Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 26. März 2018

Montagsfrage #174



http://buch-fresserchen.blogspot.de/p/montagsfrage.html



Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?


Daran gedacht habe ich sicher schon öfter mal, aber den Gedanken auch genau so schnell wieder verworfen.
Ich habe das Gefühl, dazu fehlt mir ein ganzes Stück Kreativität, einen wirklich fesselnden Plot zu entwickeln.
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich mich nicht häufig genug damit beschäftigen kann, da dazu einfach die Zeit fehlt.
Vielleicht wird es ja mal was, wenn ich in Rente bin und mehr Zeit habe ;-)

Aber wenn ich ein Buch schreiben würde, dann wäre es sicher eine fesselnde Familiengeschichte, mit vielen Geheimnissen und möglichweise sogar auf zwei Zeitebenen.




Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Liebe Conny,

    ich glaube auch, dass es uns Bloggern nicht an Ideen fehlt, aber wir schaffen das zeitlich kaum umzusetzen, wie schade.

    Viele liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja neben einem Fulltime-Job und Familie ist das für mich nicht umsetzbar.
      Aber man muss ja auch noch Ziele im Leben haben. Vielleicht wird es irgendwann doch mal was :-9

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Liebe Conny,

    wer soll denn die ganzen Bücher lesen, wenn wir alle schreiben? :-)
    Nee, im Ernst, es ist ein langwieriger Prozess und es gilt viele Sachen zu beachten. Etwas Spannung muss drin sein, der Schreibstil darf nicht zu langweilig sein und die Figuren müssen einen begeistern. Das ist nicht einfach.

    Wenn du eine Familiengeschichte schreibst, da wäre ich gleich mal deine persönliche Leserin!

    Liebe Grüße und eine schöne Karwoche,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      stimmt auch wieder, es gibt ja jetzt schon so viele tolle Bücher, die man gar nicht alle lesen kann :-)

      Aber es freut mich, dass Du meine "Testleserin" sein würdest. Vielleicht wird es ja irgendwann doch mal was ;-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Hallo liebe Conny,

    die Ideen sind sicherlich nicht das Problem, sondern die Zeit. So ein Buchprojekt ist ganz Bestimmt ein enormer Zeitaufwand und viel Arbeit. Solltest Du aber wirklich mal eine Familiensaga schreiben, würde ich mich sofort als Testleserin zur Verfügung stellen :o)

    Ganz liebe Grüße und frohe Ostern
    Mimi :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mimi,

      nur eine gute Idee reicht ja nicht. Wenn es eine gute Geschichte werden soll, muss man schon tolle Figuren entwickeln und einen fesselnden Plot.
      Wir wissen ja selber gut, was uns gefällt :-)
      Und das ist sehr viel Arbeit, denke ich.
      Aber vielleicht wird es ja doch irgendwann mal was, spätestens in der Rente *g*

      Liebe Grüße und auch Dir und Deinen Lieben
      ein schönes Osterfest,

      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.