Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Dienstag, 12. Juni 2018

Die Buchhandlung der Träume von Cristina Di Canio [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Mit ihrer kleinen Buchhandlung am Stadtrand von Mailand hat sich Nina einen Traum erfüllt. Und seit sie eine besondere Idee hatte, ist ihr Laden zu einem beliebten Treffpunkt geworden: Jeder Kunde kann ein Buch, das für ihn eine große Bedeutung hat, dem zufällig nächsten Kunden schenken. Auch wenn das Buchgeschenk anonym ist, entstehen auf diese Weise Freundschaften, ja sogar Liebespaare finden sich. Nur Nina selbst ist einsam, wenn sie abends die Türen ihrer Buchhandlung schließt. Bis eines Tages ein junger Musiker in einer Matrosenjacke in ihren Laden kommt und Nina eine Kiste voller antiquarischer Bücher bringt …
(Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Cristina Di Canio, Jahrgang 1984, hat sich 2010 einen Traum erfüllt und in Mailand die Buchhandlung »Il mio libro« eröffnet, die heute eine der bekanntesten unabhängigen Buchhandlungen Italiens ist. Berühmt ist ihre Initiative »Il libro sospeso«, bei der sich Kunden anonym Bücher schenken.
(Quelle: Goldmann Verlag)


Meine Meinung:
Nina, die Bücher über alles liebt, hat sich ihren Traum von der eigenen kleinen Buchhandlung erfüllt. Hier bringt sie den Kunden die Bücher näher und mit ihrer Idee, ein Buch zu kaufen und als Geschenk für den zufälligen nächsten Kunden zu hinterlassen, hat sie eine folgenreiche Aktion ins Leben gerufen. Da wird so mancher Kunde glücklich gemacht, nur Nina selbst hat das Glück noch nicht gefunden und stolpert eher von einer Enttäuschung zur nächsten.

Zitat, Seite 88
„Der Laden ist ein Ort voller Träume, Hoffnungen, Enttäuschungen, Freud und Leid, voller Gefühle, die sich in den Büchern verbergen, aber auch in den Köpfen derer, die sie gelesen haben oder noch lesen werden.“

Ein Buch über Bücher bzw. eine Buchhandlung, welche Leseratte wird da nicht sofort angesprochen. So ging es auch mir und ich war neugierig, was in Ninas kleiner Buchhandlung in Mailand so alles passieren würde.
Die Autorin hat in diesem Buch eine besondere Form der Erzählung gewählt. Obwohl Nina eigentlich die Hauptperson sein sollte, wird die Geschichte von Adele in der Ich-Form erzählt. Das hat mich ein bisschen verwundert, denn entgegen dem Klappentext ist Adele hier die Hauptfigur.
Adele ist Witwe und verbringt sehr viel Zeit bei Nina in der Buchhandlung, sitzt dort in einer Ecke in „ihrem“ Sessel und genießt es von schönen Büchern umgeben zu sein, denn die Liebe zu den Büchern und der Literatur hat sie über viele Jahre mit ihrem Mann geteilt und nun teilt sie sie mit Nina.
Man lernt Adele sehr gut kennen und erfährt durch ihre Erinnerungen, die immer wieder eingestreut sind, viel aus ihrem Leben. Ich mochte die weise, lebenskluge alte Dame sehr gerne und sah sie vor meinem inneren Auge immer in einem großen Ohrensessel vor einem Bücherregal sitzen.
Der Blick auf Nina bleibt durch diese Erzählweise nur ein Blick „von außen“ und aus der Sicht von Adele, aber dennoch lernt man sie ganz gut kennen und ich konnte auch ihre Beziehungsprobleme nachvollziehen.

Ein großer Teil der Geschichte spielt sich in der Buchhandlung ab und die dadurch entstehende Atmosphäre hat mir gut gefallen.
Ich habe mir den hübschen Buchladen gut vorstellen können und würde mich dort auch wohlfühlen. Die Liebe zu den Büchern wird deutlich und es werden auch einige bekannte Bücher erwähnt.
Durch die anonymen Buchgeschenke entstehen schöne Verbindungen und Geschichten und auch für Nina wird sich einiges ändern.

Die Geschichte um Ninas Buchhandlung ist eine schöne, liebenswerte, unterhaltsame Geschichte, bei der es um die Liebe zu Büchern und Literatur geht und dass diese Liebe die Menschen auch zusammenbringen und verbinden kann. Eine Buchhandlung in der sich Träume erfüllen!


Fazit: 4 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Goldmann Verlag
und das Bloggerportal!








 
Broschiert: 208 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. Mai 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344220531X
ISBN-13: 978-3442205318
Originaltitel: La libreria delle storie sospese
Übersetzung: Ingrid Ickler 


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 905 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. Mai 2018)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B077C3DJ78




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.