Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Dienstag, 24. Oktober 2017

Sommer in St. Ives von Anne Sanders [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Alte Liebe. Neues Glück. Und ein verrückter Sommer in Cornwall ...

Lola Lessing stehen turbulente Wochen bevor: Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Geschwistern reist die junge Frau nach Cornwall, um ihrer Großmutter Elvira einen letzten Wunsch zu erfüllen. Denn Elvira möchte ihre Lieben noch einmal um sich haben, und zwar in dem charmanten Fischerdorf St. Ives, wo sie den glücklichsten Sommer ihres Lebens verbrachte. Niemand ahnt, dass Elvira hier einst ihre große Liebe gefunden hatte — und dass die ganze Familie kurz davor steht, in Elviras geheimnisvolle Vergangenheit einzutauchen und den überraschendsten Sommer ihres Lebens zu verbringen …

(Kurzbeschreibung gem. Blanvalet Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Zu schreiben begann sie bei der Süddeutschen Zeitung. Als Schriftstellerin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren Roman Sommer in St. Ives dort spielen zu lassen. Dieser eroberte die Herzen der Leserinnen und wurde zum Bestseller. Auch Mein Herz ist eine Insel war ein großer Erfolg.
(Quelle: Blanvalet Verlag)

Interview mit der Autorin zum Buch

Offizielle Webseite der Autorin

Anne Sanders auf Twitter, Facebook und Instagram


Meine Meinung:
Lola Lessing reist auf Einladung ihrer Großmutter Elvira mit ihren Eltern und Geschwistern nach Cornwall in das malerische Küstenörtchen St. Ives. Sie sollen dort alle gemeinsam in einem Haus den Sommer verbringen.
Elviras Mann, Lolas Großvater, ist vor etwa einem Jahr verstorben und die Familie erwartet Elvira in Trauer vorzufinden. Doch Elvira hat eine riesige Überraschung für ihre Familie und diese kann damit gar nicht gut umgehen.
Und so erlebt die Familie einen turbulenten Sommer in Cornwall, der für sie alle Veränderungen mit sich bringt.

Die Geschichte dieses Sommers erzählt uns Lola in der Ich-Form. Dazu gibt es Rückblicke in die Jahre 1955, 1962 und 1991 in denen Elviras Geschichte erzählt wird. Wir erleben Elviras Jugend, ihre große Liebe und Entscheidungen, die sie treffen musste. Dadurch schließt sich dann der Kreis zur Gegenwart und den aktuellen Ereignissen.

Alle Protagonisten sind liebevoll gezeichnet und charakterisiert und besonders Lolas Familie ist erfrischend authentisch und eine ganz „normale“ Familie. Besonders gut gefallen haben mir aber Lola und ihre Oma Elvira, die eigentlich auch die Hauptpersonen sind. Elvira ist eine wirklich tolle ältere Dame, deren Leben so ganz anders hätte verlaufen können. Aber sie hadert nicht damit, sondern ist ihren Weg gegangen und hat das Beste daraus gemacht. Und nun ergreift sie eben die zweite Chance, die das Leben ihr bietet.
Lola war mir sehr sympathisch, weil sie als einzige in der Familie sofort bereit ist, die Entscheidung ihrer Oma zu akzeptieren und sich damit zu beschäftigen. Und sie selbst erlebt in diesem Sommer auch noch eine große Liebe.

Die Geschichte ist insgesamt aber mehr als eine Liebesgeschichte. Es geht auch um familiären Zusammenhalt, Vertrauen, Freundschaft und den Mut, neue Wege zu gehen.
Der Schreibstil ist sehr angenehm leicht und auch bildhaft. Die Schauplätze in dem malerischen Ort St. Ives sind sehr anschaulich beschrieben und bilden eine tolle Kulisse für die Geschichte.

Diese wunderbare Familiengeschichte hat mich mit ihren Themen sowie Humor und Romantik begeistert und mir schöne sommerliche Lesestunden geboten!



Fazit: 5 von 5 Sternen







 

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (27. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734104394
ISBN-13: 978-3734104398



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1112 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 417 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (24. Mai 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0196UATBO




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Conny,
    dieses Buch hat mich im Sommer 2016 mit nach Frankreich begleitet und ich habe es so gern gelesen. Es hat regelrecht Freude gemacht, die Figuren kennenzulernen. Aber auch der Blick in die Vergangenheit hat mir gut gefallen.
    Eine schöne Rezension zu einem tollen Buch. <3
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Hibi!
      Ich habe das Buch auch schon vor längerer Zeit gelesen, aber kam jetzt erst dazu, die Rezi zu veröffentlichen. Ich fand das Buch auch sehr schön und besser als den Nachfolger!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    2. Da kann ich dir nur zustimmen. Ich war bei dem Nachfolger etwas enttäuscht, muss ich gestehen.

      Löschen
  2. Hallo Conny,

    dieses Buch hat mir noch mehr gefallen als der Nachfolger.
    Hier wirkte alles so stimmig und der Schreibstil führt so locker durch das Buch, dass man nur unweigerlich folgen kann.
    Ich freue mich, dass es dir auch so gut gefallen hat wie mir. :-)
    http://sommerlese.blogspot.de/2016/11/sommer-in-st-ives-anne-sanders.html


    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      ja das ging mir auch so!
      Das Buch war sehr mitreißend und unterhaltsam.
      Ich habe es schon vor einer Weile gelesen und es wurde mal Zeit für die Rezi :-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.