Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Samstag, 16. Dezember 2017

Luisas großer Weihnachtswunsch von Angela Ochel [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Luisa ist sechs und kennt sich aus mit Weihnachtswünschen, schließlich hat sie selber immer ganz viele. Aber diesmal ist es etwas anderes, denn Daniel, der neue Freund ihrer Mutter und ihr großer Held, wünscht sich etwas ganz Besonderes von Mama: Er will ein Baby von ihr haben. Für Luisa steht fest, dass das der beste Wunsch seit Langem ist, schließlich will sie unbedingt ein Geschwisterchen. Nur ihre Mama ist alles andere als begeistert. Plötzlich hört Luisa sie und Daniel abends immer streiten. Ob es dennoch fröhliche Weihnachten werden?
Luisa hofft fest darauf, denn sie weiß, wenn man sich etwas richtig sehnlich wünscht, geht es auch in Erfüllung … 

(Kurzbeschreibung gem. Aufbau Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Angela Ochel, 1970 in Bielefeld geboren, arbeitete lange Zeit als Projektleiterin. Den Stoff für ihre Romane findet sie in ihrer eigenen Familie. Angela Ochel lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen bei Frankfurt am Main. Im Aufbau Taschenbuch liegen bisher ihre Romane „Ein Baby und zwei Opas“ und „Ein Weihnachtsmann fürs Leben“ vor. 
(Quelle: Aufbau Verlag)

Homepage der Autorin

Die Autorin auf Twitter


Meine Meinung:
Das Buch ist die Fortsetzung von "Ein Weihnachtsmann fürs Leben", das im letzten Jahr erschien und in dem die kleine Luisa einen Mann als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter suchte.
Nun ist ein Jahr vergangen, seitdem Daniel bei Luisa und ihrer Mama ist. Daniel möchte ein Baby mit Luisas Mama und Luisa ist begeistert, denn sie möchte gerne ein Geschwisterchen. Aber Luisas Mama sieht das ganz anders.
Luisa muss also wieder alles geben, damit der Weihnachtswunsch auch in Erfüllung geht.

Die Geschichte spielt sich in der Woche vor Weihnachten ab und wird wieder aus Luisas Sicht erzählt. Sie ist inzwischen sechs Jahre alt und hat nichts von ihrem Charme verloren, der mich schon im ersten Buch so begeistert hat.
Luisa kann es nicht verstehen, warum es wegen des Babys immer wieder heftige Diskussionen zwischen ihrer Mama und Daniel gibt, die sogar zum Streit ausarten. Die Mutter ihrer allerbesten Freundin hat doch auch erst kürzlich ein Baby bekommen, also muss das doch auch bei ihrer Mama irgendwie möglich sein. Und immer wenn Mama und Daniel sich streiten bekommt Luisa Angst, dass Daniel weggehen könnte, was sie auf keinen Fall möchte, denn sie mag Daniel sehr gerne.
Und so versucht Luisa herauszufinden, wo das Problem ist und was sie tun kann. Sie führt Gespräche mit Daniel, ihrer Oma und sogar mit der Mutter ihrer besten Freundin.
Da gab es viel zu schmunzeln und Luisas kindliche Logik war wieder sehr herzerfrischend dargestellt.
Natürlich geschieht in dieser vorweihnachtlichen Woche so allerlei und es wird recht turbulent und aufregend für Luisa.

Diese Geschichte um Luisas Weihnachtswunsch war erneut sehr herzerwärmend und in gewisser Weise auch fesselnd, da ich natürlich gespannt war, was das Weihnachtsfest denn nun für Luisa und ihre Familie bringen würde.
Die zuckersüße Luisa und ihr großer Weihnachtswunsch hat mich berührt, bestens unterhalten und für eine schöne weihnachtliche Stimmung gesorgt!


Fazit: 5 von 5 Sternen








 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1135.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 196 Seiten
Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 1 (3. Dezember 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B077T8HFSP




Ein Klick auf das Cover führt zum eBook bei Amazon *

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Conny

    Mit Weihnachtsbüchern bist du in deinem Element. Freut mich dass dir das Buch so gut gefallen hat.
    Nun bin ich auf deine Meinung zur Wolkenfischerin gespannt. Viel Spaß!

    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,

      ich mag gefühlvolle Weihnachtsbücher um diese Zeit einfach. Die bringen mich dann wenigstens ein bisschen in Weihnachtsstimmung, die sonst oft durch den Stress verloren geht.
      Die Wolkenfischerin habe ich begonnen, fängt ganz interessant an. Bin gespannt, wie es weiter geht.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.