Mittwoch, 26. Juli 2017

Das Schweigen von Brodersby von Stefanie Ross [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Ein charismatischer Landarzt, ein idyllisches Dorf, kauzige Einwohner und mysteriöse Todesfälle

Der ehemalige KSK-Soldat Jan Storm übernimmt auf der Suche nach einem Neuanfang die Landarztpraxis in Brodersby, einer idyllischen Gemeinde zwischen Schlei und Ostsee. Denn nach einem traumatischen Afghanistaneinsatz will er nur noch vergessen – und der kleine Ort scheint ihm meilenweit entfernt von Schusswunden, Explosionen und Toten.
Als er erfährt, dass sein kerngesunder Vorgänger unter mysteriösen Umständen verstarb, und weitere Dorfbewohner plötzlich zusammenbrechen, beschließt er, der Sache auf den Grund zu gehen. Doch damit bringt er nicht nur sich, sondern auch Arzthelferin Lena in tödliche Gefahr – denn seine Gegner haben ihn längst im Visier …  

(Kurzbeschreibung gem. Grafit Verlag)

Leseprobe 


Die Autorin:
Stefanie Ross wurde in Lübeck geboren. Sie verbrachte einen Teil der Schulzeit in Amerika und unternahm später ausgedehnte Reisen unter anderem durch die USA, Kanada und Mexiko. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre folgten leitende Positionen bei Banken in Frankfurt und Hamburg. Sie ist verheiratet, Mutter eines Sohnes, fährt gerne Motorrad und schreibt seit 2012 Thriller.
(Quelle: Grafit Verlag)

Die Homepage der Autorin

Stefanie Ross auf Facebook


Meine Meinung:
In diesem "Landarzt-Krimi" begleiten wir den ehemaligen Soldaten Jan Storm bei seinem Neuanfang als Landarzt. Er übernimmt die Praxis des verstorbenen Vorgängers in dem kleinen Ort Brodersby in Schleswig-Holstein. 
Jan hat die Bundeswehr nach einem Afghanistaneinsatz verlassen und muss jetzt seine traumatischen Erlebnisse verarbeiten. Dabei soll der berufliche Neuanfang und die beschauliche Umgebung helfen. Aber er stößt nicht nur auf freudiges Willkommen bei den Einwohnern des Ortes. Sie begegnen ihm anfangs mit etwas Skepsis und nur zögerlich. Auch seine direkte Nachbarin, die Witwe seines verstorbenen Vorgängers, kann sich noch nicht damit abfinden, dass jetzt jemand anders in der Praxis ihres Mannes arbeitet. Aber Jan gibt sich offen und freundlich und kann bald erste zaghafte Freundschaften schließen. Dazu kommt, dass seine Fähigkeiten als Arzt schnell gebraucht werden. Mehrere Menschen, darunter auch Kinder, erleiden merkwürdige Hustenanfälle mit Atemnot und sogar Herzstillstand. Und dann ist da auch noch ein Patient mit einer unheilbaren Krankheit, der auch auf Jans Hilfe bei der Linderung seiner Leiden hofft.
Jan will der Sache mit den plötzlichen heftigen Hustenanfällen auf den Grund gehen und hat auch schnell einen Verdacht, was die Ursache angeht. Aber offenbar hat jemand etwas dagegen, dass er nachforscht und es kommt zu gefährlichen Situationen.

Die Autorin hat hier einen sehr fesselnden und spannenden Plot geschaffen, der neben dem Hauptthema mit aktuellem Bezug noch vielfältige weitere Themen berührt. So geht es auch um Familienbande, Freundschaft, Verständnis, Vergebung und Zusammenhalt. Auch eine zarte Romanze ist Jan vergönnt und die fügt sich gut in die Story ein ohne zu sehr in den Vordergrund zu drängen.
Bei der eigentlichen Krimihandlung baut die Autorin die Spannung stetig auf und steigert sie gegen Ende immer mehr. Dabei bleiben dem Leser aber noch genug Möglichkeiten Jan und die Einwohner von Brodersby kennenzulernen.
Auch die Örtlichkeiten und die schöne Landschaft an der Schlei beschreibt die Autorin sehr schön und anschaulich. Vieles hat mich dabei an Bilder aus der früheren Fernsehserie "Der Landarzt" erinnert, die ebenfalls in der Gegend spielte.
Bei der Ausarbeitung der Charaktere hat die Autorin viele liebenswerte Details einfließen lassen und so sympathische und authentische Figuren geschaffen, die eine typische Dorfgemeinschaft bilden.
Ich mochte sie alle sehr, auch weil der Humor nicht auf der Strecke geblieben ist.

Durch die Themenvielfalt, einen spannenden Kriminalfall und den mitreißenden Schreibstil hat mich die Geschichte sehr gefesselt und begeistert.
Auf ihrer Homepage schreibt die Autorin von einer möglichen "Landarzt-Serie". Ich hoffe sehr, dass es bald eine Fortsetzung geben wird, denn ich möchte mehr von Jan Storm und den Einwohnern von Brodersby lesen!


Fazit: 5 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Grafit Verlag!






 
Taschenbuch: 347 Seiten
Verlag: Grafit; Auflage: 1 (17. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3894254904
ISBN-13: 978-3894254902




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2050 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 347 Seiten
Verlag: Grafit Verlag; Auflage: 1 (14. Juli 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0722R5NDN




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Kommentare:

  1. Hallo Conny,

    wir haben früher mehrmals Urlaub an der Schlei gemacht, daher kenne ich die Gegend recht gut. Auch die Fernsehreihe habe ich damals ab und zu gesehen. Ich hatte den Krimi gar nicht auf dem Schirm, danke für die Vorstellung!

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      ich war vor vielen Jahren auch mal in der Gegend in Urlaub. Das ist richtig schön da und das kommt in dem Krimi auch gut rüber.
      Die Autorin hat mir inzwischen auch gemailt, dass sie die Reihe fortsetzen wird.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.