Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG

Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links, d. h. ich erhalte für qualifizierte Käufe eine kleine Vergütung.

Freitag, 5. Februar 2021

Freitags-Füller #384

 







  1. In diesem Monat wird alles so sein wie in den Monaten zuvor auch. Großartige Veränderungen bzw. Verbesserungen sind noch lange nicht in Sicht.
     
  2. Das ist traurig und deprimierend, aber man muss sich einfach dran gewöhnen.
     
  3. Ich könnte heulen, wenn ich daran denke, dass das Leben noch lange nur aus arbeiten, Haushalt und sonst nichts bestehen wird.
     
  4. Minna ist mein Lieblingsname für unsere Spülmaschine.
     
  5. Es hat lange gedauert, aber so langsam erkennen Arbeitgeber auch die Vorteile von Home Office.
     
  6. Nach dem Sonnenschein gestern wird das Wetter nun wohl wieder sehr ungemütlich.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit TV und Buch , morgen habe ich geplant, wie immer den Haushalt zu erledigen und Sonntag möchte ich auch wie immer ausschlafen, lesen und faulenzen!
 





Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Kommentare:

  1. Liebe Conny,

    heute kam ich nicht so recht mit meinem FF in Gang, es zog sich wie Kaugummi.

    Zu 1,2 und 3: Allways look on the bright side of life...

    Zu 5: Bei dir mag es ja gut klappen, aber in vielen Familien wird die Arbeitsleistung der Eltern wohl wegen der gleichzeitigen Betreuung ihrer Kinder und deren Schulprogramm nicht so erfolgreich verlaufen.

    Zu 6: Teilweise soll es bis zu 50 cm Neuschnee geben, das wird einigen Dächern Probleme bereiten.

    Wir erleben auch wieder ein "ständig grüßt das Murmeltier" -Wochenende.

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/02/freitags-fuller-224.html

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      "bright sides of life" sehe ich zur Zeit leider keine. Es gibt im Moment gar nichts was Freude macht oder Hoffnung auf Besserung.

      Ja Home Office und gleichzeitig Kinder betreuen geht sicher nicht gut. Aber bei uns war vor Corona von Home Office kaum die Rede. Das war fast unvorstellbar und wurde nur an 24 Tagen im Jahr aus persönlichen Gründen gestattet.
      Jetzt ist der Plan, dass auch nach Corona mindestens zu 50 % im Home Office gearbeitet werden kann und soll. Das ist ja mal ein Fortschritt.

      Hier bei uns ist nicht so viel Schnee angekündigt, glücklicherweise. Dafür steigt der Rhein wieder kräftig an. Aktuell zeigt der Pegel schon 8,16 m.

      Schönes Wochenende und
      liebe Grüße

      Conny

      Löschen
    2. Liebe conny,
      ich auch nicht. Irgendwie ist alles nur noch fad und man wird so traurig. Alles was bis Anfang Mai geht, ist schon abgesagt, Die Buchmesse sowieso. Nichts darf man, außer arbeiten, und daheim sein. So langsam mag ich auch nicht mehr. Das schlimmste ist, wir können nichts dagegen machen :-(

      ""Es gibt im Moment gar nichts was Freude macht oder Hoffnung auf Besserung."" da stimme ich Dir voll und ganz zu
      Knuddelnde Grße
      Anja

      Löschen
    3. Liebe Anja,
      ja genau, arbeiten, einkaufen und ansonsten ist man zu Hause. Das ist schon deprimieren und macht traurig. Aber was wollen wir machen, außer weiter hoffen...
      Fühl Dich auch geknuddelt!
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Liebe Conny,
    Ja, die Welt ist kleiner geworden und ein bisschen einsamer. Ich gestehe, dass ich froh bin keinen HO Beruf zu haben und dort regen Austausch mit den
    Bewohnern. Das würde mir schon sehr fehlen. auch wenn die Schutzkonzepte sehr streng sind.
    Ich kann mir vorstellen, dass es im HO einsam und trostlos sein kann. Drücke dich!
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,
      ich bin froh und dankbar, dass ich im Home Office arbeiten kann. Das senkt das Risiko für mich und meine Lieben doch deutlich. Wir sind alle Riskogruppe.
      Allerdings fehlt mir der Kontakt zu anderen Menschen schon sehr. Ich sehe ja niemanden außer Mann und Mutter, ab und zu mal eine Nachbarin im Haus und fremde Menschen im Supermarkt.
      Das Arbeiten an sich ist zu Hause sehr angenehm, weil ich nicht so oft gestört werde, wie im Büro. Ich bekomme viel mehr geschafft.
      Aber das Leben ist halt insgesamt sehr trostlos, wenn man so gar nichts anderes machen kann.
      Arbeiten, Haushalt, einkaufen, lesen, TV, das ist ja alles was geht.

