Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Montag, 9. Oktober 2017

Montagsfrage #157



http://buch-fresserchen.blogspot.de/p/montagsfrage.html



Wie viel bedeuten euch beim Bloggen über Bücher die Zahlen? Follower, Likes, Shares...macht ihr euch etwas daraus?


Ich habe meinen Blog 2012 gestartet, weil ich mich gerne mit meinen gelesenen Büchern nach dem Lesen noch mal auseinander setze. So kam ich dazu, Rezensionen zu schreiben. Außerdem habe ich den Austausch über die Bücher gesucht und gehofft, dass jemand lesen mag, was ich so schreibe.
Deshalb freue ich mich riesig über jeden neuen Follower / Leser, auf welchem Weg auch immer. Als ich vor kurzem über die magische 100 bei den Followern über GFC kam, habe ich mir vor Freude ein Gläschen Sekt gegönnt :-)
Die Zahl der Follower / Leser zeigt mir also, dass es offenbar Interesse gibt, an dem was ich so schreibe.
Besonders schön wird es natürlich, wenn es Kommentare zu meinen Beiträgen gibt, denn da fängt der Austausch ja erst richtig an. Deshalb versuche ich auch, jeden Kommentar zu beantworten und kommentiere selber bei anderen, wenn ich etwas zu sagen habe. Nur (sinnfreie) Kommentare bei anderen zu hinterlassen, damit ich auf mich aufmerksam mache, kommt für mich nicht in Frage.
Auch freue ich mich sehr, wenn ich in der Statistik sehe, dass ein Beitrag 100, 200 oder noch mehr Aufrufe hat. 
Und dabei sind das nicht immer unbedingt Bücher, die gerade sehr groß beworben werden sondern öfter auch mal ältere Bücher oder von noch nicht so bekannten Autoren.
Meine Seite mit den Buchreihen wurde inzwischen mehrere tausend Mal aufgerufen. Das zeigt mir eben, dass daran Interesse besteht und das freut mich.
Ein Highlight ist auch immer, wenn sich mal ein Autor meldet und sich für die Rezension bedankt oder mir sonst ein Feedback gibt.
All das freut mich sehr, macht mich richtig glücklich und spornt mich an, so weiter zu machen. 

Ich "jage" aber auf keinen Fall höheren Zahlen hinterher, in dem ich mich verbiege, nur noch Bücher aus dem Mainstream lese oder sonst was anstelle, um höhere Zahlen bzw. mehr Follower zu bekommen.
Ich lese die Bücher, die mich interessieren und zu dem Zeitpunkt, zu dem ich Lust dazu habe. 
Ich freue mich riesig über Rezensionsexemplare, aber die frage ich in der Regel selbst an, wenn mich das Buch interessiert und da darf es dann auch mal ein Liebesroman sein, wenn mir gerade danach ist, egal ob der gerade "in" ist oder nicht. Und meine Rezension gibt immer ehrlich meine Meinung wieder, egal ob ich das Buch selbst gekauft oder kostenlos erhalten habe!
Eine große Freude ist es mir auch, wenn eine/r meiner LeserInnen aufgrund meiner Rezension ein Buch kauft und dann die gleiche Lesefreude genießen kann, wie ich sie gehabt habe.







Die Montagsfrage ist eine Aktion von Svenja von Buchfresserchen


Hier sind alle von mir bisher beantworteten Montagsfragen 

Kommentare:

  1. Liebe Conny,

    wie wunderbar wir uns wieder einig sind. Zahlen sind wundervoll bunte Effekte, wenn wir sie zur Motivation und zu Reflektieren nutzen. Alles andere macht langfristig sicher unglücklich ;-).

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja genau, meine Freude ist unglaublich groß, wenn jemandem meine Texte gefallen oder man sich angesprochen fühlt und das vorgestellte Buch dann auch liest.
      Spannend finde ich auch immer sich auszutauschen, wenn man unterschiedliche Meinungen zu einem Buch hat.

