Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Dienstag, 5. Februar 2019

Lesestatistik Januar 2019

Der Januar war für mich ein guter Lesemonat. Insgesamt habe ich 9 Bücher geschafft. Das dickste Buch hatte 560 Seiten und die niedrigste Seitenzahl war 320 Seiten, davon gab es gleich 2 Bücher.
Highlights waren in diesem Monat der zweite Teil der Gut Greifenau-Reihe und der neue Thriller von Alex Lake. 
Aus Zeitmangel konnte ich noch nicht alle Rezensionen schreiben, die fehlenden hole ich aber noch nach.

 
Und hier sind meine Leseerfolge aus dem Januar: 



  1. Debbie Johnson - Schlittschuhglück und Mandelduft
    384 Seiten *****
  2. J. D. Robb - Aus süßer Berechnung
    544 Seiten ****
  3. Hanna Caspian - Gut Greifenau - Nachtfeuer
    560 Seiten *****
  4. Alex Lake - Wovon du nichts ahnst
    434 Seiten *****
  5. Rebecca Martin - Die vergessene Freundin
    496 Seiten ****
  6. Jenny Blackhurst - Die stille Kammer
    448 Seiten ****
  7. Monika Maifeld - Morgen ist es Liebe
    432 Seiten ****
  8. Frida Matthes - Vom Glück und den Tagen dazwischen
    320 Seiten ****
  9. Emily Bold - Wenn Liebe Wunden heilt
    320 Seiten ***


Monatsstatistik:
gelesene Bücher: 9

gelesene Seiten: 3.938 Seiten
Ø gelesene Seiten je Tag: 127 Seiten



Jahresstatistik:

gelesene Bücher: 9
gelesene Seiten:
3.938
Ø gelesene Seiten je Monat: 3.938
Ø gelesene Seiten je Tag:127




Ein Klick auf den Buchtitel führt zur Buchbeschreibung bei Amazon * und der Klick auf die Sterne führt zu meiner Rezension, falls schon vorhanden.  

Kommentare:

  1. Liebe Conny,

    das war ja ein guter Monat mit einigen dicken Wälzern. Das freut mich für dich und mir gefallen auch die Titel sehr. "Vom Glück und den Tagen dazwischen" und "Schlittschuhglück und Mandelduft" wären genau mein Geschmack, doch ich halte mich mal zurück. Außerdem ist letzter Titel auch zu winterlastig.

    Ich möchte jetzt Frühling haben.
    Liebe Grüße und einen erfolgreichen und glücklichen Februar wünsche ich dir.
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      ja, der Januar war wirklich gut!
      Vom Glück und den Tagen dazwischen habe ich zufällig auf NetGalley entdeckt und angefragt, weil es mich spontan angesprochen hat. War eine wirklich nette Geschichte!

      Schlittschuhglück und Mandelduft ist gar nicht winterlich. Der Titel ist irreführend. Es beginnt im Sommer und endet nur an Weihnachten.
      Es ist aber schon der dritte Teil einer Reihe. Man kann es sicher auch einzeln lesen, aber schöner ist es, wenn man die Reihe in Reihenfolge liest.

      Ja, Frühling hätte ich auch gerne. Aber da werden wir uns noch etwas gedulden müssen.

      Liebe Grüße

      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.