Mittwoch, 8. Oktober 2014

Sanft kommt der Tod von J. D. Robb

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Liebe, Skandale und Intrigen
Lieutenant Eve Dallas muss in ihrem neuesten Fall ausgerechnet an einer Privatschule mit dem dubiosen Namen »Sarah Child Academy« ermitteln. Dort wurde in der Mittagspause ein junger Geschichtslehrer tot aufgefunden. In seinem Blut entdeckt man Spuren eines tödlichen Giftes. Hat ihn seine frisch Angetraute auf dem Gewissen? Oder hatte er Feinde in der Schule? Und was wissen die Schüler? Die Leiche des Lehrers ist aber nicht Eves einziges Problem. Eine attraktive Blondine wird immer häufiger an der Seite von Roarke gesehen, Eves steinreichem und äußerst attraktivem Ehemann …
(Kurzbeschreibung gem. Blanvalet Verlag)

Leseprobe

Die gesamte Reihe in chronologischer Reihenfolge


Meine Meinung:
Dies ist der mittlerweile 24. Band aus der Reihe um Lt. Eve Dallas und ihren Ehemann Roarke.
Ich bin immer wieder begeistert, mit wie viel Kreativität die Autorin neue spannende Fälle schafft und dabei das Niveau gleichmäßig hoch hält.
Auch diesmal ermittelt Eve mit Unterstützung von ihrem Team und Roarke in einem sehr spannenden Fall. Schauplatz der Tat ist diesmal eine elitäre Privatschule. Es gibt unzählige Motive, Verdächtige und die Ermittlungen drehen sich eigentlich nur im Kreis.
Eve und ihr Team müssen vielen Spuren nachgehen und viele Fäden verknüpfen. Das gelingt nur schleppend.
Eve ist in diesem Band allerdings auch nicht so richtig bei der Sache, denn sie plagt die Eifersucht, was sie sich selbst natürlich nicht so richtig eingestehen will.
Die attraktive Blondine, mit der Roarke gesehen wird, ist seine ehemalige Geliebte. Und die hat sich offenbar in den Kopf gesetzt, Roarke zurück zu erobern.

Auch wenn der aufzuklärende Mordfall sehr spannend und undurchsichtig ist, wird er durch die privaten Probleme von Eve ein bisschen zum Nebenschauplatz.
Und genau das gefällt mir an dieser Reihe so gut. Die Hauptprotagonisten Eve und Roarke sind sehr gut gezeichnete und ausgearbeitete Charaktere, an deren Leben man als Leser komplett teilnimmt. Da gibt es viele romantische und leidenschaftliche Momente, die man erleben darf, aber eben auch Probleme, wie in jeder normalen Beziehung. Und diese Probleme lenken Eve, die sonst so korrekte Ermittlerin, von ihrer Arbeit ab und bringen ihr Gefühlsleben total durcheinander.
Das wirkt alles sehr authentisch und glaubhaft.
Trotz allem schafft es Eve mit ihrem Team den Fall zu lösen und ich muss sagen, das Ende bzw. die Auflösung hat mich diesmal total überrascht.

Insgesamt bot dieser Fall alles, was ich an der Reihe so mag.
Es gab einen absolut undurchsichtigen Kriminalfall, erneut viele witzige Dialoge zwischen Eve und ihrer Partnerin Delia Peabody, Romantik und Leidenschaft zwischen Eve und Roarke und auch alle anderen bekannten Nebenfiguren wie z. B. Eves Freundin Mavis Freestone, die Journalistin Nadine Furst oder auch die Polizeipsychologin Dr. Charlotte Mira spielen mehr oder wenige große Rollen und fügen sich perfekt in die Story ein.

Insgesamt ist der 24. Teil der Reihe ein gelungener und abwechslungsreicher, der mir spannende Unterhaltung geboten und Lust auf weitere Fälle mit Eve Dallas gemacht hat.


Fazit: 5 von 5 Sternen




 
Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. April 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442370485
ISBN-13: 978-3442370481
Originaltitel: Innocent in Death (Death 24)



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 733 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 529 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442370485
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. April 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00BJLPYQY



Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.