Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Mittwoch, 11. Mai 2016

Am Ende der Unschuld von Silke Ziegler [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Eine Journalistin, die alles aufs Spiel setzt. Ein verurteilter Mörder, der nichts zu verlieren hat. Und ein Auftrag, der sich zu einem wahren Albtraum entwickelt.

Die Journalistin Milla reist für den Auftrag ihres Lebens nach Paris: Sie soll einen Leitartikel über den ehemaligen Enthüllungsreporter Robert Hoffmann verfassen, der seine Verlobte vor fünf Jahren brutal vergewaltigt und ermordet hat.
Bei ihren Interviews verwirrt sie der charismatische Hoffmann jedoch zusehends mit seinem merkwürdigen Verhalten. Ein weiterer Mord, eine bedrohliche E-Mail und beunruhigende Zeugenbefragungen veranlassen Milla schließlich, sich eingehender mit dem Jahre zurückliegenden Mordfall zu befassen. Doch welche Pläne verfolgt der verurteilte Mörder in Wirklichkeit? Kann Milla ihrem Instinkt trauen, der ihr immer stärker signalisiert, dass bei der Verurteilung offensichtlich Fehler begangen wurden? Dass Hoffmann die Wahrheit sagt, wenn er hartnäckig behauptet, unschuldig zu sein? Nach einem brutalen Zwischenfall im Gefängnis trifft Milla eine folgenschwere Entscheidung, die nicht nur Roberts Leben, sondern auch ihr eigenes grundlegend verändert …

(Kurzbeschreibung gem. Bookshouse Verlag

Leseprobe


Die Autorin:
Silke Ziegler begann vor zwei Jahren mit dem Schreiben. Im Oktober 2014 hat sie ihren Debütroman "Tödlicher Verrat" veröffentlicht und auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt, bevor sie 2015 mit ihrem zweiten Buch, einer Krimiromanze, zu Bookshouse wechselte.
Sie lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und ihrem Hund in Weinheim an der Bergstrasse. Hauptberuflich arbeitet sie an der Universität Heidelberg.
In ihrer Jugend hat sie eine große Verbundenheit zu Frankreich entwickelt, wo auch ihre Geschichten spielen.
In ihrer Freizeit liest sie gern, wenn sie nicht gerade selbst schreibt. Sie reist viel mit ihrer Familie und geht gern wandern.    

(Quelle: Bookshouse Verlag)

Steckbrief und Interview mit der Autorin bei Bookshouse


Meine Meinung:
Nach "Tödlicher Verrat" ist dies Silke Zieglers zweiter Roman, der dem Genre "Romantic Thrill" zugeordnet wird.
Im Prolog erleben wir den im Klappentext erwähnt Mord an Simone, für den ihr Verlobter Robert Hoffmann zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.
Die Journalistin Milla hatte Robert vor 9 Jahren auf einem Journalisten-Kongress kennengelernt und erhält nun den Auftrag, nach Paris zu reisen und für einen Leitartikel über das damalige Verbrechen Befragungen mit Robert sowie Familienangehörigen und Zeugen zu führen.

Mit ihrem angenehmen und packenden Schreibstil hat es die Autorin mir leicht gemacht, schnell in die Geschichte einzutauchen.
Und als Milla das erste Mal im Gefängnis auf Robert trifft, war ich auch von der Story gefesselt.
Stückweise erfährt man Roberts Sicht der damaligen Ereignisse und auch einiges über seine Beziehung zu Simone. Und er beteuert nach wie vor, unschuldig zu sein.
Genau wie Milla habe ich mich natürlich gefragt, ob Robert wirklich unschuldig ist. Und wenn ja, wer hat dann Simone getötet? Was war das Motiv? Und warum wurde das Verbrechen Robert in die Schuhe geschoben?

Millas Recherchen werden intensiver und umfassender und es war spannend zu beobachten, wie sie nach und nach immer mehr aufdeckt. Allerdings ergeben sich auch immer wieder neue Fragen, wodurch die Spannung hoch gehalten wird.
Zwischen Milla und Robert habe ich von Anfang an ein gewisses "Knistern" gespürt und ich konnte ahnen, dass sich zwischen den beiden, auch wegen ihrer früheren ersten Begegnung, eine Romanze entwickeln würde.
Die bedrohliche Mail, die Milla erhält, der Zwischenfall im Gefängnis und nicht zuletzt ihre Gefühle veranlassen Milla schließlich eine Entscheidung zu treffen. Die Entscheidung selbst erschien mir logisch und ich war begeistert, wie kreativ die Autorin sie umgesetzt hat.
Gegen Ende verknüpfen sich die vielen losen Fäden alle schlüssig und es bleiben auch keine Fragen offen.

Milla und Robert sind interessante Protagonisten, die die Autorin gut charakterisiert und über die der Leser auch viel erfährt. So ist auch Millas Familie und ihr Umfeld ein Thema.
Die Nebenfiguren, wie Millas Freundin Sandrine, Roberts Eltern und die vielen Personen, die von Milla befragt werden, sind facettenreich und passen nicht nur gut zur Story sondern runden diese auch ab.

Insgesamt hat mich dieser Romantik-Krimi begeistert, weil die Krimihandlung für mich deutlich im Vordergrund steht und der romantische Teil sich ohne jeden Kitsch in die Story einfügt.
Der Plot ist gut durchdacht, sehr fesselnd und die Auflösung überraschend und nicht vorhersehbar.
Spannende Unterhaltung, die ich gerne weiter empfehle!


Fazit: 5 von 5 Sternen






 
Broschiert: 394 Seiten
Verlag: bookshouse (27. April 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9963533175
ISBN-13: 978-9963533176




 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3516 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 436 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Bookshouse (21. April 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01ENW8VWO



Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon (Affiliate-Links)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.