Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Samstag, 3. November 2018

Lesestatistik Oktober 2018

Mit meinem Lesemonat Oktober bin ich zufrieden.
8 Bücher sind für mich ein guter Schnitt und die Auswahl ist auch wieder gelungen.
Ein richtiger Flop war nicht dabei, auch wenn mich das neue Buch von Kate Morton nicht ganz überzeugen konnte.
Nach langer Zeit habe ich mal wieder eine Biografie gelesen und die Erinnerungen von Heide Keller haben mir sehr gut gefallen.
Ein paar schöne, stimmungsvolle Weihnachtsromane waren auch schon dabei und der von Petra Schier hat mich wieder begeistert.
Besonders gefreut hat mich, dass ich die für mich magische Grenze von 100 Büchern überschritten habe. Dieses Wunschziel setze ich mir jedes Jahr und habe es jetzt erstmals geschafft. 
 
Und hier sind meine Leseerfolge aus dem Oktober: 



  1. Jane Linfoot - Winter im kleinen Brautladen am Strand
    400 Seiten ****
  2. Charlotte Link - Die Suche
    656 Seiten *****
  3. Petra Schier - Vier Pfoten für ein Weihnachtswunder
    336 Seiten *****
  4. Heide Keller - Traumzeit und andere Tage
    240 Seiten *****
  5. Kate Morton - Die Tochter des Uhrmachers
    608 Seiten ***
  6. Katherine Garbera - Das Weihnachtscafé in Manhattan
    304 Seiten ****
  7. Manuela Inusa - Das wunderbare Wollparadies (Valerie Lane 4)
    368 Seiten *****
  8. Kerstin Hohlfeld - Bevor es Weihnachten wird
    256 Seiten ****


Monatsstatistik:
gelesene Bücher: 8

gelesene Seiten: 3.168 Seiten
Ø gelesene Seiten je Tag: 102 Seiten



Jahresstatistik:

gelesene Bücher: 102
gelesene Seiten: 41.559
Ø gelesene Seiten je Monat: 4.156
Ø gelesene Seiten je Tag: 136,5




Ein Klick auf den Buchtitel führt zur Buchbeschreibung bei Amazon * und der Klick auf die Sterne führt zu meiner Rezension, falls schon vorhanden.  

Kommentare:

  1. Liebe Conny,
    gratuliere zu 100 Bücher im Jahr! Wow!
    Du bist ja schon wirklich fleißig am Weihnachtsbücher lesen. Ich habe erst zwei gelesen...eines bereits Anfang Oktober und eines erst vor kurzem (heutige Rezi). Aber bald soll bei mir das nächste Weihnachtsbich von Petra Schier ankommen, das ich lesen darf =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Martina!
      Ich freue mich auch total, dass ich die 100 mal geschafft habe :-)
      Ja, die Weihnachtsbücher sind fast alles Rezi-Exemplare, daher lese ich die schon so früh!
      Das von Petra Schier war wieder besonders schön, ich mag die Bücher einfach gerne!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Guten Morgen Conny!

    Da haben wir ja dann gleichzeitig unser Jahresziel geschafft! :D Meinen Glückwunsch! Ich finde es zwar nicht schlimm, wenn es doch nicht so viele Bücher werden, aber wenn es klappt freut man sich ja doch <3

    Mit Weihnachtsbüchern hab ich es ja jetzt eigentlich noch nicht so, aber ich hab tatsächlich auch schon eins gelesen, den dritten Band der Kinderbuchreihe von Matt Haig und die sind sooo schön :) Andere Weihnachtsbücher haben es bei mir aber schwer, ich finde da selten etwas, das mich anspricht, denn die typischen romantisch verschneiten Liebesromane mag ich gar nicht ^^

    Ich wünsch dir einen wunderschönen und lesereichen November!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      danke und Dir auch einen Glückwunsch!
      Ich mache mir damit auch keinen Stress, nehme es mir aber jedes Jahr vor, dass es 100 Bücher werden sollen. Seitdem ich darüber Statistiken führe, ist es das erste Mal, dass es geklappt hat!

      Ach ich lese die romantischen Weihnachtsbücher mal ganz gerne, so als Abwechslung zu Mord und Totschlag ;-)
      Und wenn es Rezi-Exemplare sind, dann lese ich sie halt auch schon so früh.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    2. Ich versuche ja immer etwas zu finden, was weihnachtliches, aber mich spricht da wirklich wenig an. Die Kinderbücher von Matt Haig fand ich aber wirklich toll, da hab ich ja grade den dritten Abschlussband gelesen <3

      Und in den letzten Jahren hab ich auch 3-4 weihnachtliche Bücher für mich entdeckt. Grade jetzt z. B. einen Weihnachtskrimi von 1931, der neu aufgelegt wurde. Liest sich super, ist aber sicher nicht jedermanns Sache dieser alte Stil.

      Aber mit den romantischen Wintergeschichten hab ichs einfach nicht so ;)

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.