Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Samstag, 31. Mai 2014

Alles Liebe oder watt? von Marie Matisek

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Nichts regt eine Frau so auf wie ein Mann, der alles besser weiß. Schon auf dem Weg zu ihrer neuen Heimat Sylt stößt Silke mit so einem Exemplar zusammen. Lars Holm ist arrogant, gelackt und humorfrei. Und ein Klugscheißer vor dem Herrn. Dabei ist Silke als Pastorin wahrlich nicht auf den Mund gefallen. Nur gut, dass sie sich ohnehin vorgenommen hat, nach ihrer Scheidung die Finger von den Männern zu lassen. Als aber auch noch ein gut aussehender Naturschützer auftaucht, gerät Silkes Vorsatz arg ins Wanken. Zum Glück steht ihr eine Frau zur Seite, die nichts mehr umhaut: Oma Grete ist die rasende Reporterin der Insel, kennt jedes Geheimnis und jeden Trick. Und Oma Grete weiß: Zwei Männer sind für eine Frau erst das Salz in der Suppe.
(Kurzbeschreibung gem. Verlagsseite)

Leseprobe


Meine Meinung:
Nach einem Blick auf das wunderschöne Cover und den Klappentext habe ich einen schönen Sommerroman erwartet und ich wurde nicht enttäuscht.
Mit der Pastorin Silke ist der Autorin eine interessante und sympathische Hauptprotagonistin gelungen. Eine Pastorin, die nach einer Scheidung alleinerziehende Mutter ist und einen Neuanfang sucht, bietet in jeder Hinsicht viel Potential und das hat die Autorin gut genutzt und dargestellt.
Auch die anderen Figuren sind authentisch, facettenreich und spiegeln viele Charaktere, die man in einem kleinen Inseldorf finden kann, wieder.
Besonders gut dargestellt fand ich auch die Haushälterin, Oma Grete, die auf alle Fragen des Lebens eine Antwort findet.


Mit bildhaften Beschreibungen der Landschaften und des Landlebens gelingt es der Autorin gut, das Flair der Insel Sylt, fernab von „Schicki-Micki“, und das Leben in einem norddeutschen Dorf darzustellen.

Themen wie Naturschutz oder auch Partnersuche im Internet hat die Autorin geschickt in die Geschichte eingearbeitet. Und natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, die jedoch weder kitschig noch vordergründig ist.

Ein kleines Geheimnis die Dorfbewohner betreffend zieht sich bis zum Ende durch die Geschichte und sorgt für Spannung.

Insgesamt ist es ein unterhaltsamer und amüsanter Inselroman, der in mir Sehnsucht nach Strand und Meer geweckt hat und den ich gerne gelesen habe.
Der flüssige und lockere Schreibstil sowie witzige Dialoge und Ereignisse machen das Buch zum Lesevergnügen.
Eine Leseempfehlung für Liebhaber kurzweiliger Unterhaltung vor der schönen Kulisse von Sylt.



Fazit: 5 von 5 Sternen


Herzlichen Dank an Marie Matisek und den Ullstein Verlag für den schönen Buchgewinn im Rahmen einer Verlosung bei Lovelybooks.




Broschiert: 272 Seiten
Verlag: List Hardcover (9. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3471350993
ISBN-13: 978-3471350997




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 968 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Ullstein eBooks (9. Mai 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00GS02S3I



Ein Klick auf die Cover führt zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon.

(alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.