Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG

Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links, d. h. ich erhalte für qualifizierte Käufe eine kleine Vergütung.

Freitag, 19. Februar 2021

Freitags-Füller #386

 







  1. Warum müssen wir eigentlich immer alles in Frage stellen? Man sollte auch mal einfach Dinge akzeptieren, wie sie sind.
     
  2. Sobald ich das Haus verlasse, eine Maske aufsetzen, das ist inzwischen eine Gewohnheit.
     
  3. Unser Leben mit all den Einschränkungen erinnert mich daran, dass wir es trotz allem noch gut haben. Es gibt viele Menschen, denen es schlechter geht.
     
  4. Im Home Office beginnt jeder Tag mit dem Einschalten des PC und der Kaffeemaschine, also so, wie ich es immer mache.
     
  5. Wie sollte ich denn wissen, dass ich nun schon fast 1 Jahr im Home Office bin und es auch noch andauern wird.
     
  6. Für sehr vieles gibt es eine preiswerte Lösung. Manchmal muss man nur ein bisschen nachdenken oder suchen.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen kuscheligen Abend, morgen habe ich geplant, Hausarbeit und Bloggen und Sonntag möchte ich wie immer ausschlafen, viel lesen und entspannen!
 





Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Kommentare:

  1. Liebe Conny,
    Nummer 3 sehe ich auch so. Ich staune immer wieder, über was die Menschen heutzutage jammern. Keine Restaurantbesuche, kein Kino das ist wirklich anscheinend ein grosses problem für viele Menschen. Dabei gibt es Menschen, die leiden Hunger, sind krank oder im Krieg. Wohlstandsprobleme haben wir hier!
    "Ich dachte schon, du fragst mich nie" habe ich auch noch hier. Bin gespannt auf deine Meinung!
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,
      ja, das mit den Wohlstandsproblemen fällt mir auch immer mehr auf. Ja, mir fällt die soziale Isolation auch schwer, aber mit ein bisschen Verstand und Vernunft kann man gut damit umgehen.

      Das Buch von Engelmann liest sich bisher recht locker und flüssig.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Guten Morgen

    Wir deutschen sind ganz schlecht darin, einfach zu akzeptieren und nicht zu diskutieren. Manche sind da schlimmer, manche halt weniger. Aber ohne Diskussion geht bei den meisten einfach nicht. Und recht machen kann man es denen so oder so nicht ;-) Ich merks auch bei einer Mama bei uns im Kindergarten.

    Ein tolles Wochenende wünsche ich :)
    Melle
    Mein Freitagsfüller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melle,
      ja das stimmt, die meisten wollen sich einfach nicht damit abfinden, dass man die Dinge auch einfach mal akzeptieren muss. Aber solche Menschen wird es leider immer geben.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Liebe Conny,

    hast du die Regelung in England mitbekommen? Die Urlaubsrückkehrer müssen für zwei Wochen in englische Hotels in Quarantäne, auf eigene Kosten versteht sich. Das würde hier einen Aufschrei geben, dabei wäre es ein probates Mittel, um die grenzüberschreitenden Reisen zu vermindern.

    Freiheitsentzug würden bei uns alle schreien.

    zu 3: Das ist wohl wahr, selbst die Generation meiner Großeltern hatte viel Schlimmes im Krieg und in der Zeit danach auszustehen. Das wird heute leider immer vergessen.

    Bei The Masked Singer habe ich übrigens keine Stimme erkennen können, die sind mir wohl alle unbekannt. Ich sehe ja wenig TV und keine Sportsendungen. So macht es nur halb soviel Spaß, aber es ist immerhin eine Abwechslung von Einheitsbrei.

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      in den meisten anderen Ländern gibt es viel strengere Regeln als bei uns.
      Als ich heute die Justizministerin hörte, die befürchtet, dass die Gericht von Klagen überhäuft werden, da hätte ich ausrasten können.
      Deutschland ist das Elend selber schuld.
      Es bedürfte nur einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes für eine Pandemie und schon hätte der Staat das Recht, strenge Maßnahmen zu ergreifen. Aber das macht ja niemand, obwohl die Bevölkerung ja schon ausreichend bewiesen hat, dass Apelle an die Vernunft nicht funktionieren.

      Bisher habe ich bei Masked Singer auch noch keine Stimme erkennen können. Aber das kann auch an der Auswahl der Songs liegen. Mal sehen, was uns noch geboten wird. KMH hätte ich auf jeden Fall nicht erwartet, das war schon eine Überraschung.

      Heute in einer Woche geht übrigens auch Let's Dance wieder los.

      Liebe Grüße und ein feines Wochenende
      Conny

      Löschen
  4. Bei Punkt drei sehe ich das genau so, es wird bei so vielen Menschen gejammert, dabei geht es uns noch ganz gut.... voraus gesetzt wir bleiben gesund
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gitti,
      ich denke halt, wir haben ein gemütliches Zuhause, genug zu Essen und trinken und müssen uns keine Sorgen um die Existenz machen. Da haben es andere, auch in anderen Ländern, viel schwerer.

      Bleib gesund und hab ein feines Wochenende!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  5. Loiebe Conny,
    in Punkt 3 stimme ich Dir voll zu. Ich mag teilweise das gejammer auch nicht mehr hören. Man soltle sich das immer vor Augen halten, dass es uns eigentlich noch gut geht.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja, viele vergessen leider, dass es so viele Menschen gibt, die gerade am Rande ihrer Existenz stehen oder kein Dach über dem Kopf haben.
      Dagegen geht es uns ja noch gut, auch wenn die Pandemie nervt.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.