auge auf die hübsche Polizistin geworfen hat, versucht, die beiden in Sicherheit zu bringen. Panisch und in Todesangst erlebt Stevie den Alptraum ihres Lebens ein zweites Mal. Denn vor acht Jahren wurden bereits ihr Mann und ihr Sohn auf offener Straße Opfer eines brutalen Schusswechsels.
Nur langsam gelingt es Stevie und dem smarten Ermittler, Licht in einen verwickelten Fall zu bringen, der beinahe ein Jahrzehnt in die Vergangenheit zurückreicht. Dabei beschleicht Stevie ein fürchterlicher Verdacht: Wurden ihr Mann und Sohn damals womöglich nicht zufällig Opfer eines Verbrechens?

(Kurzbeschreibung gem. Knaur Verlag)

Leseprobe

Die Baltimore-Reihe:
1. Todesherz
2. Todeskleid
3. Todeskind


Die Autorin:
Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in vierundzwanzig Sprachen übersetzt worden sind und regelmäßig u.a. auf den Bestseller-Listen der „New York Times", der „USA Today" und der „Sunday Times" stehen. Für „Des Todes liebste Beute" und „Todesbräute" gewann die Autorin den begehrten RITA-Award. Auch in Deutschland feiert sie seit Jahren große Erfolge. „Todesstoß" stand auf Platz 1 der Spiegel-Bestseller-Liste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.
(Quelle: Knaur Verlag)

Webseite der Autorin

Karen Rose auf Facebook und Twitter


Meine Meinung:
"Todesschuss" ist der vierte Teil der Baltimore-Reihe von Karen Rose.
Diesmal steht die leidenschaftliche Polizistin Stevie Mazzetti im Mittelpunkt, die bereits aus den Vorgängerbänden bekannt ist. Sie verlor vor acht Jahren ihren Mann und ihren Sohn bei einer Schießerei.
Seitdem ging sie keine Beziehung mehr ein und lebte nur für ihre kleine Tochter Cordelia und ihren Beruf.
Deshalb ist sie auch geschockt, dass ihr Polizei-Partner korrupt war und sie rollt alte Fälle wieder auf.
Offenbar stört das jemanden, denn plötzlich werden Stevie und später auch ihre Tochter zur Zielscheibe.
Privatermittler Clay Maynard ist verliebt in Stevie und immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Doch Stevie hat ihn als Partner bisher immer zurück gewiesen. 

Die Story beginnt gleich spannend, denn es gibt einen Rückblick auf die Ereignisse vor acht Jahren und gleich danach geht es rasant los.
Stevie und ihre Freundin werden beim Essen im Restaurant beschossen. 
Und es soll nicht bei dem einen Anschlag bleiben.
Karen Rose hat hier einen sehr komplexen Plot entwickelt, der nur langsam und häppchenweise Fakten und Ereignisse preis gibt. Dazu kommen immer wieder neue Attentate und viel Action, was die Story sehr mitreißend und temporeich macht. Zwischenzeitliche "Ruhephasen" bietet die Lovestory zwischen Stevie und Clay, die sich langsam und zaghaft entwickelt. Aber die romantischen Momente sind warmherzig, gefühlvoll und glaubhaft dargestellt.
Und so entsteht, wie meistens bei Karen Rose, ein wunderbarer Mix aus Spannung, Emotionen und Leidenschaft.
Ich habe in allen Bereichen mitgefiebert, gebangt und gehofft. Besonders natürlich wenn Stevie und ihre kleine Tochter in Gefahr waren.
Auch wenn sich der hauptsächliche Drahtzieher der Attentate recht früh erkennen lässt, nimmt das keinesfalls die Spannung, denn der Fall ist so kompliziert und verwickelt, dass es bis zur vollständigen Aufklärung eine Weile braucht. Die Auflösung und das Ende sind aber nachvollziehbar und konnten mich überzeugen.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass die mehr als 750 Seiten für mich durchgängig fesselnd waren. Der mitreißende Schreibstil, gut charakterisierte, sympathische Protagonisten, ein gut durchdachter und konstruierter Plot sowie ein tolles Zusammenspiel zwischen Thriller und Lovestory waren für mich wieder die perfekte Mischung für einen Pageturner à la Karen Rose!


Fazit: 5 von 5 Sternen









 
Taschenbuch: 768 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426514214
ISBN-13: 978-3426514214
Übersetzung: Kerstin Winter 



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1903 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 768 Seiten
Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (27. Mai 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00GOJUQ0A




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.