      Viele liebe Grüße und noch eine schöne Woche,

      Conny

      Löschen
  2. Hi Conny,

    muss gleich zum Chor! Daher nur ganz kurz!
    Gleiche Meinung, bei uns doch fast zu erwarten, oder? :-) Wir lassen uns nicht verbiegen, nö, warum auch?
    Der Austausch ist wichtig, die Rezis müssen knackig sein und die Fotos schön, dann mag ich Blogs!

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      ja, wir beiden seelenverwandten :-)

      Ich wünsche Dir viel Spaß beim Chor!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Ich mag deine Antwort sehr, liebe Conny, einfach weil ich genau so gepolt bin wie du. Das Lesen ist mein persönlicher Luxus zwischen dem stressigen Alltag. Mich über Bücher auszutauschen oder mich mit Buchwünschen anstecken zu lassen/oder andere anzustecken, macht mir Freude...ganz besonders, wenn man unterschiedlicher Meinung ist und man so andere Blickwinkel ausleuchtet. Da ich ausschließlich den Blog habe und mit diesem weder bei FB oder anderen Plattformen vertreten bin, gehen viele oder wenige Zahlen total an mir vorbei. Ich freue mich natürlich darüber, wenn mich jemand besucht, einen Kommentar hinterlässt und man sich austauscht. Ich habe auch meine `Lieblinge´, von denen ich gern lese und die ich gern besuche.
    Aber ich mag auch mein reales Leben...egal wie sehr es mich in Anspruch nimmt und da zählen Lachen statt Likes, Spaß statt Shares, etc...
    "...wundervoll bunte Effekte" - hat Anja geschrieben. Das finde ich sehr interessant und nehme ich für mich mit.
    Liebste Grüße, Hibi
    (Und ich weiß nicht, wie oft ich schon auf FOLGEN bei dir gegangen bin und jedes Mal ist es wieder weg.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hibi,
      das hast Du schön gesagt und ich stimme Dir voll zu!
      "Lachen statt Likes, Spaß statt Shares" das gefällt mir besonders gut. Das reale Leben ist immer wichtiger als das Netz. Und wenn das Leben mich mal fordert, dann ruht der Blog auch mal.

      Sehr komisch, dass GFC Deine Verfolgung irgendwie immer wieder löscht. Aber jetzt sehe ich sie :-)
      Danke dafür!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    2. Ich weiß nicht, wie oft ich das schon gemacht habe. Mir ist das heute auch bei anderen Blog aufgefallen. Immer wenn ich aus dem Urlaub komme, ist irgendetwas umgestellt und funktioniert ganz anders.
      Viel wichtige finde ich, dass man sich auch so nicht aus den Augen verliert. ;-)

      Löschen
    3. Das ist schon sehr merkwürdig!
      Aber Du hast mich ja wieder gefunden :-)
      Und bei LB trifft man sich ja auch immer wieder mal....

      Löschen
    4. Mit `wiederfinden´ hat das gar nichts zu tun, da ich hier auch so vorbeischaue. ;-)

      Löschen
  4. Hallo Conny

    Das sehe ich genauso. Ich lese wahnsinnig gerne Jugendbücher. Ob das andere in meiner Altersklasse verstehen oder nicht ist mir egal. Ich freue mich über neue Leser sehr. Ich besuche auch andere Blogs und bleibe als Leser da, wenn mir der Blog gefällt.
    Über Kommentare freue ich mich immer. Nichtssagende Kommentare kann ich verzichten.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Hatte kein Internet. Bauarbeiter hat Mist gebaut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,
      schön, dass Du jetzt wieder online bist!

      Genau so sehe ich es auch. Ich lese, wonach mir der Sinn steht. Und wenn Du gerne Jugendbücher liest, dann machst Du das. Punkt! Und wenn Du mal in Deine Statistiken bei Blogger schaust, siehst Du sicher, dass die Rezis dazu auch gerne gelesen werden.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.