      Danke fürs virtuelle drücken, das ist schön!

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Conny

      Löschen
  3. Liebe Conny
    Punkt 1-3 sehe ich das genauso wie du
    Ich hoffe das Wetter wird nicht allzu ungemütlich am Wochenende....dann bleibe ich zuhause....das sind wir ja gewöhnt.
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gitti,
      das Leben ist im Moment schon recht eintönig und trostlos. Aber was wollen wir machen.

      Ich habe eben in Deinem Impressum gesehen, dass Du gar nicht so weit von mir weg wohnst.
      Ich glaube, hier in unserer Gegend werden wir von dem vielen Schnee verschont bleiben, es soll regnen und ungemütlich werden. Da kuscheln wir uns aufs Sofa, wie immer :-)

      Hab ein feines Wochenende!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  4. Guten morgen,
    Punkt 1-3 schließe ich mich voll und ganz mit an.
    Zu6 ja bei uns auch.

    Nun wünsche ich dir ein tolles Wochenende
    Herzlich
    Sheena
    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2021/02/feitags-fuller.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sheena,
      Du arbeitest ja auch zu Hause und wirst deshalb genau so wenig Kontakte mit anderen haben wie ich.
      Das ist schon alles sehr eintönig, aber was wollen wir machen.

      Von dem vielen Schnee sollen wir hier glücklicherweise verschont bleiben, aber regnerisch und ungemütlich wird es trotzdem werden.
      Dann kuscheln wir uns halt mit einem Buch aufs Sofa :-)

      Hab ein feines Wochenende!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  5. Liebe Conny,,, ich wünsch Dir ein gutes Abtauchen in TV und Buch - etwas anderes bleibt uns an diesem Schnee-Wochenende wohl kaum übrig...
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      von dem vielen Schnee werden wir hier wohl verschont bleiben. Aber trotzdem kann man ja nichts anderes machen, als aufs Sofa kuscheln, lesen und TV schauen.
      Zum Glück gehen uns die Bücher ja nie aus :-)

      Hab ein gutes Wochenende und
      sei liebe gegrüßt

      Conny

      Löschen
  6. Liebe Conny,
    dein FF hört sich ein wenig wehmütig und traurig an.
    Ich male mir die Tage bunt - momentan im Wortsinn. Mache Versuche mit Aquarellfarben und Spielereien - das ist fein, vor allem, weil alles kommen darf. Das macht mir viel Spaß und ich kann mich richtig vertiefen.
    Hoffe, du findest für dich auch bald was.
    Der Wetterbericht für den Norden ist ja nicht so dolle - soll es bei euch auch Schneechaos geben?
    Ich wünsche dir gutes ausspannen und einen feinen Sonntag.
    Herzlich
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,
      ja, ich bin ein bisschen traurig, weil so gar nichts voran geht. Auch in diesem Jahr werden wir, wenn es so weiter geht, unser gewohntes Leben nicht zurück bekommen. Das macht mich schon sehr traurig.
      Ablenken und beschäftigen kann ich mich mit meinen Hobbys auch, aber mir fehlt schon sehr viel.
      Da wir ja alle Risikogruppe sind, leben wir ganz isoliert und gehen nur zum einkaufen und betreuen meine Mutter.

      Wir hier im Rheinland werden laut Wetterbericht von dem Wetterchaos wohl verschont bleiben.
      Wir haben nur das Hochwasser im Auge.

      Danke, Dir auch ein entspanntes Wochenende!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.