Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Eine Liebe in Apulien von Sabrina Grementieri [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Der silbrige Glanz des Olivenbaumes vor dem alten Haus, der Duft der Bougainvillea, die Hitze des Südens. Gern denkt Viola an die Sommer, die sie in Apulien bei ihrer Großmutter Adele verbracht hat. Nun fährt sie aus einem traurigen Anlass zurück nach Süditalien. Adele ist gestorben. Der zweite Schock für Viola: Sie erbt das etwas heruntergekommende Anwesen. An das Erbe ist jedoch eine Aufgabe geknüpft. Eine Aufgabe, die Violas Leben verändern wird.   
(Kurzbeschreibung gem. Mira Taschenbuch)

Leseprobe


Die Autorin:
Sabrina Grementieri wurde in Imola, in der Nähe von Bologna, geboren und hat ein Jahr in Leipzig studiert und in Weimar ihre Magisterarbeit geschrieben. Sie ist Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und schreibt bereits an ihrem nächsten Roman.  
(Quelle: Mira Taschenbuch)


Meine Meinung:
Die Innenarchitektin Viola erbt von ihrer verstorbenen Großmutter Adele einen Gutshof in Apulien. Das Gut hat schon bessere Zeiten gesehen und Adeles Wunsch war, dass Viola dem Gut zu neuem Glanz verhilft.
Da es in Violas Privatleben gerade nicht so rund läuft und sie Job und Freund verloren hat, beschließt sie, sich der Herausforderung zu stellen. Ihr schwebt vor, aus dem alten Gutshof ein Wohlfühlhotel zu machen. Viola hat ihre Großmutter sehr geliebt und sie hat wunderschöne Erinnerungen an viele wunderbare Sommer, die sie bei ihren Großeltern auf dem Gut verbracht hat. Deshalb macht sie sich mit Feuereifer an die Arbeit. Neben den erforderlichen behördlichen Genehmigungen braucht sie natürlich auch Arbeitskräfte und sie findet in Aris tatkräftige Unterstützung. Und schon bald sprühen auch die Funken zwischen den beiden.

Mit ihrem Roman entführt uns die Autorin ins schöne Apulien im Sommer. Sehr bildhaft lässt sie die Landschaft und das Leben dort vor dem inneren Auge entstehen und schafft damit eine schöne leichte Stimmung für ihre Geschichte. In einem lockeren, leichten Schreibstil erzählt sie Violas Geschichte, die eine Mischung aus Liebesroman und Krimi-Elementen ist und mit viel italienischem Flair überzeugen kann.
Violas Neuanfang in Apulien ist in jeder Hinsicht nicht einfach. Sie deckt ein Familiengeheimnis auf, steht immer wieder vor Schwierigkeiten bei ihrem Bauvorhaben und wird sogar sabotiert. Auch die Entwicklung der Beziehung zu Aris steht zunächst unter keinem guten Stern.
Aber Viola lässt sich nicht unterkriegen und macht weiter.
Auch wenn einiges sicher ziemlich vorhersehbar ist, bleibt die Geschichte durchgehend fesselnd und bietet viele Überraschungen und Wendungen, die dann für zusätzliche Spannungsmomente sorgen.
Viola hat mir als Protagonistin gut gefallen, denn sie ist zielstrebig, nachdem sie sich ein Ziel gesetzt hat und ist fest entschlossen, den schönen alten Gutshof zu neuem Leben zu erwecken und sich damit eine neue Existenz aufzubauen. Dass sie so ganz auf sich alleine gestellt, nie den Mut verloren hat, hat mich beeindruckt. Auch ist sie sympathisch und einfühlsam und entwickelt eine besondere Beziehung zu dem kleinen Nico, der beim Verwalterehepaar lebt und offenbar Autist ist. Die Darstellung von Nico ist der Autorin wirklich gut gelungen und auch ich hatte ihn schnell ins Herz geschlossen.

Diese sommerliche Geschichte bietet eine Menge Themen und viel italienisches Flair, so dass sie gut unterhält und für eine schöne Auszeit vom Alltag sorgt!



Fazit: 4 von 5 Sternen











Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (3. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 395649797X
ISBN-13: 978-3956497971
Originaltitel: La Finestra Sul Mare
Übersetzung: Katharina Schmidt und Barbara Neeb 



 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2849 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (3. April 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0767M6P5Q




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.