Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG

Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu fremden Webseiten, wie Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Auftrag und Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder!
* Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links, d. h. ich erhalte für qualifizierte Käufe eine Vergütung.

Freitag, 16. Oktober 2020

Freitags-Füller #370

 






  1. Ach du je, die Zeit rast, der Herbst ist in vollem Gange und die Infektionszahlen steigen dramatisch jeden Tag an.
     
  2. Manche Menschen jammern auf hohem Niveau.
     
  3. Nebeneinkünfte hatte ich früher als junge Frau, da ging ich nebenbei kellnern, um mir meine Reisen zu finanzieren.
     
  4. Feiern und verreisen ist vielleicht doch möglich. Auf dem Standpunkt stehen viele Menschen, dabei sollten sie verzichten und zu Hause bleiben, im Sinne aller.
     
  5. Aufpassen, an die Regeln halten und nicht immer nur an sich selbst denken sondern auch an andere, das ist in diesen Zeiten wichtig.
     
  6. Ich habe überhaupt keine Ideen für Weihnachtsgeschenke.
     
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend, morgen habe ich geplant, wie immer den Haushalt und Einkäufe zu erledigen und Sonntag möchte ich nichts tun und einen erholsamen Tag verbringen!
 





Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende!
 

Den Freitags-Füller gibt es jede Woche bei Barbara
(Vorgaben in Normal- und meine Ergänzungen in Fettschrift)  

Hier sind alle bisher von mir ausgefüllten Freitags-Füller

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich gestehe, auch ich hoffe, das Anfang November die Büchenbacher Kunstausstellung stattfindet. Aber ich breche es auch nicht übers Knie und sage, Sicherheit geht vor. Wenn ich merke, dass dort zuviel los ist, verzichte ich auf diese. Auch wnen es traurig für mich wäre. Deswegen finde ich halt Punkt 5 auch wichtig.
    Liebe grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja, Du sagst es, Sicherheit geht vor!
      Wir verzichten schon seit März auf eigentlich alles und gehen nirgendwo hin, um uns zu schützen. Wir sind halt alle Risikopersonen.
      Und wenn wir raus gehen, z. B. zum Einkaufen, dann immer mit FFP2-Masken.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Conny,

    4 und 5 sehe ich wie du.
    zu 6: Kommt Zeit, kommt Rat! Vielleicht findest etwas schönes für ein gemütliches Zuhause, warme Hausschuhe oder ein neues Tuchfür deine Mutter. Wir schenken uns wenig, aber ein paar Dinge finden sich dann doch meistens unter dem Baum.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      tja, der Egoismus vieler Menschen hat zu der aktuellen Lage geführt. Hier in Bonn sind wir seit heute Risikogebiet. Die Inzidenzzahl ist über 50 gestiegen.

      Das mit den Geschenken ist bei uns sehr schwierig.
      Ich habe ja in den letzten Jahren immer Eintrittskarten für schöne Events verschenkt. Das kam immer gut an, weil wir dann gemeinsam etwas Schönes erleben konnten. Aber das geht ja dieses Jahr auch nicht. Wer weiß, wann wieder etwas im normalen Rahmen stattfinden kann. Das wird noch sehr lange dauern.

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Liebe Conny,,, Weihnachten kommt zum Glück in langsamen Schritten. Es kommt ja nicht auf die Geschenke an, sondern auf das gemütliche Zusammensein. Das wirst du sicher verwirklichen können mit Deiner lieben Mutter und Ehemann. Genieß das WE und grübel bitte nicht zu viel über Corona und die rücksichtslosen Mitmenschen....
    GLG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      das gemütliche Zusammensein geht bei uns auf jeden Fall, wir sind ja nur 3 Personen.
      Aber meine Lieben wollen auf Geschenke nicht verzichten und dabei wünschen sie sich aber nie etwas.
      Da wird das immer schwierig, etwas zu finden, das Freude macht.

      Mich erschrecken die steigenden Zahlen sehr. Wir sind hier in Bonn seit heute Risikogebiet und haben den Inzidenzwert von 50 überschritten.
      Wir gehen ja nirgendwo hin, aber so kommen wir nie zurück zur Normalität.

      Hab ein feines WE und sei lieb gegrüßt
      Conny

      Löschen
  4. Liebe Conny,

    Punkt1: Ja die schnell steigenden Zahlen machen mir große Angst
    Punkt4: Ich bleibe brav Zuhause und feier nicht im Großen. Wenn die Oma zu Weihnachten kommt, natürlich mit Abstand ist das völlig ok für mich =)
    Punkt5 fällt leider vielen schwer =(

    Wünsche dir ein entspanntes Wochenende

    Herzliche Freitagsgrüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sheena,
      wir sind hier in Bonn seit heute Risikogebiet und haben die Inzidenz von 50 überschritten. Das ist schon heftig.

      Klar, Weihnachten im Familienkreis, da hätte ich auch keine Sorgen. Das muss schon drin sein.

      Liebe Grüße und ein gutes WE
      Conny

      Löschen
  5. Liebe Conny,
    mir wird Angst und Bange, wenn ich unsere Infektionszahlen sehe.So viele waren es nicht mal im März / April. Hilfe!
    Ich habe einiges abgesagt, was an diesem Wochenende geplant gewesen wäre...wir belieb zu Hause oder gehen spazieren.
    Ich wünsche dir ein schönes und entspanntes Wochenende!
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,
      hier bei uns ist es auch schlimm!
      Bonn ist seit heute Riskogebiet und hat die Inzidenz von 50 überschritten.
      Wir gehen sowieso nirgendwo hin, nur zum Einkaufen und meine Mutter versorgen. Ansonsten verzichten wir wirklich auf alles.

      Hab ein gutes WE und sei lieb gegrüßt
      Conny

      Löschen
  6. Liebe Conny,
    das kann ich gut verstehen, dass du angesichts der Zahlen Angst hast. Wir waren am Freitag noch weit weg davon, aber, wenn ich die Entwicklung in dieser Woche anschaue, dann ist das nur eine Frage der Zeit.
    Ich hoffe, du hast ein erholsames Wochenende.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,
      seit Freitag ist Bonn Risikogebiet und die Inzidenz von 50 ist überschritten. Die Maßnahmen in der Stadt wurden auch verschärft. Das macht mir schon Sorgen.

      Danke, das Wochenende war ruhig und entspannt und jetzt schauen wir mal, was die neue Woche so bringt.

      Ich wünsche Dir eine gute Woche!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-)
Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.